• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ungarn

Belgiens Kreditwürdigkeit gesenkt2

  • Spaniens neue Regierungspartei überlegt Rettungshilfe zu beantragen.

London.  Die Schuldenkrise nimmt nun auch das Euro-Mitgliedsland Belgien stärker in den Zangengriff. Standard & Poor's (S&P) stufte die Kreditwürdigkeit des Königreichs herunter. Die Bewertung laute nun "AA" nach zuletzt "AA+", teilte die Agentur mit. Der Ausblick sei negativ. Damit signalisierte S&P, dass eine weitere Herabstufung droht... weiter




Ungarn

Ungarns verkannte Not

Werden es vier Milliarden Euro, wie vor kurzem aus den Reihen der rechtsnationalen ungarischen Regierungspartei Fidesz verlautete? Oder doch sechs oder sogar zwölf Milliarden Euro, wie Bankanalysten vermuten? Oder war es doch nur viel Lärm um nichts? Die Größenordnung... weiter




Ungarn

Kredite in fremder Währung: Brüssel setzt Ungarn Frist

Brüssel. (apa/kle) Wegen des umstrittenen Gesetzes zur Konvertierung von Fremdwährungskrediten hat die EU-Kommission Ungarn nun eine 10-Wochen-Frist bis Jänner gesetzt, um auf ihre Bedenken und die ausländischer Banken zu reagieren. Mehrere Institute (darunter etwa Erste, Raiffeisen, ÖVAG... weiter




Ungarn

Ungarn bestraft Obdachlose mit Haft

In Ungarn landen Obdachlose künftig in der Gefängniszelle, wenn sie auf der Straße leben. Diese umstrittene neue Regelung im Gesetz über Ordnungswidrigkeiten beschloss das Parlament in Budapest am Montagabend. Beantragt hatten dies Politiker der regierenden rechtsnationalen Partei FIDESZ, die im Parlament die Zweidrittelmehrheit hat... weiter




Csaba Toth

Unmut gegen Orbans Regierung nimmt zu

  • Ungarischer Politologe Toth sieht Machtwechsel in Budapest näher rücken.

Unter der Regierung des nationalistischen Fidesz von Ministerpräsident Viktor Orban steht Ungarn zunehmend im Schussfeuer internationaler Kritik. Budapest eckte vor allem mit der Neuregelung der Medienlandschaft und der Aufnahme eines "nationalen Credo" in die Präambel der novellierten Verfassung an... weiter




Ungarn

Ungarische Banken im Visier von Moody’s1

  • Moody’s Investor Service droht sieben Kreditinstituten mit schlechterem Rating.

Budapest. Sieben ungarischen Banken droht eine Abstufung ihres Ratings durch Moody’s. Nach Angaben des Internetportals portfolio.hu will die US-Ratingagentur die OTP Bank, die OTP Hypothekenbank, die FHB Hypothekenbank, die Erste Bank Hungary, die zur belgischen KBC Bank zählende K&H... weiter




Zuspruch von Anhängern wurde dem ehemaligen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsany zuteil, als er mit seiner Ehefrau Klara Dobrev (r.) zum Prozessauftakt erschien. - © EPA

Opposition

Opposition bündelt ihre Kräfte

  • Zehntausende Demonstranten fordern Rücktritt von Ministerpräsident Orban.

Budapest. Vom Auftakt zu einem heißen Herbst mag in Budapest kaum jemand sprechen. Schließlich würden damit die Erinnerungen an die Ereignisse im Herbst 2006 nach Bekanntwerden der "Lügenrede" des ehemaligen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsany wach. Tagelang bestimmte der Mob das Geschehen in der Budapester Innenstadt... weiter




1,9 Millionen Kubikmeter giftigen Rotschlamms ergossen sich vor einem Jahr über drei ungarische Dörfer. - © EPA

Ungarn

Die Allgegenwart des Rotschlamms

  • Die Folgen des Chemieunfalls mit zehn Toten sind alles andere als beseitigt.
  • Viele wollen weg, kaum jemand kann es.

Budapest. Der 4. Oktober 2010 hat sich auf immer in das Gedächtnis der Einwohner von Kolontar, Devecser und Somlovasarhely eingebrannt. Damals wurden die drei westungarischen Ortschaften flächendeckend unter rund 1,9 Millionen Kubikmetern Rotschlamm begraben... weiter




EU

Breite Front gegen Ungarns Alleingang

  • Dem Land drohen Klagen gegen Coup bei Fremdwährungen.

Brüssel/Wien. (wot) Sowohl die EU als auch Österreich reagierten am Dienstag verärgert, dass der neuerliche Schlag gegen die Banken am Vorabend vom ungarischen Parlament durchgewunken wurde. Offenbar sei das von Premierminister Viktor Orban angekündigte Gesetz ohne Änderungen verabschiedet worden, hieß es in Kommissionskreisen... weiter




Ministerpräsident Orban hat seinen Plan durchs Parlament gebracht. - © EPA

Ungarn

Ungarn beschließt Gesetz zu Fremdwährungskrediten

  • Parlament winkt die umstrittene Umtauschregel durch.
  • Österreichischen Banken drohen herbe Verluste.

Budapest. (apa/mel) Die Abstimmung im Parlament in Budapest war eine klare Angelegenheit: 277 Abgeordnete stimmten am Montagabend für den - euopaweit umstrittenen - Plan der Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban, Fremdwährungskreditnehmern die Tilgung ihrer Schulden zulasten der Banken teilweise zu erlassen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung