• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chinas Präsident Xi beim Familienfoto mit seinen afrikanischen Amtskollegen. - © afp

China-Afrika

Der Drache sichert sein Revier24

  • Mit Finanzhilfen soll der Einfluss Chinas in Afrika deutlich weiter ausgebaut werden.

Peking. Auch knapp zweieinhalb Jahre nach ihrer Eröffnung wirkt die Stadtbahn ein wenig wie ein Ding aus einer anderen Welt. Unberührt vom täglichen Verkehrschaos in Addis Abeba gleiten die hochmodernen Züge auf ihrer Stelzenkonstruktion über die äthiopische Hauptstadt... weiter




Dominoeffekt: Immobilienpreise sinken auf der ganzen Welt. - © getty

Immobilienpreise fallen

Der Anfang vom Ende des Immobilienbooms21

  • Jahrelang stiegen die Immobilienpreise in den Hauptstädten der Welt - nun beginnen sie zu sinken.

New York. (ast) Ob London, Toronto, New York, Sydney oder Peking - in den Städten auf der Welt mit den exklusivsten und begehrtesten Immobilienmärkten befinden sich die Preise im Sinkflug. So haben steuerliche Veränderungen, strengere Kreditvergabestandards und ein aus dem Lot geratenes Preis-Leistungsverhältnis die Nachfrage gedämpft... weiter




Bankbranche

Firmen fragen vor allem langfristige Kredite stark nach

  • Nationalbank: Anteil fauler Kredite in Österreich niedriger als in der EU.

Wien. (apa/kle) Vonseiten der heimischen Unternehmen gibt es vor allem nach langfristigen Krediten eine starke Nachfrage. Das zeigen die Resultate der jüngsten vierteljährlichen Umfrage über das Kreditgeschäft im Euroraum. Österreichs Firmen könnten neue Kredite nach wie vor zu attraktiven Konditionen aufnehmen... weiter




Die FMA-Chefs Helmut Ettl (r.) und Klaus Kumpfmüller sind für eine stärkere Regulierung von Fintechs. - © FMA

Bankbranche

FMA ruft nach Korsett für Fintechs2

  • Mehr Kontrollkompetenz will Aufsicht auch bei Konsumkrediten, wo Banken im Fall eines Konjunkturknicks gewisse Gefahren drohen.

Wien. "Die ,Digitale Revolution‘ ist ein Strukturschock für den gesamten Finanzsektor", sagt FMA-Vorstand Helmut Ettl. Immer mehr sogenannte Fintech-Firmen drängen auf den Markt. Im Regelfall sind es Start-ups, die auf technologisch weiterentwickelte Finanzinnovationen setzen und so traditionelle Geschäftsmodelle der Banken infrage stellen... weiter




- © Getty Images/Cultura RF/Manuel Sulzer

Bankbranche

Auch Firmen müssen Zinsen zurückbekommen4

  • Negativzinsen nicht weitergegeben: Gericht verurteilt Volksbank Wien zur Rückzahlung von zu viel verrechneten Zinsen.

Wien. (apa/kle) Banken, die Negativzinsen bei Krediten nicht an ihre Kunden weitergegeben haben, müssen die zu viel verrechneten Zinsen zurückzahlen - und zwar nicht nur an Privatkunden, sondern auch an Unternehmen. Das geht aus einem nicht rechtskräftigen Urteil des Handelsgerichts Wien hervor... weiter




Alexis Tsipras

"Die Sparpolitik nimmt ein Ende"

  • Griechenlands Premier Alexis Tsipras kündigt Steuererleichterungen an.

Athen. Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras vom "Bündnis der Radikalen Linken" ("Syriza") hat das Ende des Sparkurses in Athen angekündigt. "Die Sparpolitik nimmt ein Ende. Es beginnt die Möglichkeit einer expansiven Haushaltspolitik", so Tsipras am späten Donnerstagabend... weiter




Banken

Kampf dem Leichtsinn

  • Einzelne Banken lockern ihre Vergabepraxis bei Wohnbaukrediten, die FMA droht mit Sanktionen.

Wien. Dass Immobilienkredite in den USA einst viel zu leichtfertig vergeben wurden, war der Grund für eine riesige Blase. Deren Platzen brockte der Welt ab 2008 die größte Finanz- und Wirtschaftskrise seit den 1930er Jahren ein. Im Zuge der Krise wurden etliche Kredite notleidend... weiter




Holger Blisse ist Wirtschafts- und Sozialwissenschafter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozialpolitische Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Zurück zum Ursprung des Geldes16

  • Warum man vor der kommenden Zinserhöhung keine Angst zu haben braucht.

In Zeiten der Nullzinspolitik fühlt man sich an das Zinsverbot in vielen Religionen erinnert. Demzufolge wäre aktuell finanzethisch das Paradies auf Erden ausgebrochen. Wenn nur nicht die Schuldenlast der Vergangenheit wäre und die Frage im Raume stünde, wie es nach der Zinswende weitergeht... weiter




Kika/Leiner-Chef George will die Kosten um fünf Prozent senken.

Möbelhandel

Kika/Leiner spitzt den Rotstift22

  • Die Liquidität scheint nun zwar gesichert, dennoch muss gespart werden. Der Firmenchef stellt alle Filialen auf den Prüfstand.

Wien. (apa/kle) Der Möbelhändler Kika/Leiner, nach der Lutz-Gruppe der zweitgrößte in Österreich, hat sich vergangene Woche eine millionenschwere Geldspritze bei seinem angeschlagenen Mutterkonzern Steinhoff gesichert. Nun werden sämtliche Filialen auf den Prüfstand gestellt... weiter




Bankenbranche

Massive Schuldenlasten30

  • Zigtausende Frankenkredite sind tief unter Wasser, die Nationalbank spricht dennoch von einem "beherrschbaren Risiko".

Wien. (kle) Frankenkredite waren in Österreich von 1999 bis 2008 sehr beliebt, ehe ein behördlicher Ukas die Neuvergabe verbot. Vor allem viele Häuslbauer verschuldeten sich in Schweizer Franken, um von niedrigen Zinsen zu profitieren. Dabei spekulierten sie darauf, dass der Wert des Franken gegenüber dem Euro nicht steigen würde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung