• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/dpa

Verkehr

Jede Ampel eine Messstelle13

  • ZAMG und Stadt Wien wollen 1200 Ampelanlagen mit Wetter- und Umweltsensoren ausstatten.

Wien. (rös) Die Stadt Wien und die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) rüsten in den nächsten Jahren die 1200 Ampelanlagen mit rund 10.000 Wetter- und Umweltsensoren aus. Das ermöglicht mittels "Big Data Analytics" eine Vielzahl von Anwendungen, hieß es vonseiten der ZAMG am Mittwoch... weiter




Mit diesem Bild bewirbt die MA48 ihre Sauberkeitsoffensive. - © MA48

Ulli Sima

36 Millionen Sackerl4

  • Stadt Wien startet urbane Frühjahrsputzoffensive mit dem Schwerpunkt Hundekot und Zigarettenstummel.

Wien. (rös) Im Zentrum der diesjährigen Sauberkeitsoffensive der zuständigen MA48 stehen Hundekot und Zigarettenstummel: So zeigen die neuen Plakate etwa Hunde, die vor einem Mobil-Klo Schlange stehen. Oder einen Mann, der inmitten eines überdimensional großen Aschenbechers steht... weiter




Fahrverboten und Umweltzonen erteilt Sima eine klare Absage - © APAweb/afp, Thomas Kienzle

Ulli Sima

Sima erteilt Umweltzonen in Wien eine Absage4

  • Umweltstadträtin erklärt, schlechte Luft in Wien sei ein Mythos.

Wien. "Ich will mit dem Mythos aufräumen, dass es in Wien keine gute Luft gibt", sagt Ulli Sima. Die Wiener Umweltstadträtin hat seit einem Jahr um das saubere Image der Stadt zu kämpfen. Damals geriet Wien wegen schlechter Luftwerte ins Visier von Umweltschützern... weiter




Pilotprojekt

Wenn Bremser für Dynamik sorgen5

  • Die Wiener Linien wollen ihr Pilotprojekt "Brake Energy" in weiteren fünf Stationen umsetzen - Strom aus Bremsenergie.

Wien. Vor rund eineinhalb Jahren startete die Stadt Wien mit den Wiener Linien das Pilotprojekt "Brake Energy" in der U2-Station Hardeggasse im 22. Bezirk. Riesengroße graue Schaltkästen wurden in den Stationen eingebaut. Es sind Geräte, mit denen Strom umgewandelt wird... weiter




Das Raucherkammerl vor dem Eingang des Gemeinderatsaals: Für FPÖ und ÖVP ein Beweis für die "Scheinheiligkeit" der rot-grünen Stadtregierung. - © Privat

Wiener Gemeinderat

Wiens "Dschihad" gegen Türkis-Blau20

  • Die Wiener Stadtregierung wärmt sich schon für den Kampf gegen die künftige Bundesregierung auf.

Wien. Die rot-grüne Wiener Stadtregierung beginnt sich schon für den Kampf gegen die künftige türkis-blaue Bundesregierung aufzuwärmen: Am Freitag nahmen SPÖ und Grüne in der Gemeinderatssitzung die Aufhebung des geplanten allgemeinen Rauchverbots ins Visier und sprachen von "Retropolitik"... weiter




Schrullige Idylle weicht der Multifunktionalität: Ab 2020 soll am Cobenzl Gastronomie auf Co-Working Spaces treffen. - © Jenis

Cobenzl

Cobenzl hat neuen Pächter5

  • Künftiger Betreiber will Schloss erhalten und das Rondell neu bauen. Baustart könnte 2019 sein.

Wien. (rös) Ende Jänner dieses Jahres wurde offiziell der Startschuss für die Interessentensuche für das Café-Restaurant und das Schloss Cobenzl gegeben - und nach einem EU-weiten Wettbewerb gestern, Mittwoch, der Gewinner präsentiert: Das Konzept des Unternehmens Goodshares GmbH von Martin Rohla sieht u.a... weiter




Die Stadtwerke-Zentrale in Erdberg rückt näher zur SPÖ. - © Rösner

Wiener Stadtwerke Holding AG

Stadtwerke AG wird zu GmbH7

  • Neue Rechtsform tritt Anfang 2018 in Kraft, Opposition fürchtet um Kontrollrechte.

Wien. (apa/rös) Die Wiener Stadtwerke Holding wird von einer Aktiengesellschaft (AG) in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umgewandelt. Ein erster Schritt ist dazu am Montag erfolgt. Im zuständigen Gemeinderats-Ausschuss wurde ein entsprechender Beschluss gefällt. Anfang 2018 soll die neue Rechtsform in Kraft treten... weiter




Ein Verbot von Imbiss-Ständen führe etwa auf dem Meidlinger Markt zu Verarmung, sagt der grüne Marktsprecher Rüdiger Maresch. - © Philipp

Wiener Märkte

Die Neuordnung der Märkte18

  • Die Grünen fordern längere Markt-Öffnungszeiten und lehnen den Vorstoß der SPÖ ab.

Wien. Nach dem Alleingang der SPÖ folgt nun die Antwort des grünen Koalitionspartners. Die Markt-Verordnung von Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) würde den "Tod der Märkte" bedeuten, kritisiert der grüne Marktsprecher Rüdiger Maresch. Lediglich in Ausnahmefällen könne so eine Einschränkung sinnvoll sein. Laut Verordnung werden seit 1... weiter




dpa/A3417 Ulrich Perrey

Luftverschmutzung

Wien hat ein Abgasproblem84

  • Die Verschmutzung durch Diesel nimmt zu. In London oder Paris gibt es Verbote, in Wien wird das Thema weitergereicht.

Wien. Es juckt in den Augen. Im Hals bilden sich Knödel. Der Kopf dröhnt. Immer mehr Wiener leiden unter dem Dreck schmutziger Motoren, der täglich in die Umwelt hinausgeblasen wird. Allen voran giftige Stickstoffdioxid-Abgase von Diesel-Fahrzeugen. Bei einem Drittel aller städtischen Messstellen wird die Belastungsgrenze bereits überschritten... weiter




Die Gewinner des Wiener Weinpreises 2017 zusammen mit Umweltstadträtin Sima (M.) und Bürgermeister Michael Häupl (r.). - © stadtmarketing

Weinpreisverleihung

Weinlaunig3

  • Bei der Verleihung des 13. Wiener Weinpreises gab es mit den Weingütern Edlmoser und Mayer gleich zwei Doppelsieger.

Wien. (rös) Die Landessieger des 13. Wiener Weinpreises wurden am Dienstagabend feierlich ausgezeichnet. Insgesamt hatten 61 Betriebe ihre 386 Weine zur Wiener Landesweinbewertung 2017 in der Landwirtschaftskammer Wien eingereicht, 61 kamen schließlich in die Finalverkostung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung