• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Glossen

Vertanzte Hochzeit2

Dass man mit dem Tanzen auf Hochzeiten vorsichtig sein muss, ist spätestens seit dem "privaten Besuch" des russischen Präsidenten bei der Trauung der österreichischen Außenministerin auch hierzulande bekannt. So mancher politische Beobachter meinte, dass damit die neutrale Vermittlerrolle unseres Landes buchstäblich "vertanzt" wurde... weiter




Gloria Benedikt - © privat

Gastkommentar

Neue Lösungsansätze für zeitgenössische Dilemmata4

  • Gastkommentar: Beim Europäischen Forum Alpbach treffen Spieltheoretiker auf Tänzer.

Am Internationalen Institut für angewandte Systemanalyse versuchen Tänzer anhand von Spieltheorie die richtige Balance zwischen Konflikt und Kooperation zu finden während Spieltheoretiker zu Choreographen werden. Das Resultat ist kommenden Dienstag beim Europäischen Forum Alpbach zu sehen... weiter




Sprache

Zu Weltruhm getrommelt1

  • Wieso heißt der Tango Tango und der Mambo Mambo? Und was bedeutet Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha? Die Namen der Tänze werfen viele Fragen auf.

Tanzen, das Wort kommt aus dem Französischen und vermutlich, zusammen mit dem Avancieren, "dem Vorrücken", vom lateinischen Begriff ab-ante, vor etwas weg. Viel kann einem dabei spanisch vorkommen. Den Bolero führen die meisten Etymologen auf das spanische Wort bola für Ball, Kugel zurück... weiter





Werbung