• 23. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Anklage

Missbrauch im Sport: Volleyballtrainer als Serientäter angeklagt

  • Wiener war für größten heimischen Nachwuchsverein als Mädchenbetreuer tätig.

Wien/Klagenfurt. Die Staatsanwaltschaft Wien hat gegen einen langjährigen Wiener Volleyballtrainer Anklage erhoben, der sich über mehr als 15 Jahre hinweg regelmäßig an unmündige Mädchen herangemacht und diese missbraucht haben soll. Das bestätigte Behördensprecherin Christina Ratz am Freitag der APA... weiter




Ein Volleyball-Trainer soll sich über 15 Jahre an Mädchen vergangen haben. - © APAweb, afp, Luis Robayo

Wien

Volleyballtrainer wegen Missbrauchs angeklagt

  • Ein 61-Jähriger aus Wien soll sich über mehr als 15 Jahre regelmäßig an Unmündige herangemacht haben.

Wien/Klagenfurt. Die Staatsanwaltschaft Wien hat gegen einen Wiener Volleyballtrainer Anklage erhoben, der sich mehr als 15 Jahre lang regelmäßig an unmündige Mädchen herangemacht und diese missbraucht haben soll. Behördensprecherin Christina Ratz bestätigte am Freitagnachmittag entsprechende Informationen der APA... weiter




Verantwortung

USOC entschuldigte sich bei Missbrauchsopfern6

  • Vorsitzender Probst zu Fall Nassar: "Hätten mehr tun können und müssen"

Pyeongchang. Das Olympische Komitee der USA hat sich bei den Missbrauchsopfern des ehemaligen Turn-Team-Arztes Larry Nassar entschuldigt. "Wir hätten mehr tun können und müssen uns jetzt unserer Verantwortung stellen", sagte der USOC-Vorsitzende Larry Probst in Pyeongchang bei einer Pressekonferenz vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele am... weiter




Nebel in Schladming. Neuerliche Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs innerhalb des ÖSV. - © APAweb / Barbara Gindl

Missbrauch

Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende20

  • Charly Kahrs Anwalt spricht gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" von "verleumderische Behauptungen".

Unmittelbar vor dem Auftakt zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang wird Österreichs Skiverband neuerlich mit einem Bericht über Missbrauchsvorwürfe konfrontiert. Wie eine ehemalige Skirennläuferin gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" (Onlineausgabe) berichtete... weiter




Der Angeklagte soll dem Mädchen mit dem Umbringen gedroht haben. - © Fotolia/Karafyllidis

Vor Gericht

Ein Ende ohne Erklärung18

  • Sieben Jahre Haft für Mann, der Zwölfjährige missbraucht hat. Verurteilter sieht sich in Opferrolle: "Sie hat mich provoziert."

Wien. "Ich habe die Pornoaufnahmen auf Wunsch des Kindes gemacht. Ich habe gedacht, das ist gut", sagt der Angeklagte. "Warum?", fragt Richter Andreas Böhm. "Die Eltern haben gesagt, ich soll Videos machen, egal was die Kinder machen", antwortet der 46-jährige P. Böhm schüttelt den Kopf. Mit Unverständnis blickt er den Angeklagten an... weiter




MeToo

Der menschliche Makel23

  • Die MeToo-Bewegung will männlichem Machtmissbrauch ein Ende setzen - sie treibt dabei aber auch gefährliche Blüten.

Coleman Silk ist ein Schuft. Der ergraute Professor für klassische Literatur hat zwei Studenten seines Seminars rassistisch beleidigt, was ihn den Posten gekostet hat. Doch damit nicht genug, begann Silk ein Verhältnis mit einer Reinigungskraft, nicht halb so alt wie er. Er unterdrückte sie, zwang sie zur Abtreibung... weiter




Der Blick auf Klosterneuburg. Klosterneuburg ist bekannt für das Stift Klosterneuburg. Die Gemeinde liegt direkt an der Donau im Norden von Wien. - © Wiener Zeitung

Aufarbeitung

Experten ermitteln wegen Missbrauch im Stift Klosterneuburg6

  • Fall aus dem Jahr 1993 soll aufgearbeitet werden.

Klosterneuburg. In einem Missbrauchsfall aus dem Jahr 1993 im Stift Klosterneuburg hat die im Dezember angekündigte Expertengruppe ihre Arbeit aufgenommen. Das teilte das Stift am Samstag in einer Aussendung mit. Ein damaliger Augustiner-Chorherr soll 1993 einen minderjährigen Ministranten missbraucht haben... weiter




Heimopfer

Ungleiche Opfer14

  • Das Heimopferrentengesetz berücksichtigt nur Betroffene in manchen Einrichtungen - die Volksanwaltschaft fordert eine Ausweitung.

Wien. (temp) Sie wurden geschlagen, eingeschüchtert, zur Strafe kalt abgeduscht oder sexuell missbraucht. Die Berichte ehemaliger Heimkinder, die Opfer von Gewalt und Missbrauch wurden, ähnelten einander meist sehr, sagte Volksanwalt Günther Kräuter am Donnerstag vor Journalisten. Vor dem Gesetz sind sie allerdings nicht gleich... weiter




Peter Martins tritt als Chef des New York City Ballet zurück. - © ap

Missbrauch

Missbrauchsvorwurf gegen Chef des New York City Ballet3

New York City. Der Skandal um Vorwürfe sexuellen Missbrauchs ist nun auch in der Ballettwelt angekommen: Wegen Belästigungsvorwürfen gibt der Leiter des renommierten New York City Ballet, Peter Martins, seinen Posten auf. Bereits Anfang Dezember wurde er von seiner Lehrtätigkeit entbunden... weiter




Kinderschutzzentrum

"Zum Hinschauen ermutigen"3

  • Eine neue Kinderschutz-Kampagne gegen Gewalt und Missbrauch soll vorbeugen und aufklären - laut Kinderschutzzentrum "Die Möwe" sind die Beratungsanfragen seit #MeToo deutlich gestiegen.

Wien. "Das ist unser Geheimnis" hat Annas Onkel immer gesagt und es Anna damit fast unmöglich gemacht, sich jemandem anzuvertrauen. Die Vergeheimnissung von Missbrauch ist eine übliche Strategie von Tätern. Da in über 90 Prozent der Fälle die Täter Personen aus dem nahen sozialen Umfeld der Kinder sind... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung