• 21. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nadia Murad und Denis Mukwege werden am Montag mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. - © APAweb / Reuters

Missbrauch

Gerechtigkeit für misshandelte Frauen9

  • Mukwege und Murad werden am Montag mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Oslo. Die Gewinner des diesjährigen Friedensnobelpreises, die Yezidin Nadia Murad (25) und der kongolesische Arzt Denis Mukwege (63), forderten die Weltgemeinschaft auf, Gewalt gegen Frauen in Kriegen zu bekämpfen. Bei einer Pressekonferenz am Sonntag in Oslo sagte Mukwege: "Wir haben einen Punkt erreicht, an dem es nicht ausreicht... weiter




Darstellung von möglicher sexueller Gewalt an Kindern an Urlaubsdestinationen. - © Screenshot/BKVideo

Missbrauch

Sexuelle Gewalt an Kindern verhindern helfen

  • Das Video "Nicht wegsehen" macht auf Kindersextourismus aufmerksam.

Wien. Mit einem Informationsfilm unter dem Titel "Nicht wegsehen" machen die Arbeitsgemeinschaft Ecpat und das Bundeskriminalamt (BK) auf die sexuelle Ausbeutung von Kindern in Urlaubsländern aufmerksam. Die Kampagne wird bewusst anlässlich der bevorstehenden Hauptreisezeit in Ferndestinationen gestartet... weiter




Rund 160.000 E-Cards wurden 2017 als verloren oder gestohlen gemeldet. Ein Missbrauch dieser Karten ist ausgeschlossen, heißt es vom Kartenbetreiber. - © Moritz Ziegler

Faktencheck

Wird die E-Card wirklich so oft missbraucht?131

  • Zuwanderer nutzen das Sozialsystem aus, so der gängige Tenor der FPÖ. Zeit für eine seriöse Betrachtung.

Der Aufschrei war groß, nachdem die FPÖ ein Video auf Facebook geteilt hat, das mit rassistischen Klischees Ausländern Missbrauch von E-Cards unterstellt. Der Mann im Video, Ali, leiht sich von seinem Cousin Mustafa die E-Card aus. Ali scheitert, da die E-Card das Foto seines Cousins zeigt. "Pech gehabt Ali... weiter




Jugendsynode

Für Schönborn die bisher beste Synode1

  • Der Wiener Erzbischof wünscht sich für die Zukunft mehr Beteiligung von Frauen.

Vatikan. (kap)Auch er zweite österreichische Teilnehmer der Jugendsynode ist mit deren Verlauf sehr zufrieden. Insgesamt sei es "die beste" der bisher fünf Synoden gewesen, die er erlebt habe, sagte Wiens Erzbischof Christoph Schönborn am Freitag zur Kathpress in Rom... weiter




"We deserve better" ("Wir verdienen es besser") meint Charlotte Peterson, die gemeinsam mit vielen anderen gegen Kavanaugh auf die Straße geht. - © APAweb/Reuters, James Lawler Duggan

Supreme Court

Abstimmung über Kavanaugh steht bevor

  • Ein Antrag zur Beendigung der Senatsdebatte über die Nominierung wurde bereits eingereicht.

Washington. Die Abstimmung im US-Senat zur Berufung des umstrittenen Brett Kavanaugh zum neuen Richter für das Oberste US-Gericht könnte bereits am Samstag stattfinden. Der republikanische Mehrheitsführers Mitch McConnell schrieb am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter... weiter




Er überstrahlt alles: Knapp 14 Meter hoch ist diese Statue von Papst Johannes Paul II. im polnischen Czestochowa. - © afp/Skarzynski

Missbrauch

Kleine Spitze - großer Eisberg?3

  • Polens katholische Kirche tut wenig für die Aufklärung von Missbrauchsfällen - sie stützt sich auf die Unterstützung der Regierung.

Gliwice. (n-ost) Wie viel Irland, wie viel Deutschland, wie viel USA steckt in Polen? Diese Frage stellen sich viele Beobachter an der Weichsel, inmitten des weltweiten Missbrauchsskandals, der die katholische Kirche derzeit bis ins Mark erschüttert. Neben Irland zählt Polen in Europa zu jenen Ländern... weiter




Vor fünf Jahren feierte Franziskus mit den Gläubigen. Nun muss er sich mit den dunklen Seiten der Kirche befassen. - © Edgar Jiménez - CC 2.0

Religion

Papst beruft Kirchengipfel zu Missbrauchsvorwürfen ein3

  • Alle nationalen Bischofskonferenzen wurden nach Rom beordert.

Vatikanstadt. Der Missbrauchsskandal erschüttert die katholische Kirche und weitet sich immer mehr aus. Papst Franziskus zieht nun die Reißleine und beordert die Chefs aller nationalen Bischofskonferenzen zu einem Gipfeltreffen in den Vatikan. Der Kirchengipfel wird von 21. bis 24... weiter




Beten und schweigen - so lässt sich die Gegenstrategie des Papstes zusammenfassen. - © afp/Andreas Solaro

Religion

". . . dann bleibt nur das Schweigen"13

  • Papst Franziskus reagiert auf neuerliche Vorwürfe betont zurückhaltend.

Vatikanstadt/Wien. (apa/kap) Der eine wird immer lauter, der andere übt sich in Stille: Während der frühere US-Nuntius, Erzbischof Carlo Maria Vigano, am Wochenende neue Vorwürfe gegen Papst Franziskus erhoben hat, reagiert dieser betont zurückhaltend: In seiner jüngsten Predigt am Montag meinte Franziskus unter Bezugnahme auf das Tagesevangelium... weiter




Missbrauch

Weitere Details zu Kinderporno-Plattform "Elysium"4

  • Bayer gab zu, zu Sohn und Tochter eines Wieners missbraucht zu haben.

Limburg/Wien. Im Prozess um die Kinderporno-Plattform "Elysium" am Landgericht Limburg in Deutschland hat ein 62-Jähriger aus Bayern, der als Moderator Chats betreut sowie Kinder sexuell missbraucht haben soll, eingeräumt, Taten auch in Österreich begangen zu haben... weiter




Washingtons Erzbischof Donald Wuerl (hier bei einem früheren Treffen mit Papst Franziskus) soll laut einer US-Ermittlungskommission in der Vergangenheit sexuelle Übergriffe vertuscht haben. Nun ist er einer der Redner bei den Feiern zum Weltfamilientag in Dublin. - © ap

Missbrauch

"Moralische Katastrophe"4

  • Ein Missbrauchsskandal in den USA und dessen Vertuschung haben die katholische Kirche erschüttert.

Vatikan-Stadt/Rom. Es soll ein Fest werden: Am kommenden Mittwoch wird in Dublin der katholische Weltfamilientag zelebriert. Am Wochenende darauf wird neben zehntausenden Teilnehmern auch Papst Franziskus in Irland erwartet. Das Thema der Familien-Konferenz lautet "Das Evangelium der Familie - Freude für die Welt"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung