• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu bei dem informellen Treffen in Wien. - © APAweb / AFP, Alex Halada

EU-Beitrittsgespräche

Türkei will rasch EU-Visa-Bedingungen erfüllen16

  • Türkei, Serbien, Albanien, Mazedonien und Montenegro beim informellen Außenminister-Treffen in Wien.

Wien. Die Türkei will zügig die ausstehenden Kriterien erfüllen, damit Türken ohne Visum in die EU Reisen können. Auch sollen die Gespräche über den Ausbau der Zollunion mit der EU wieder in Gang kommen. Im Gegenzug hofft die Türkei, dass es keine politischen Hindernisse für die Visumfreiheit gibt und dass die EU sie im Kampf gegen... weiter




Die Türkei versucht mit einer Vielzahl diplomatischer Initiativen seit Wochen, den syrischen Angriff auf Idlib zu verhindern, unter anderem wegen der zu erwartenden zivilen Opfer und möglicher weiterer Flüchtlingsströme Richtung Türkei. - © APAweb/AFP, George Ourfalian

Syrien

Türkei verstärkt Truppen um Idlib15

  • Spezialkräfte an der Grenze sollen neue Flüchtlingsbewegungen blockieren.

Idlib/Istanbul. Die türkische Armee hat Menschenrechtsbeobachtern zufolge weiteres militärisches Gerät und bewaffnete Fahrzeuge in den Nordwesten Syriens verlegt. Vor einer offenbar geplanten Offensive der syrischen Regierung auf die Rebellenhochburg Idlib nahe der türkischen Grenze sei ein Teil der Lieferungen zu einem Posten im Osten von Idlib... weiter




Hartes Vorgehen der Exekutive gegen friedliche Demonstrantinnen in Istanbul. - © APAweb, Reuters, Kemal Aslan

Polizeigewalt

Tränengas und Festnahmen bei Demos in Istanbul21

  • "Samstags-Mütter" demonstrieren seit 1995 jeden Samstagmittag auf dem Galatasaray-Platz.

Istanbul. Die Istanbuler Polizei hat am Samstag gewaltsam eine Demonstration der sogenannten "Samstagsmütter" aufgelöst, die Aufklärung über ihre vor Jahrzehnten verschwundenen Angehörigen verlangen. Medienberichten zufolge wurden mindestens 47 Teilnehmerinnen vorübergehend festgenommen... weiter




FMA

Denizbank und Vakifbank unter Beobachtung29

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) hat ein Auge auf die Österreich-Töchter der türkischen Banken und lässt sich täglich Informationen über ihre Liquidität liefern, schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf die FMA. Bisher habe es jedoch keine außerordentlichen Entwicklungen gegeben, wird ein FMA-Sprecher zitiert... weiter




Der Einsatz türkischer Panzer aus deutscher Produktion in Syrien sorgte für Empörung. - © afp/Kose

Rüstungsexporte

Deutschland schraubt Waffenexporte stark zurück9

  • Das Volumen im arabischen Raum sank von 1,3 Milliarden auf 179.000 Euro.

Berlin/Wien. (da/dpa) "Wir schränken die Rüstungsexporte für Drittländer weiter ein, die weder Nato- noch EU-Mitgliedsländer sind", nahmen sich CDU/CSU und SPD in ihrem Koalitionsvertrag vor. In den ersten fünf Monaten der deutschen Regierung waren dies keine leeren Versprechen... weiter




Türkei

Atempause für verfolgte Journalistin3

  • Türkei lässt Mesale Tolu vorübergehend ausreisen.

Ankara. Plötzlich ging es ganz schnell: Die in der Türkei angeklagte deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu darf nun doch das Land verlassen. Die 33-Jährige bestätigte Berichte über die Aufhebung ihrer Ausreisesperre. Um diese hatte Tolu lange gekämpft... weiter




Erdogan bei seiner Rede am AKP-Parteitag. - © APAweb, ap, Presidential Press Service

Türkei

"Wir werden euch die Stirn bieten"45

  • Der türkische Präsident Erdogan teilt beim AKP-Parteitag erneut gegen die USA aus.

Ankara. "Einige denken, sie könnten uns drohen mit der Wirtschaft, Strafmaßnahmen, Devisenkursen, Zinsen und Inflation. Wir kennen eure Betrügereien, und wir werden euch die Stirn bieten", sagte er am Samstag in Ankara. Dort wurde Erdogan nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu einstimmig als AKP-Chef bestätigt. Alle fast 1... weiter




Berat Albayrak sagte den Banken Unterstützung zu. - © reuters

Türkei

Schadensbegrenzung per Telefon2

  • Türkischer Finanzminister versucht, Märkte mit Mega-Konferenzschaltung zu beruhigen.

Ankara. Die türkische Regierung bemüht sich in der Währungskrise um Schadensbegrenzung an den Finanzmärkten. In einer mit Spannung erwarteten Telefonkonferenz mit tausenden Investoren und Volkswirten demonstrierte Finanzminister Berat Albayrak - der Schwiegersohn von Präsident Recep Tayyip Erdogan - am Donnerstag Zuversicht und Gelassenheit: Sein... weiter




Stieglitz warnt... - © Image generated at wishafriend.comInterview

EFA18

"Krise von 2008 könnte sich wiederholen"45

  • Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph E. Stiglitz hält die derzeitige Finanzkrise in der Türkei für brandgefährlich.

"Wiener Zeitung": Es ist beinahe zehn Jahre her, dass die Investmentbank Lehman Brothers kollabierte - das war damals der Auslöser der Weltwirtschaftskrise. Kann sich so eine Krise auch heute wiederholen? Joseph E. Stiglitz: Ein schwerer Schock für die Weltwirtschaft könnte das System auch heute wieder zum Einsturz bringen - das wäre dann eine... weiter




Die Landeswährung hat seit Jahresbeginn etwa 40 Prozent zum Dollar verloren. - © APAweb, Reuters, Murad Sezer

türkische Lira

Türken vertrauen Fremdwährungen14

  • Selbst Staatspräsident Erdogan kann das Vertrauen der Bevölkerung in die Lira nicht vertiefen.

Auch in der Türkei endet der Patriotismus in der Brieftasche. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan stößt mit seinem Aufruf zum Umtausch von Fremdwährungen in heimische Lira auf taube Ohren. Lokale Investoren bauten in der Woche bis zum 10. August ihre Einlagen in ausländischen Devisen sogar leicht um 0,8 Prozent auf 159,9 Mrd... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung