• 27. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Landesregierung Salzburg

Neos wollen in Salzburg beweisen, "dass wir es können"1

  • Die Neos fixieren mit ÖVP und Grünen in Salzburg ihre erste Beteiligung an einer Landesregierung.

Salzburg. Einen Tag, nachdem in Innsbruck der erste grüne Bürgermeister Österreichs angelobt wurde, gab es am Freitag im Westen die nächste innenpolitische Premiere. In Salzburg paktierten die Neos gemeinsam mit ÖVP und Grünen ihre erste Beteiligung an einer Landesregierung. Salzburg bleibt somit Hoffnungsgebiet der Neos... weiter




Salzburgs Landeshauptmann Wilfired Haslauer wird mit Grünen und Neos koalieren. - © APAweb, Barbara Gindl

Salzburg

Dreier-Koalition in Salzburg1

  • Fünf der sieben Regierungssitze gehen an die ÖVP, die mit Grünen und Neos koaliert.

Die angekündigte Dreier-Koalition aus ÖVP, Grüne und Neos im Land Salzburg ist nun offiziell. Vertreter der drei Parteien werden am Nachmittag über die Eckpunkte, Vorhaben und Ziele der neuen Landesregierung informieren. Unklar ist, ob heute auch die Verteilung der Ressorts bekannt gegeben wird... weiter




Innenminister Kickl nimmt "zur Kenntnis", dass BVT-Chef Gridling wieder im Amt ist. - © APAweb, Herbert Neubauer

BVT-Affäre

Cops gegen Cops25

  • Die Affäre um den Verfassungsschutz: eine Zwischenbilanz.

Wien. "Durchwachsen" und "abwartend" sei die Stimmung im Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), sagen dortige Mitarbeiter hinter vorgehaltener Hand. Nach Aufhebung seiner Suspendierung durch das Bundesverwaltungsgericht trat BVT-Chef Peter Gridling am Donnerstag wieder seinen Dienst an... weiter




Michael Ludwig

Blauer Applaus und eine grüne Linie9

  • Aus Michael Ludwigs Antrittsrede lassen sich erste Rückschlüsse für den Kurs der neuen Stadtregierung ziehen.

Wien. Nun ist er an der Spitze - ganz offiziell. Michael Ludwig ist am Donnerstag zum neuen Wiener Bürgermeister gewählt worden. Der vormalige SPÖ-Wohnbaustadtrat Ludwig löst damit Michael Häupl ab, der fast 24 Jahre lang als Bürgermeister die Geschicke der Stadt Wien leitete. Auch die neuen Stadträte wurden in ihr Amt gewählt... weiter




Mlinar beklagte mangelnde Unterstützung durch die Partei. - © APAweb / Herbert Neubauer

Neos

Mlinar zieht sich als EU-Abgeordnete zurück6

  • Die liberale Europamandatarin wird nicht mehr als stellvertretende Parteichefin zur Verfügung stehen.

Wien. Nach Parteichef Matthias Strolz zieht sich eine weitere Spitzenpolitikerin der Neos zurück. Die EU-Abgeordnete Angelika Mlinar erklärte am Freitag ihren Parteifreunden per E-Mail, dass sie nicht mehr als Spitzenkandidatin für die EU-Wahl 2019 kandidiert und auch nicht mehr als stellvertretende Parteichefin zur Verfügung steht... weiter




Rathaus

Atib sorgte für Streit im Gemeinderat4

  • Opposition beklagte Untätigkeit der Stadtregierung, Rot-Grün wehrte sich.

Wien. (dab) Der in die Kritik geratene türkisch-islamische Verein Atib hat am Mittwoch den Wiener Gemeinderat beschäftigt. Auf Verlangen der FPÖ trat er zum Thema "Schluss mit der rot-grünen Förderung radikalislamistischer und türkisch-nationalistischer Vereinsnetzwerke!" zusammen... weiter




Neos-Gründungsmitglied Beate Meinl-Reisinger mag aktionistische Bühnenauftritte. - © apa/Michael Gruber

Beate Meinl-Reisinger

Auf Hyperaktivität folgt eine pinke "Rampensau"36

  • Die Neos-Frontfrau Beate Meinl-Reisinger hat eine schwarze Vergangenheit.

Wien. (jm) Beate Meinl-Reisinger soll also künftig die Neos anführen und ihnen zu weiterem Wachstum verhelfen. Die Wahl ist wenig überraschend, gilt doch die 40-jährige Wienerin neben Matthias Strolz als das prominenteste Gründungsmitglied der pinken Liberalen. Dass sie bei Wahlen reüssieren kann, hat sie obendrein bewiesen... weiter




Meinl-Reisinger galt von Anfang an als logische Favoritin. - © APAweb, Georg Hochmuth

Neos

Meinl-Reisinger will an die Spitze9

  • Strolz-Nachfolgerin gibt sich kämpferisch und startet Frontalangriff gegen Kanzler Sebastian Kurz.

Wien. Mit Beate Meinl-Reisinger käme eine "Wucht, eine Löwin, eine, die die Stirn bietet". Mit diesen Worten hat der scheidende NEOS-Chef Matthias Strolz für seine Wunschnachfolgerin Beate Meinl-Reisinger geworben. Meinl-Reisinger zeigte sich bei einer gemeinsamen Pressekonferenz Mittwochmittag kämpferisch gegenüber der Regierung und ritt einen... weiter




Daniela Holzinger- Vogtenhuber (Liste Pilz) - © apa/Roland Schlager

Bildung

Kritik an und Alternativen zu den geplanten Deutschklassen12

  • Die Opposition kritisierte die Regierungspläne nicht nur im U-Ausschuss, sondern auch öffentlich.

Wien. Drei Mal politische Kritik an den von der Regierung geplanten Deutschklassen, drei Mal Verbesserungsvorschläge von Expertinnen für bessere Integration - damit hatten die Oppositionspolitikerin Sonja Hammerschmid (SPÖ), Claudia Gamon (Neos) und Daniela Holzinger-Vogtenhuber (Liste Pilz) nach dem Bildungsausschuss am Dienstag aufzuwarten... weiter




Beate Meinl-Reisinger könnte Strolz nachfolgen. - © apa/Fohringer

Matthias Strolz

Neos setzen auf Kontinuität1

  • Meinl-Reisinger dürfte am Mittwoch neue NEOS-Chefin werden. Strolz gab "persönliche Empfehlung" für sie ab.

Wien. Offiziell wird Matthias Strolz das "Staffelholz", wie er es formulierte, am Wochenende von 23. bis 24. Juni übergeben. Bereits am Mittwoch dürfte sich aber herauskristallisieren, wer dem Parteigründer im Nationalrat sowie auch an der Spitze der Neos nachfolgen wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung