• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Andreas Rauschal, geboren 1984, ist Redakteur im "extra" der Wiener Zeitung.

Glossen

Gastronomie heute11

In den 80er und 90er Jahren war der Burger in der Wirtshausszene de facto nicht existent. Vor allem am Land befand sich gelegentlich zwar ein "Burger" auf der Speisekarte, der aber bestand aus einer altbackenen Semmel, die sich als Mordwaffe gut geeignet hätte... weiter




Andreas Rauschal, geboren 1984 in Vöcklabruck, ist Redakteur im "extra" der Wiener Zeitung.

Glossen

Berg-Begegnungen5

Wandern ist eine tolle Sache, nicht nur, wenn man abschalten will. Und nicht einmal abschalten muss man droben in der Höhe unbedingt selbst, nein, teils erledigt das schon der Mobilfunkbetreiber für uns. Neben dem Internet und den E-Mails (dreimal hoch... weiter




Andreas Rauschal, geboren 1984, ist Redakteur im "extra" der Wiener Zeitung.

Glossen

Hoch hinaus7

Hat man in der Stadt früher einmal jemanden mit einem Seil über der Schulter gesehen, dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen ÖAMTC- oder ARBÖ-Mitarbeiter im Abschleppdienst, vielleicht um einen Rauchfangkehrer oder um eine andere Person gehandelt haben, deren Berufstätigkeit man buchstäblich mit einer Leine verknüpft (Fassadenreiniger... weiter




Andreas Rauschal, geboren 1984, ist Redakteur der Wiener Zeitung. Arbeitsschwerpunkt: Pop.

Glossen

"Der Alte"7

  • Bob Dylan macht jetzt Whiskey.

Wo sind eigentlich die Zeiten hin, in denen Musiker noch vor allem als Schnapskonsumenten aufgefallen sind? Oder sie sich zumindest auf ein Weingut in der Toskana als finanziellen Bodensatz einer vielleicht einmal ins Torkeln geratenden Karriere und gleichzeitiges Rückzugs- und Erholungsgebiet beschränkt haben? Heute genügt das ja eher nicht mehr... weiter




Andreas Rauschal, geboren 1984 in Vöcklabruck, ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und widmet sich vor allem der Popkultur.

Glossen

Urlaub in anders7

Auf Hawaii am Sandstrand unter der Sonne zu liegen und zwischen einem in der Kokosnuss servierten kühlen Drink und einer Lomi-Lomi-Massage mit Blumen im Haar zu bemerken, dass es einem aktuell an exakt gar nichts fehlt, sollte eine einfache Übung sein... weiter




Andreas Rauschal, Jahrgang 1984, ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und widmet sich vor allem der Popkultur.

Glossen

Taschentransparenz6

Der gläserne Mensch ist das Thema nicht nur dieser Stunde. Und irgendwo neben dem Bundestrojaner und anderen Spying-Tools mehr, denen man skandalöserweise ausgesetzt ist, ohne davon zu wissen, sind wir hippen Humans des 21. Jahrhunderts natürlich auch selbst schuld daran... weiter




Andreas Rauschal, Jahrgang 1984, ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und widmet sich vor allem der Popkultur.

Glossen

Wir lächeln5

Als Wissenschaft der Auswirkungen des Lachens sorgt die Gelotologie nicht nur für die Erkenntnis, dass heitere Menschen gelassener durchs Leben gehen oder Lachen auch bei Schmerzen oder Stress hilfreich sein kann. Wir lernen überdies, dass das Anspannen und Lockern der Gesichtsmuskulatur durch Spaßeinwirkung selbst einen Mehrwert hat... weiter




Andreas Rauschal, 1984 in Vöcklabruck geboren, schreibt und lebt in Wien.

Glossen

Geschenk tot!10

Lebendgeschenke zu Weihnachten gelten Vielen auch heute noch als reizvolle Option. Konfrontiert mit Kater Felix, dem neuen vierbeinigen Hausfreund, oder Hansi, dem heiteren Hasen, wähnt man leuchtende Kinderaugen quasi als vorprogrammiert und ewige Dankbarkeit - bis hin zur Alterspflege, dereinst, in Jahrzehnten - als so gut wie gesichert... weiter




Andreas Rauschal, 1984 in Vöcklabruck geboren, schreibt und lebt in Wien.

Glossen

Bitte wischen!10

Was einem zum Welttoilettentag am Sonntag zuallererst einfällt: Eines der letzten verbliebenen Tabuthemen nicht nur unserer Gesellschaft ist ein äußerst ergiebiger Gegenstand, den man aus den unterschiedlichsten Blickwickeln betrachten kann. Vom Verrichten der Notdurft in freier Natur über frühe Abortanlagen in Mesopotamien und die Kloaken des... weiter




Andreas Rauschal, 1984 in Vöcklabruck geboren, schr-ei-bt und lebt in Wien.

Glossen

Ei, ei!4

Sieht man sich die Möglichkeiten an, seinem Erstaunen oder seiner Besorgnis Ausdruck zu verleihen, schien diesen Sommer vor allem eine Formulierung zu passen: Immerhin ließ ein gewisser Skandal geneigte Konsumenten spätestens vor dem leeren Regal links neben der Butter einen alten Austropopklassiker von Boris Bukowski umdichten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung