• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zollstreit

Schlag auf Schlag im Handelskrieg Washington-Peking

  • Trump will 10 Prozent auf China-Waren in Höhe von 200 Milliarden Dollar. China kontert mit bis zu 10 Prozent auf US-Waren von 60 Milliarden Dollar.

Washington/Peking. Mit dem bisher größten Paket neuer Strafzölle hat der Handelskonflikt zwischen den USA und China eine neue Eskalationsstufe erreicht. Nachdem Washington weitere Strafen für Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar auf den Weg brachte, kündigte Peking am Dienstag Gegenwehr an... weiter




Österreichs Wirtschafts sollte vermehrt Häfen außerhalb Europas ansteuern, sagen Experten. - © APAweb/AFP, ABUBEKER

Exportstatistik

"Viel Luft nach oben"1

  • Nur 1,2 Prozent der Exporte gehen nach Afrika, auch die Ausfuhren nach Südostasien sind laut Kontrollbank ausbaufähig.

Wien. Österreichische Exporte sind stark europalastig und auf wenige Länder konzentriert. Nach Meinung der Oesterreichischen Kontrollbank (OeKB) ist das Potenzial speziell in Südostasien, Afrika und Lateinamerika zu wenig genutzt. Nach Afrika gingen zuletzt gerade einmal 1,2 Prozent aller österreichischen Ausfuhren... weiter




Premierminister Medwedew warnt die USA. - © APAweb, Reuters, Sputnik/Dmitry Astakhov

Fall Skripal

Russland warnt USA vor Wirtschaftskrieg6

  • Medwedew reagiert auf die neu verhängten US-Sanktionen. Der Rubel fällt auf ein Zwei-Jahres-Tief.

Moskau. Russland warnt nach der Ankündigung neuer US-Sanktionen im Fall Skripal vor einem Wirtschaftskrieg mit unabsehbaren Folgen. "Wenn es zum Verbot einiger Bankgeschäfte oder des Gebrauchs der einen oder anderen Währung kommt, wäre das eindeutig die Ausrufung eines Wirtschaftskriegs", sagte Ministerpräsident Dmitri Medwedew am Freitag... weiter




Der österreichische Weinspezialist wird an den deutschen Konkurrenten Hawesko verkauft. - © APAweb, HARALD SCHNEIDER

Handel

Hamburger Hawesko Holding kauft Wein & Co4

  • Das börsenotierte deutsche Unternehmen will die Marke erhalten.

Wien. Nun ist es offiziell: Die Hamburger Hawesko Holding AG übernimmt den österreichischen Marktführer Wein & Co vollständig. In einer Aussendung teilte die in Frankfurt börsenotierte Hawesko mit, dass sie von einmaligen, in der Planung für 2018 bisher noch nicht berücksichtigten Integrationskosten in Höhe eines mittleren einstelligen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Trump vs. EU = 2:032

Dafür, dass praktisch die gesamte transatlantische Intelligenzija überzeugt ist, dass es sich beim amtierenden US-Präsidenten um einen, höflich formuliert, geistig minderbemittelten und verhaltensauffälligen Lautsprecher mit seltsamer Frisur handelt, könnten diesem erstaunlich viele Glückstreffer auf Kosten der angeblich doch umfassend überlegenen... weiter




USA

Kalter Krieg 2.04

  • Der Handelskrieg der USA gegen der Rest Welt spitzt sich zu und könnte einige österreichische Branchen hart treffen. Dort die bösen Amerikaner, hier die guten Europäer - ganz so einfach ist es dann doch nicht.

Wien. Künftig vielleicht doch lieber Senf statt Ketchup? Birkenstock statt Nike? Scotch statt Bourbon? Sollte sich der Handelskrieg der USA gegen den Rest der Welt weiter zuspitzen, werden all diese Dinge auch in Österreich teurer. Fast wöchentlich kündigen die USA neue Zölle auf Waren aus der EU und aus China an... weiter




Von Auto-Zöllen wäre Deutschland besonders betroffen: Fast jeder sechste Export-Pkw geht in die USA. - © reuters

Zollstreit

Aufmunitionieren im Auto-Streit5

  • Nächste Woche reist EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nach Washington, um die US-Auto-Zölle doch noch abzuwenden. Ein Gegenschlag der EU wird aber bereits vorbereitet.

Washington/Brüssel. (rs) Was genau Jean-Claude Juncker erwartet, wenn er nächste Woche nach Washington reist, lässt sich schwer vorhersagen. Denn mit US-Präsident Donald Trump sitzt dem EU-Kommissionspräsidenten am Mittwoch im Weißen Haus nicht nur ein besonders schwieriger Verhandlungspartner gegenüber... weiter




Handel

Strafzölle auf Autos wären "katastrophal"3

  • EU-Handelskommissarin Malmström bestätigt Vorbereitung von Liste mit Vergeltungszöllen für den Fall, dass die USA Zölle auf Autos einheben.

Brüssel. Die EU hat US-Präsident Donald Trump vor der Verhängung von Strafzöllen auf europäische Autos gewarnt. Ein solcher Schritt wäre "katastrophal", sagte die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am Donnerstag in Brüssel. Die EU sei "ernsthaft besorgt" über die laufende Untersuchung der US-Behörden zu solchen Zöllen... weiter




Handel

Trotz Onlinekonkurrenz höhere Umsätze im Handel

  • Studie: rund 37.400 Einzelhandelsgeschäfte im Inland.

Wien. (apa/red) Der langjährige Rückgang der Verkaufsflächen im heimischen Einzelhandel ist 2017 zum Erliegen gekommen. Die Zahl der Geschäfte sinkt zwar weiter, aber wesentlich geringer als in den Jahren zuvor. Indes sind die Quadratmeter-Umsätze 2017 leicht gestiegen... weiter




Handel

Trump will raus aus WTO4

  • Einem Medienbericht zufolge hat sich Trump für Austritt aus Welthandelsorganisation ausgesprochen.

US-Präsident Donald Trump hat sich einem Medienbericht zufolge für einen Austritt der USA aus der Welthandelsorganisation (WTO) ausgesprochen. Trump habe dies "100 Mal" angedroht, berichtete das Nachrichtenportal Axios am Freitag unter Berufung auf einen Insider, der das Thema mit dem Präsidenten besprochen habe... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung