• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Sonderprägung ist eine der größten Goldmünzen weltweit und die größte in Europa, hieß es seitens der Währungshüter. Der Nominalwert belaufe sich auf 100 Millionen Kronen - umgerechnet knapp 3,9 Millionen Euro. Tschechien hat die EU-Währung bis heute nicht eingeführt. - © APAweb/AFP, Paul Faith

Sonderprägung

Tschechien feiert eigene Währung mit 130-Kilo-Goldmünze5

  • Die aktuell größte Münze in Europa ist 3,9 Millionen Euro wert.

Prag. Mit einer riesigen Goldmünze feiert die tschechische Nationalbank das 100-jährige Bestehen der Krone als Währung. Die Münze sei 130 Kilo schwer, habe einen Durchmesser von mehr als 50 Zentimetern und sei fast fünf Zentimeter dick, teilte eine Sprecherin am Donnerstag in Prag mit... weiter




Werk von Skoda in Mlada Boleslav. Tschechien ist eine Hochburg der Autoindustrie. - © reuters/Petr Josek Snr

Tschechien

Autoindustrie lässt Tschechien boomen2

  • Das Nachbarland hat die niedrigste Arbeitslosenquote in der EU. Firmen müssen bereits Aufträge ablehnen.

Prag. Erneut liegt Tschechien an erster Stelle: Die Arbeitslosigkeit in dem Nachbarland lag im November des vergangenen Jahres bei nur 1,9 Prozent - und war damit laut den am Mittwoch veröffentlichten Daten von Eurostat die niedrigste in der ganzen EU, wo die durchschnittliche Arbeitslosigkeit 6,7 Prozent betrug... weiter




Die Grubenwehr suchte in der Tiefe nach möglichen Opfern und Überlebenden. - © APAweb, Reuters, Stringer

Explosion

Grubenunglück in Tschechien

  • Nach einer heftigen Explosion unter Tage wurden mindestens 13 Bergleute getötet.

Karvina. Bei einer Explosion in einem Steinkohlebergwerk in Tschechien sind 13 Arbeiter getötet worden. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens OKD am Freitag mit. Zwei Männer erlitten lebensgefährliche Verbrennungen, wie die Agentur CTK berichtete. Acht weitere wurden leicht verletzt. Es ist das schwerste Grubenunglück in Tschechien seit 1990... weiter




Anthologie

Lyrik

Klare Sicht über die Grenzen2

  • Klára Hůrková führt deutsch- und tschechischsprachige Gedichte in einem Band zusammen.

Klar sind die Begegnungen für Klára Hůrková, Herausgeberin und größtenteils auch Übersetzerin des zweisprachigen Bandes, wobei klar für hell, aber auch für klar im Sinne des Wienerischen eh klar stehen kann. Klára Hůrková, geboren 1962 zu Prag, lebt seit 1991 in Aachen, das auf Tschechisch übrigens Cáchy heißt und ein Mehrzahlwort ist... weiter




Das Atomkraftwerk Temelin in Tschechien ist nur eineinhalb Autostunden vom oberösterreichischen Freistadt entfernt. - © dpa/Armin Weigel

Mühlviertel

Gemeinden gegen Atommülllager8

  • Tschechien sucht einen Standort für ein Atommüllendlager. Österreichische Gemeinden leisten Widerstand.

Freistadt. Das Mühlviertel ist das Zentrum der Atomkraftgegner in Österreich. Gleich vier Anti-Atom-Vereine gibt es allein im Bezirk Freistadt. Einer davon, das Anti-Atom-Komitee, hat Anfang November eine Petition mit 12.700 Unterschriften an Umweltministerin Elisabeth Köstinger übergeben... weiter




Babis kommt immer wieder unter Druck. - © reuters/David W. Cerny

Tschechien

Die Trümpfe des Andrej Babis2

  • Tschechiens Premier ist schon lange sehr umstritten. Doch auch ein Misstrauensvotum am Freitag wird er wohl überstehen.

Prag. (klh) Die tschechische Politik dreht sich seit einem Jahr vor allem um eine Frage: Darf und soll der Milliardär Andrej Babis, dessen Partei ANO die stärkste Kraft im Parlament ist, Premier sein? Nein, Babis dürfe aus moralischen Gründen nicht mehr die Regierung anführen, meinten die rund 20... weiter




Der tschechische Premierminister Andrej Babis sieht im UNO-Migrationspakt die tschechischen Prioritäten zu kurz kommen. - © APAweb / AFP,Grafik

Vereinte Nationen

Tschechien lehnt UNO-Migrationspakt ab15

  • Prag sieht tschechische "Prioritäten" nicht berücksichtigt.

Prag. Die tschechische Regierung zieht sich erwartungsgemäß vom UNO-Migrationspakt zurück. Dies teilte Ministerpräsident Andrej Babis nach einer Kabinettssitzung am Mittwoch mit.In der vom Außenministerium verfassten Begründung heißt es, dass die UNO-Vereinbarung tschechische Prioritäten nicht berücksichtige... weiter




- © afp/Charliy Triballeau

Leserbriefe

Leserforum

Keine Erhöhung der Fischerei-Fangquoten Es ist sicherlich nicht leicht, sich in ein Tier hineinzuversetzen, das mit Schuppen bedeckt ist, Flossen statt Armen hat und nur unter Wasser atmen kann. Fische sind uns fremd. Trotzdem wissen wir heute, dass Fische fühlen - so wie Hunde und Katzen... weiter




Aktuell wird auf dem Flughafen Budweis in Tschechien Terminal 1 gebaut. - © Flughafen Management Budweis Airport

Flughafen Budweis

Hoffen auf das große Geschäft9

  • Der Ausbau des Flughafens Budweis ist eine Chance fürs Waldviertel -und eine Konkurrenz für Linz.

St.Pölten/Linz/Budweis. Noch starten und landen nur vereinzelte Motor- und Segelflugzeuge auf dem Zivilflughafen Budweis in Südböhmen. Ab 2020 soll aber alles anders werden. Dann soll der LetitěČeské Budějovice, wie ihn die Tschechen nennen, nach Prag, Brünn, Ostrava... weiter




Im Juni 2017 erkämpften die Arbeiter von Volkswagen Slovakia eine deutliche Lohnerhöhung - mit Rückendeckung der Regierung. - © afp

EU-Arbeitsmarkt

Europas Osten holt auf19

  • In Polen, der Slowakei und Tschechien mangelt es an Facharbeitern, die Löhne erreichen teils West-Niveau.

Bratislava/Wroclaw. Ein Heer an Arbeitwilligen aus osteuropäischen Ländern, die nach Westeuropa kommen, um dort zu Dumpingpreisen zu arbeiten und den Ansässigen die Jobs wegzunehmen? Nach der EU-Osterweiterung war diese Angst allgegenwärtig, die Gewerkschaften liefen Sturm... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung