• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ungarn

Leserbriefe 18.4.2

Jeder Dritte bricht die Schule ab Zum Artikel von Bettina Figl, 11. April Der Titel mit "bricht die Schule ab" könnte irreführen. Wichtig ist die Unterscheidung, die Dr. Arthur Schneeberger im Artikel zwischen Schulabbrechern und Schulwechslern einbringt... weiter




Wien

Leserbriefe 29.2.

Zweierlei Maß innerhalb der EU Wenn es sich nach Ansicht der EU nicht um lupenreine, demokratische oder politisch korrekte Systeme handelt, scheut sie sich nicht Maßnahmen zu ergreifen, die anderen Ländern gegenüber schwer vorstellbar wären. Ungarn ist ein gutes Beispiel dafür... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Ungarn

Gefühlte Paprika...1

Drei Vertragsverletzungsverfahren, ein Vor-Verfahren und nun die Drohung, Fördergelder zu streichen. Die EU fasst Ungarn in der Tat nicht mit Samthandschuhen an - mit vollem Recht. Auch wenn sich Regierungschef Victor Orban trotzig als "Opfer" darstellt, er hat es selbst verbockt... weiter




EU

Ungarn: Große Töne, leere Kassen1

Die EU ist weiter unzufrieden mit Ungarn. Kommissarin Neelie Kroes nutzte am Mittwoch eine Anhörung im Innenausschuss des Europaparlaments, um neuerlich auf die "ernsten Bedenken" aufmerksam zu machen, die auf Tatsachen, nicht auf "Mythen" basieren würden... weiter




- © dapd

Ungarn

Doppelter Präsident unter Plagiatsverdacht

(gf) Bis zum 28. März hat Ungarns Präsident Pal Schmitt noch Zeit, dann soll eine nun eingesetzte Untersuchungskommission der Budapester Semmelweis-Universität die Plagiatsvorwürfe gegen Schmitt untersucht haben. Sollten sich diese bewahrheiten, müsse Schmitt zurücktreten, fordert die Opposition... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Ungarn

Orbanistan5

"EU verrecke", skandierten Anhänger der neofaschistischen ungarischen Partei "Jobbik" dieser Tage bei einer Kundgebung in Budapest. Es war die vorweggenommene Reaktion auf den Beschluss der EU, gegen Ungarn Vertragsverletzungsfahren einzuleiten. Die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban verstößt offenkundig gegen europäische Grundrechte... weiter




Schweiz

Leserbriefe 13.1.

Notenbank-Präsident tritt zurück Zum Artikel vom 9. Jänner 2012 Leider war die Hexenjagd erfolgreich. Ein genialer Notenbanker und Krisenmanager musste das Handtuch werfen. Doch auch bei seinem letzten Auftritt als Nationalbankpräsident war Philipp Hildebrand so souverän wie bei der UBS-Krise und nun auch bei der Euro-Krise... weiter




Ungarn

Leserbriefe 10.01.1

Testfall Ungarn Zum Leitartikel von Reinhard Göweil, 5. Jänner Sie schreiben Ihre Meinung zur möglichst raschen und gnadenlosen Bestrafung von Ungarn als Österreicher, der sicherlich lebhafte Erinnerungen noch aus dem Sanktionsjahr 2000 mit sich trägt... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

EU

Testfall Ungarn1

Die Europäische Union steht im jungen Jahr 2012 vor einer neuen Herausforderung: Was tun, wenn ein Mitgliedsland die EU-Verträge missachtet und faschistoide Tendenzen in der Verfassung verankert? Genau das tut jetzt Ungarn. Bisher schauen Brüssel und die Staatskanzleien in den europäischen Hauptstädten dem Treiben des ungarischen Premierministers... weiter




Viktor Orbán

Ungarns alte und neue Helden

Mehr als 100.000 Menschen sollen vor der Staatsoper in Budapest gegen das ungarische Grundgesetz protestiert haben. Am 1. Jänner hatte dieses die noch aus dem Jahr 1948 stammende Verfassung abgelöst - für viele der Anfang vom Ende der Gewaltenteilung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung