• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Soziale Partner12

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl musste sich von Industrie und einigen seiner ÖVP-Kollegen viel Kritik gefallen lassen. Er stimmte zwar der Sozialpartner-Einigung zum Mindestlohn (1500 Euro bis 2020) zu, akzeptierte aber das Scheitern bei der Arbeitszeit-Flexibilisierung... weiter




Liebe, die vergeht. Liebe, die entsteht . . . - Fuzzman & The Singin’ Rebels zelebrieren hemmungslos Klischees, die sich selbst entlarven.Video

Pop

Tanzmusik auf Bestellung 4.03

  • Eine dringliche Empfehlung der Schlager-Rebellen Fuzzman & The Singin’ Rebels.

Früher, also in den 1960er und 1970er Jahren, gab es im Radio (damals ausschließlich ORF) die Sendung "Tanzmusik auf Bestellung". Was den ziemlich vielseitigen Musiker Herwig Zamernik (von der Kärntner Band Naked Lunch) bewog, 2014 als Fuzzman & The Singin’ Rebels ein "Schlageralbum" aufzunehmen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Zeit, zusammenzurücken49

Die Diskussion, ob es nun mehr oder wenigstens gar keine EU geben soll, hat sich erledigt. Die Bekräftigung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, gegebenenfalls ein Gesetz zur Einführung der Todesstrafe unterzeichnen zu wollen, und die Drohung, den Flüchtlingspakt mit der EU zu sistieren, sprechen eine klare Sprache... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Was ist mit uns los?52

Die Frage "Was ist mit uns los?" stellte der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, beim jüngsten Auftritt in Wien. Gute Frage. Eine befriedigende Antwort blieb aus. Es ist ja tatsächlich überaus beunruhigend, was sich in den westlichen Demokratien derzeit abspielt. Denn die Hemmschwelle zur Gewalt scheint beständig zu sinken... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Modernisierungswettlauf9

Die Kür von Christian Kern zum SPÖ-Chef und die Spätsommer-Festlegung der ÖVP, die Frage "Wann kommt Sebastian Kurz?" ad acta zu legen, hat zumindest die Regierungsparteien in Bewegung versetzt. Derzeit versuchen beide, beim Contest "Österreich sucht den Modernisierungsstar" ins Finale zu kommen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Angst ist fehl am Platz23

Man dürfe Muslime nun nicht unter Generalverdacht stellen, ist von vielen Politikern nach den Pariser Anschlägen zu hören. Der ebenfalls geäußerte Satz, dass in Europa nun niemand mehr sicher sein kann, ob nicht in der U-Bahn oder in Konzertsälen Terroristen mit Sprengstoffgürteln daneben sitzen, ist nicht angetan, diesen Verdacht zu unterdrücken... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Grenzfrage6

Österreichs Regierung ist mit der Idee, einen Grenzzaun zu Slowenien zu bauen, noch einen Schritt weiter gegangen als Ungarn. Denn die Grenze zwischen Österreich und Slowenien ist gemäß Schengen-Abkommen offen. Kroatien dagegen gehört als EU-Mitglied dem Schengen-Raum nicht an. Serbien ist kein EU-Mitglied... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Draghi und die Flüchtlinge24

Flüchtlinge nehmen "uns" Wohnungen, Schulplätze, Arbeitsplätze weg - und ganz generell Geld aus dem Sozialsystem. Mit dieser Botschaft gehen Rechtspopulisten in Europa (auch die FPÖ) mit Erfolg hausieren. Diese Meinung ist in der Bevölkerung mehrheitsfähig. Zum Mitleid gesellt sich Angst. Angst, dass die Flüchtlinge "uns" etwas wegnehmen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Stimmungsmacher8

Die Steuerreform wird ab 1. Jänner 2016 vor allem Kleinverdiener recht deutlich von der Lohnsteuer entlasten. Nachdem frühere Steuerreformen vor allem Unternehmen steuerlich entlastet haben, sind nun also die Arbeitnehmer dran. Fünf Milliarden Euro werden durch die Reform, die sich eigentlich selbst tragen soll, bewegt... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Fürsterzbistümer29

Die Landeshauptleute-Konferenz hat mittlerweile die Anmutung eines Konzils. Es ist daher logisch, dass nun die Gegenreformation ausgerufen wird. Die ohne jede Verfassungslegitimation agierende Zusammenkunft der neun Chefs der Landesregierungen bemüht sich dabei gar nicht mehr um den Anschein, die Republik erhalten zu wollen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung