• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Walter Hämmerle

Medien

Breiviks Prozess1

Ja, Anders Behring Breivik missbraucht seinen Gerichtsprozess in Oslo, um Werbung für jene politische Weltanschauung zu machen, die ihn dazu gebracht hat, 77 Menschen, den Großteil davon Jugendliche, kaltblütig zu ermorden. Das ist in der Tat nur schwer erträglich für jede Gesellschaft... weiter




Breivik selbst kämpft seit Monaten darum, als zurechnungsfähig anerkannt zu werden. - © dapd

Attentate

"Breivik ist zurechnungsfähig"

  • Ab 16. April muss sich der Attentäter von Oslo für den Tod von 77 Menschen vor Gericht verantworten.

Oslo. Wer am Dienstag vor dem Strafgericht in Oslo stand, war wohl allein schon von der physischen Dimension beeindruckt. Nur mit Hilfe einer Transportrodel konnte der Gerichtsdiener die vielen Kopien des 300 Seiten starken Berichts ins Innere des Gebäudes schaffen... weiter




Schweden

200.000 Haushalte in Skandinavien nach Sturm ohne Strom

Stockholm/Oslo. Sturmtief "Dagmar" hat heute in knapp 200.000 Haushalten in Schweden und Norwegen für einen Stromausfall gesorgt. Das Unwetter über den nördlichen Teilen der skandinavischen Länder brachte am Abend und in der Nacht zudem den Verkehr weitgehend zum Erliegen... weiter




Norwegens Premierminister Jens Stoltenberg und seine Frau auf dem Weg zur Stimmabgabe bei den Regionalwahlen. - © APAweb / EPA / Lise Aserud

Attentat

Norweger gehen erstmals seit Anschlägen wählen

  • Hohe Beteiligung an Kommunal- und Regionalwahlen erwartet.

Oslo. Erstmals seit den blutigen Anschlägen vom 22. Juli sind die Norweger am Montag zu Wahlen aufgerufen. Bei den Kommunal- und Regionalwahlen wurde mit einer hohen Beteiligung gerechnet. Die Wahlen gelten als Möglichkeit für die Bürger, sich mit ihrer Stimmabgabe gegen die rassistischen Thesen des Attentäters Anders Behring Breivik zu stellen... weiter




Norwegen

Terror in Norwegen: Festgenommener legte Teilgeständnis ab5

  • 92 Menschen starben bei Schießerei auf Insel und Bombenanschlag in Oslo.
  • Weitere Todesopfer befürchtet.
  • Tatverdächtiger hatte Verbindungen zu rechtsextremen Kreisen.
  • Ministerpräsident Stoltenberg: "Nationale Tragödie".

Oslo. Der mutmaßliche Terrorattentäter in Norwegen ein Teilgeständnis abgelegt. Der 32-Jährige gab am Samstag in einem Verhör zu, Schüsse auf der Ferieninsel Utöya abgegeben zu haben, berichtete ein Polizeisprecher am Samstagabend. Beim Massaker in einem sozialdemokratischen Jugendlager starben am Freitag 85 Menschen... weiter




Oslo

Der Terror erreichte den Hort des Friedens

  • Norwegen tut sich international als Friedensvermittler hervor.

Oslo/Wien. Der Terror hat nun auch den Hort des Friedens erreicht: In der norwegischen Hauptstadt Oslo wird alljährlich im Dezember der Friedensnobelpreis verliehen. Wohl auch deshalb ist die Friedenspolitik für das wohlhabende skandinavische Land eine besondere Verpflichtung... weiter




Norwegen

Terror erschüttert Norwegen1

  • Mindestens 17 Tote, zahlreiche Verletzte.
  • Norweger wurde festgenommen. Er soll für beide Taten verantwortlich sein.

Oslo. Bei einer Serie von Terroranschlägen in Norwegen sind am Freitagnachmittag mehrere Menschen ums Leben gekommen. Sieben Menschen starben bei einer Bombenexplosion im Osloer Regierungsviertel, teilte die Polizei mit. Neun oder zehn Todesopfer soll es laut Polizei bei einer Schießerei in einem Jugendlager der regierenden Sozialdemokraten auf... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung