• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Neben der Grenzmauer unternimmt US-Präsident Trump noch weitere Schritte, um die Migration aus Mexiko einzudämmen. - © APAweb / Reuters, Andrees Latif

USA

Millionenbeträge für Abschiebungen4

  • Mexiko soll Flug- und Bustickets für 17.000 Mittelamerikaner ohne Papiere bezahlen

Washington. Die USA haben Mexiko eine Millionensumme angeboten, um Migranten aus Mittelamerika in ihre Heimatländer zurückzuschicken. Die mexikanische Regierung prüfe den Vorschlag, teilten das Außen- und das Innenministerium in Mexiko-Stadt am Donnerstag (Ortszeit) mit... weiter




Literatur

Leben in der Fremde3

  • Alltagsanekdoten über vertriebene Mexikaner von Antonio Ruiz-Camacho.

In dem Sommer, den Fernanda und ihre Freunde, die alle aus wohlhabenden Familien in Mexico City stammen und davon träumen, Künstler zu werden, in Italien verbringen wollen, wird ihr Großvater von der Drogenmafia entführt. Bis dahin dachte Fernanda, von so etwas würden nur Menschen aus Stadtvierteln... weiter




USA

Mexiko stellt Bedingungen für neue Nafta3

  • Vor Abschluss des Freihandelspakts soll der Stahl- und Aluminium-Streit gelöst werden.

Mexiko-Stadt/Washington. Mexiko macht ein Ende des von US-Präsident Donald Trump angezettelten Streits um Stahl- und Aluminiumimporte zur Bedingung für eine abschließende Reform des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta. Vorher könne die Vereinbarung über ein neues Handelsabkommen mit den USA nicht unterzeichnet werden... weiter




USA

Gespräche über Nafta-Reform geplatzt1

  • Vorerst kein neues Freihandelsabkommen zwischen Kanada und den USA. Amerika setzt vorerst auf ein bilaterales Abkommen mit Mexiko.

Washington/Ottawa. Die Gespräche über ein neues nordamerikanisches Freihandelsabkommen zwischen den USA und Kanada (Nafta) sind vorerst gescheitert. Präsident Donald Trump habe den Kongress über die Absicht unterrichtet, anstelle des Abkommens der drei Länder USA, Mexiko und Kanada künftig auf ein bilaterales Abkommen mit Mexiko zu setzen... weiter




Stahltechnologie

Voestalpine baut Produktion in Mexiko aus

Wien/Linz. (kle) Der Stahltechnologiekonzern Voestalpine hat in Mexiko zwei neue Werke für die Autoindustrie eröffnet. Am jüngsten Standort in Aguascalientes soll die Kapazität wegen der hohen Nachfrage bis 2019 noch erweitert werden, kündigte das börsennotierte Linzer Unternehmen am Donnerstag an... weiter




 Die Schildkröten verfingen sich in den Fischernetzen und ertranken. - © APAweb/AP, Vivientes

Mexiko

Hunderte Meeresschildkröten vor Mexiko verendet5

  • Die seltenen Tiere verfingen sich in verbotenen Fischernetzen.

Mexiko-Stadt. Mehr als 300 Exemplare einer gefährdeten Meeresschildkröten-Art sind vor Mexikos Pazifikküste verendet. Die toten Oliv-Bastardschildkröten trieben vor dem Strand von Puerto Escondido im Bundesstaat Oaxaca, berichtete die mexikanische Strafverfolgungseinheit für Umweltverbrechen... weiter




Trumps Drohungen setzen Kanadas Premier Trudeau unter Druck. - © afp/Hasselt

Post-Nafta

Stolpersteine auf dem Weg zum Abkommen mit Kanada1

  • Nach dem Handels-Deal mit Mexiko drängen die USA nun Kanada zu einem Ergebnis.

Washington/Ottawa. Das am Montag beschlossene Handelsabkommen mit Mexiko war Donald Trumps erster Streich. Ob der US-Präsident sogleich den Zweiten in Gestalt des Beitritts Kanadas zu diesem Abkommen folgen lassen kann, ist aber noch unsicher. In einigen sensiblen Punkten gebe es noch Handlungsbedarf... weiter




Nafta

Trump setzt nach Handelsdeal mit Mexiko Kanada unter Druck

  • Kanada soll als dritter Partner des bisherigen Abkommens NAFTA ins Boot geholt werden.

Washington/Mexiko-Stadt/Ottawa. Nach der vorläufigen Einigung mit Mexiko auf ein neues Handelsabkommen setzt US-Präsident Donald Trump nun Kanada unter Druck. Sollte der Nachbar im Norden nicht ebenfalls einer Überarbeitung des bisherigen Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA) zustimmen, würden Zölle auf Fahrzeuge und Zulieferer erhoben... weiter




Mexikanische Mutter, die mit ihrem Kind in Texas aufgegriffen wurde. - © APAweb, afp, Loren Elliott

Migration

Ausgegrenzte Rückkehrer

  • Migranten Kinder, die in ihre Heimat zurück müssen, haben dort laut Unicef oft ein schweres Los.

New York. Migranten-Kinder, die die USA oder Mexiko zurück in ihre Herkunftsländer schicken, werden dort einem neuen Unicef-Bericht zufolge häufig ausgegrenzt und mit Gewalt konfrontiert. Stigmata, psychologischer Stress und wirtschaftliche Not erschwerten es den Kindern, dort wieder Fuß zu fassen... weiter




Jugendroman

Die Sorgen eines jungen weißen Mexikaners

  • Benjamin Alire Sáenz: "Die unerklärliche Logik meines Lebens" oder wie man sich als Pseudo-Migrant im Süden der USA durchs Leben schlägt.

Salvadore, genannt Sal, hat es nicht leicht als Sohn eines schwulen mexikanischen Künstlers im Süden der USA - wohlgemerkt: als adoptierter Sohn eines schwulen mexikanischen Künstlers. Denn Sals alleinerziehende Mutter ist gestorben, als er ein Kleinkind war, und sein Adoptivvater war ihr bester Freund und hat sich seither um Sal gekümmert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung