• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Foto zeigt die Eröffnung der ersten Meerwasserausstellung am 7.6.1958. In den Halbstöcken vom 2. und 3. Stock wurden damals in jeweils 20 Rahmenbecken mit durchschnittlich 100 Litern erstmals in Österreich lebende Meerestiere gezeigt. - © Haus des Meeres/unbekannt

Jubiläum

60 Jahre Haus des Meeres2

  • Heute vor 60 Jahren wurde die erste Meerwasserausstellung im Haus des Meeres eröffnet.

Wien. Heute vor 60 Jahren gab es die ersten Aquarien im Flakturm im Esterhazy Park zu bestaunen. Es waren wenige und in allen waren  Mittelmeertiere zu sehen. Inzwischen erstreckt sich der Aqua Terra Zoo über elf Stockwerke und präsentiert nicht mehr nur kleine Meerestiere, sondern auch Haie sowie alle anderen Wirbeltiergruppen... weiter




Granatenfund

Haus des Meeres und Park evakuiert5

  • Am Dienstat wurden bei Grabungsarbeiten Kriegsrelikte gefunden.

Wien. Bei Grabungsarbeiten im Esterhazypark in Wien-Mariahilf sind am Dienstag mehrere Kriegsrelikte gefunden worden. Nachdem eine Sprenggranate ausgegraben wurde, hat die Polizei ab 15.00 Uhr Teile des Parks und das Haus des Meeres sicherheitshalber evakuiert... weiter




Die Baby-Klapperschlangen kommen voll entwickelt zur Welt. - © Haus des Meeres/Günther Hulla

Haus des Meeres

Klapperschlangen überraschen mit Nachwuchs4

  • Die in Venezuela beheimatete Art bringt fertig entwickelte Jungtiere zur Welt.

Wien. Das Uracoan-Klapperschlangenpärchen hat im Wiener Haus des Meeres in der Vorwoche mit Nachwuchs überrascht. Nachdem diese aus einem kleinen Gebiet in Venezuela stammende Spezies fertig entwickelte Jungtiere zur Welt bringt, ist diese Aussage durchaus wörtlich zu nehmen, berichtete der Indoor-Zoo in einer Aussendung... weiter




Kunst

MeToo: Debatte nach Suizid eines Theaterleiters7

In Schweden ist nach dem Suizid des Stockholmer Theaterleiters Benny Fredriksson eine Debatte über die Verantwortung der Medien im Zuge der #MeToo-Debatte entbrannt. Der 58 Jahre alte Stadttheaterchef hatte sich das Leben genommen, nachdem er in einer Zeitung wegen angeblich sexistischen Führungsstils attackiert worden war... weiter




Wenn es ums Futter geht, können Krokodile schnell sein. - © Günther Hulla

Tiere in Wien

Krokodilschule im Haus des Meeres4

  • Gavial Adam hört sogar auf seinen Namen.

Wien. Die Krokodile im Wiener Haus des Meeres mögen auf Beobachter so träge wirken, wie es für ihre Art nun einmal typisch ist. Wenn es darauf ankommt - und ums Futtern geht -, können sie aber auch anders: "Unsere Gaviale kommen auf Zuruf und machen 'Sitz'", schilderte Direktor Michael Mitic die Früchte der "Krokodilschule" in seinem Haus... weiter




Wien

Polizei fing entlaufene Vogelspinne ein3

  • Die Spinne ist aus einer privaten Haltung entkommen, soll nun jedoch ins Haus des Meeres übersiedeln.

Wien/Vösendorf. Die Polizei hat in Wien-Meidling eine entlaufene Vogelspinne eingefangen. Ein Passant hatte das Tier am Dienstagvormittag auf einem Gehsteig vor einem Wohnhaus entdeckt. "Spider-Man" stammt vermutlich aus einer privaten, unzureichend gesicherten Haltung und soll nun in die Pflegestation des Vereins "Blauer Kreis" im Haus des Meeres... weiter




- © apa/G. Hulla

Artenschutz

Einsiedlerkrebse könnten obdachlos werden4

Wien. Anlässlich der Urlaubssaison warnt das Wiener Haus des Meeres davor, an Küstenabschnitten und auf dem Meeresboden leere Schneckenhäuser zu sammeln. Denn abgesehen davon, dass Sammler dabei kräftig gezwickt werden könnten, kann ihre Aktivität zu Wohnungsnot am Meeresgrund führen. Schneckenhäuser sind nämlich das Zuhause von Einsiedlerkrebsen... weiter




- © Haus des Meeres/Günther Hulla

Tiere in Wien

Im Haus des Meeres sind die Affen los5

  • 20 kleine Äffchen sind insbesondere in den Ferien die Besucherlieblinge, wo es sonst um Fische geht.

Wien. Es ist kurz vor neun Uhr und der Wind bläst heftig an diesem Jännermorgen. Dutzende Menschen stehen vor dem Haus des Meeres und warten ungeduldig darauf, eingelassen zu werden, darunter viele Kinder. "In den Ferien kann man die Äffchen streicheln und das ist so cool, das muss ich machen", sagt die neunjährige Martina. "Um 9... weiter




Anfang Februar gab es Nachwuchs bei den Hirschziegenantilopen im Tiergarten Schönbrunn. - © Norbert Potensky

Jahresrückblick

Die Wiener Tierbabys des Jahres 2016

Der Tiergarten Schönbrunn und das Haus des Meeres freuten sich 2016 über zahlreichen Nachwuchs. weiter




Seestern

Dornenkrone im Haus des Meeres7

  • Seestern ist giftig und zerstört Korallenriffe.

Wien. Ab heute, Aschermittwoch, präsentiert das Haus des Meeres einen Neuzugang: die Dornenkrone - ein außergewöhnlicher Seestern: Sein ganzer Körper ist auf der Oberseite über und über mit kräftigen, mehrere Zentimeter langen "Dornen" bedeckt. Diese Stacheln sind sogar giftig und Stiche führen zu sehr schmerzhaften Verletzungen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung