• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Psychologie

Babys profitieren von Spielen wie "Hoppa Reiter"9

Wien. Lässt man Mütter mit ihren vier Monate alten Babys ohne Spielsachen interagieren, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man die beiden beim Spielen von "Hoppa Reiter" oder bei Fingerspielen beobachten kann. Fast 77 Prozent der Studienteilnehmer interagierten in einer Studie in Form dieser "Routinespiele"... weiter




Gesundes Baby, gesunde Mutter: Semmelweis legte den Grundstein dafür. - © StockAdobe/famveldman

Gesundheit

Retter der Wöchnerinnen5

  • Vor 200 Jahren wurde der Gynäkologe Ignaz Philipp Semmelweis geboren. Er revolutionierte die medizinische Hygiene.

Wien. (gral) Die Frage der Hygienemaßnahmen in medizinischen Einrichtungen ist und bleibt auch 200 Jahre nach der Geburt von Ignaz Philipp Semmelweis relevant wie eh und je. So kommt es in Europa immerhin pro Jahr zu rund 3,2 Millionen Krankenhausinfektionen. 37.000 Menschen in der EU sterben direkt an diesen sogenannten nosokomialen Infektionen... weiter




"Jeder Mensch verdient eine sanfte Geburt ohne Traumata", sagt Robin Lim (r.). - © Zinggl

Geburt

Die Übermutter20

  • Robin Lim ist Hebamme aus Überzeugung. Seit Jahren hilft sie Müttern und Säuglingen in Indonesien.

Barfüßig huscht sie über den Fliesenboden, von Zimmer zu Zimmer. Robin Lim bewegt sich schnell, spricht schnell, handelt schnell. Wie jeden Tag tourt sie durch ihre Geburtsklinik auf der indonesischen Insel Bali. Heute etwas gemächlicher als sonst, weil ihr eine Gruppe Italiener folgt... weiter




Arbeitsmarkt

Mütter arbeiten häufiger als früher7

  • Eine Studie zeigt, dass Frauen heute zwar auch mit Kindern dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen - aber nur Teilzeit.

Wien. Der Aufschwung am österreichischen Arbeitsmarkt geht weiter: Im heurigen März gab es mit 3,71 Millionen einen neuen Rekord bei unselbständig Beschäftigten. Das waren um 2,7 Prozent oder 96.000 Personen mehr als im März 2017. Auch die Arbeitslosigkeit ging im Vergleich zum März des Vorjahres deutlich zurück: Und zwar um 0... weiter




Vor Gericht

Die Maske in eine andere Welt2

  • Psychisch kranker 17-Jähriger tötete seine Mutter - Einweisung in Anstalt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Wien. Ausdrucklos und leblos ist seine Stimme. Starr sein Blick. Steif sitzt der 17-Jährige vor der Richterin. Er bewegt sich kaum, wirkt abwesend, wie verloren in einer anderen Welt. 12 Stunden täglich verbrachte er früher computerspielend und fernsehend. Japanische Animes hatten es ihm besonders angetan... weiter




Vier Schriftstellerinnen über das Konkurrenzverhältnis von Kunst und Kind: Julia Franck, Linda Stift, Zuzsa Bánk, Kirstin Breitenfellner (v. l. o. im Uhrzeigersinn). - © dpa (2), C. Andorfer, I. Götz

Literatur

Das Kind im Kopf15

  • Wie lässt sich das Dasein als Schriftstellerin und Mutter vereinbaren? Vier Autorinnen berichten von ihren Erfahrungen.

Es ist schon eine Weile her, da veröffentlichte die Schriftstellerin Julia Franck in der "Welt" einen berührenden Essay. "Schreiben und Kinder sind unvereinbar", lautete der Titel kategorisch. Denn beides erfordere volle Hingabe. Allerdings: Auf keines von beidem könne sie verzichten. Von diesem Zwiespalt handelte ihr Text... weiter




Roman Braun ist Geschäftsführer von Trinergy International, Psychologe, zertifizierter Lebens- und Sozialberater und Bestsellerautor.

Gastkommentar

Zwischen Equal Pay Gap und Hotel Mama

  • Statt Rollenfixierung wäre es am Muttertag angesagt, die Rollenvielfalt von Frauen zu feiern, die sich nicht bloß auf das Muttersein beschränkt.

"Wir wären nie gewaschen und meistens nicht gekämmt . . ." Viele Mütter wissen nur zu gut, wie es weitergeht. Auch in diesem Jahr: Am 14. Mai ist Muttertag. Wir feiern den (für manche mehr, für manche weniger) großen Freudentag heuer schon zum 111. Mal. Er hat also Tradition... weiter




Expertin für weibliche Macht: Élisabeth Badinter. - © afp/VerhaegenInterview

Interview

"Sie war auch unserer Zeit voraus"16

  • Die französische Philosophin Élisabeth Badinter über Maria Theresia als geschickte Jongleurin zwischen ihren Rollen als Mutter, Geliebte und Staatsoberhaupt.

"Wiener Zeitung": Madame Badinter, wie ist die Idee zu diesem Buch entstanden? Warum ausgerechnet Maria Theresia, die ja in Frankreich kaum wer kennt Élisabeth Badinter: Jedenfalls lange nicht so gut, wie ihre Tochter Marie Antoinette. Ich wollte eigentlich mit einem Vorurteil aufräumen... weiter




Jenny Simanowitz behandelte in ihrem "Communication Cabaret" bisher Themen wie Genderrollen, interkulturelle Kommunikation oder das Älterwerden. In ihrem neuen Programm "Who's Afraid of the Jewish Mother?" geht es um die jüdische Mame. - © Bernadette Reiter

Jüdisch leben

"Wir sind ja praktisch alle Jewish mothers"5

Woody Allen, Lenny Bruce, Philip Roth: sie alle haben immer wieder die jüdische Mutter aufs Korn genommen. Das Witzrepertoire zu diesem Thema ist schier endlos und die darin transportierten Stereotype sind die immer gleichen: sie will nur das Beste für ihre Kinder, fordert gleichzeitig von ihnen Leistung und Liebe... weiter




Pop-CD

Mantras gegen Vergänglichkeit1

  • Mutter aus Berlin und ihr neues Album, "Der Traum vom Anderssein".

Mittlerweile haben geriatrische Themen auch die Rockmusik eingeholt. "Menschen werden alt und dann sterben sie", konstatieren Mutter auf ihrem neuen Album und verpacken diese lakonische Feststellung in eine delirierende Akustikwabe. Die Vergänglichkeit nagt auch am "Traum vom Anderssein": "Die Zeit wird langsam knapp... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung