• 16. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der 45-jährige Sudan litt zuletzt stark, weshalb die Mitarbeiter des Nationalparks entschieden, ihn einzuschläfern. - © APAweb / Reuters, Baz Ratner

Artensterben

Wenn die Letzten ihrer Art sterben8

  • Das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt ist gestorben.

Nairobi. Das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt ist gestorben. Der 45 Jahre alte Sudan habe zuletzt altersbedingt stark gelitten - daher hätten die Tierärzte die Entscheidung getroffen, ihn am Montag einzuschläfern, teilte das Wildtierreservat Ol Pejeta in Kenia am Dienstag mit... weiter




Nepal

Wilderer töteten seltenes Nashorn in Nationalpark3

  • Population der Tiere stark geschrumpft.

Kathmandu. Wilderer haben im größten Nashorn-Schutzgebiet Nepals ein seltenes einhörniges Rhinozeros getötet. Das männliche Tier sei am Samstag gefunden worden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Es sei durch eine Kugel im Kopf gestorben, sagte der Sprecher des Chitwan Nationalparks, Nurendra Aryal... weiter




Kinderbuch

Es ist gut, dass du so bist, wie du bist

  • Heinz Janisch & Helga Bansch: "Kommt das Nashorn" - eine Geschichte über den Wunsch, jemand anderer zu sein.

Heinz Janisch kennt man bisher vor allem als Sprecher im ORF-Radio (unter anderem aus dem Ö1-"Radiokolleg"). Was wohl die wenigsten wissen: Er schreibt auch tolle Kinderbücher. So zum Beispiel "Kommt das Nashorn" (gemeinsam mit der mehrfach ausgezeichneten Illustratorin Helga Bansch)... weiter




Studie

Nashorn-Dung verrät Geschlecht, Alter und Paarungsbereitschaft2

Paris. Nashörner kommunizieren ihren Artgenossen Informationen wie Geschlecht, Alter und Paarungsbereitschaft über den Dung. Das fanden drei Forscher aus Südafrika und Deutschland heraus, deren Studie kürzlich in der britischen Fachzeitschrift "Proceedings of the Royal Society B" veröffentlicht wurde... weiter




In diesem Jahr wurden in Südafrika bereits 500 Nashörner erlegt. - © APAweb/EPA/RIAAN KOTZE / INKWE VALLEY GAME LODGE

Wilderei

Nashorn-Wilderei in Südafrika auf Rekordhoch2

Kapstadt. Angesichts der Rekordzahl von gewilderten Nashörnern wird in Südafrika der Ruf nach einem Einsatz des Militärs laut. "Die jüngsten Ereignisse verlangen außerordentliche Maßnahmen zum Schutz der Tiere und des Tourismus", sagte die Ministerpräsidentin der Provinz Nordwest, Thandi Modise, am Montag... weiter




Vor allem in Asien bedroht die Wilderei die Nashornbestände massiv. - © APAweb/Winfried Rothermel/dapd

Wilderei

Nashörner weiterhin im Fadenkreuz der Wilderei1

  • Zwei von drei asiatischen Arten stehen kurz vor der Ausrottung.

Anlässlich des Weltnashorntages am 22. September wies der Worldwide Fund for Nature (WWF) am Freitag darauf hin, dass zwei von drei asiatischen Arten kurz vor der Ausrottung stehen. In Afrika, wo andere Unterarten leben, ist die Wilderei seit 2007 um 3.000 Prozent gestiegen... weiter




Mit Kettensägen amputieren die Wilderer das Horn, die Ranger finden oft nur noch tote Tiere. - © Reuters

WWF

Der blutige Kampf ums Horn

  • In den vergangenen Jahren ist die Zahl der gewilderten Nashörner massiv gestiegen.

Kapstadt. Um den massiven Berg aus Muskeln kreisen hunderte, wenn nicht tausende Fliegen. Zielsicher und schnell haben sie den gewaltigen Kadaver im südafrikanischen Krüger-Nationalpark aufgespürt. Doch die Ranger im größten Wildtierschutzreservat des Landes sind dank der Hubschrauberunterstützung nicht viel langsamer... weiter





Werbung