• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Erdogan ist seit dem 28. August 2014 der zwölfte Präsident der Türkischen Republik. Unter seinem Regime sollen auch mehrere Österreicher in der Türkei festgehalten werden. - © APAweb/AP, Presidential Press Service

Festnahme

Mehrere Österreicher in der Türkei festgehalten7

  • Die türkischen Behörden werfen einem Linzer Unternehmer finanzielle Unterstützung der PKK vor.

Ankara/ Wien. Offenbar werden in der Türkei mehrere Österreicher festgehalten. Die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) berichteten am Dienstag und Mittwoch (online) von einem Mann und einer Frau aus Oberösterreich, beide türkisch-kurdischer Herkunft, die nicht ausreisen dürften... weiter




Staatschef Recep Tayyip Erdogan sagte am Samstag in einer im Fernsehen übertragenen Rede, für den Angriff würden "mindestens 800 Terroristen den Preis bezahlen". - © APAweb, AP, Presidential Press Service

Türkei

137 Festnahmen in der Türkei wegen mutmaßlicher PKK-Kontakte9

  • Der türkische Präsident Erdogan kündigt Rache für Bombenanschlag an.

Ankara. Türkische Sicherheitskräfte haben bei landesweiten Razzien gegen die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) nach amtlichen Angaben am Freitag und Samstag 137 Verdächtige festgenommen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, werden einem Großteil von ihnen Verbindungen zur PKK zur Last gelegt... weiter




Nordirak

Türkische Luftwaffe bombardierte erneut PKK13

  • Vor Wahlen in der Türkei verstärktes militärisches Vorgehen.

Istanbul/Bagdad. Die türkische Luftwaffe hat erneut Stellungen der verbotenen Untergrundorganisation Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak bombardiert. 14 Ziele - darunter Verstecke und Munitionslager - seien in der Region Kandil zerstört worden, teilten die türkischen Streitkräfte am Sonntag mit... weiter




Kämpfer der Freien Syrischen Armee, die von der Türkei unterstützt wird, in der Region Afrin in Nordsyrien. - © APAweb / AP Photo

Syrien

Türkei droht mit Angriffen auf die syrische Armee18

  • Erste Milizen sollen am Montag in Afrin eintreffen. Syrische Kurden-Partei hat noch keine Einigung mit Assad.

Amman. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu drohte mit Angriffen auf die syrische Armee, sollte sie der Kurdenmiliz YPG in der syrischen Provinz Afrin zu Hilfe kommen. Die Türkei ist im Jänner in das Nachbarland einmarschiert, um die aus ihrer Sicht terroristische YPG zu bekämpfen und eine Sicherheitszone an der Grenze zu schaffen... weiter




Michael Schmölzer ist Außenpolitik-Redakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Das wollte Trump nicht27

Als hätten die Menschen in Syrien nach sieben Jahren Bürgerkrieg nicht schon genug gelitten: Jetzt hat die Türkei im Norden des Landes eine neue Front eröffnet und zieht gegen die Kurdenmiliz YPG zu Felde - in der Luft und auf dem Boden. Wieder sterben Zivilisten, wieder handelt es sich um ein militärisches Abenteuer, dessen Ausgang ungewiss ist... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

USA

Eine neue Art der Kriegsführung2

  • Die USA erzeilen dann militärische Erfolge im Nahen Osten, wenn sie mit lokalen Partnern eng zusammenarbeiten.

Was lernen wir aus der Niederlage der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul und ihrer bevorstehenden Vertreibung aus Rakka? Der Zusammenbruch des IS zeigt, dass die USA im Nahen Osten militärisch erfolgreich sein können, wenn sie - und wahrscheinlich wirklich nur dann - mit den lokalen Streitkräften eng zusammenarbeiten... weiter




Wie gegen Syrien möchte sich die Türkei auch an der Grenze mit dem Iran gegen den Nachbarn mit einer Mauer abschotten. - © afp/Messinis

Grenzschutz

Türkei grenzt sich ab10

  • Ankara plant Befestigungsanlage an Schnittstelle mit dem benachbarten Iran.

Nikosia/Ankara. Weil sie sich von Feinden und Flüchtlingen bedroht sieht, mauert sich die Türkei immer weiter ein. Laut Berichten türkischer Medien plant Ankara jetzt den Bau neuer Grenzanlagen zum Iran, die auch eine 70 Kilometer lange Betonmauer an den östlichen Provinzen Agri und Igdir einschließen... weiter




Türkei

Erdogan provoziert weiter9

  • Der türkische Staatchef will ein Referendum zu EU-Beitrittsverandlungen und erhebt neue Faschismus-Vorwürfe.

Ankara. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erwägt ein Referendum über die Beitrittsgespräche zur Europäischen Union und attackiert mit neuen Faschismus-Vorwürfen. Das Referendum könne nach der für den 16. April geplanten Volksabstimmung über das von ihm favorisierte Präsidialsystem stattfinden... weiter




Türkei

Polizei vereitelte Anschlag in Ankara1

  • Zwei mutmaßlich Attentäter kamen bei Explosion ums Leben.

Ankara. Die türkische Polizei hat offenbar einen Anschlag in Ankara vereitelt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi und mehrere TV-Sender am Samstag berichteten, sprengten sich zwei mutmaßliche Attentäter bei einer Polizeiaktion in der türkischen Hauptstadt selbst in die Luft... weiter




Türkei

PKK-Chef Öcalan ruft zu Frieden auf2

  • Nach langer Isolation verlesene Nachricht: "Das Blut, die Tränen, das soll nun aufhören."

Istanbul. Nach langer Isolation hat der inhaftierte Anführer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, zu Frieden mit der türkischen Regierung aufgerufen. "Das Blut, die Tränen, das soll nun aufhören", teilte der PKK-Chef in einer von seinem Bruder in Diyarbakir verlesenen Nachricht mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung