• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © AFP

Nachruf

Augen, die sehen8

  • Fotografie-Meister Erich Lessing ist 95-jährig gestorben.

"Fotografie ist ein Handwerk. Wir sind von der Kamera abhängig wie der Maler vom Pinsel. Es ist ein kompliziertes Handwerk. Nicht jedes Auge sieht. Schauen muss man lernen, das Auge kann man trainieren. Ob das eine Kunst ist, will ich dahingestellt lassen, aber es ist wichtig. Schauen ist etwas sehr Aufregendes... weiter




- © Jonathan Ernst/Reuters

Neil Simon

Gags mit Tiefgang1

  • Sprachwitz und Situationskomik: zum Tod des US-Dramatikers Neil Simon.

Der Broadway ist wohl ein ewiges Mysterium. Das New Yorker Theaterviertel vermochte selbst für den "König des Broadway" noch offene Fragen bereit zu halten. "Nach all den Jahren verstehe ich immer noch nicht, wie der Broadway funktioniert", gestand Neil Simon der "New York Times" in einem Interview im Jahr 2009... weiter




Nachruf

Mastermind hinter "Tatort": Gunther Witte verstorben2

"Wenn ich mir vorstelle, jemand hätte mir das damals prophezeit, hätte ich gesagt: ‚Du spinnst wohl!‘" Das sagte Gunther Witte über seine Erfindung, den "Tatort", in einem Interview 2016 mit der "Süddeutschen Zeitung". Witte ist, wie er jetzt bekannt wurde, am vergangenen Donnerstag in Berlin gestorben... weiter




Aretha Franklin bei Plattenaufnahmen im Jahr 1969. - © Michael Ochs Archives/Getty Images

Nachruf

Die majestätische Kraft des Gebets22

  • Die Stimme, die Respekt und Rücksicht forderte, ist verstummt: Soul-Legende Aretha Franklin ist gestorben.

Es gibt nicht viele Stimmen, die Menschen in ihrem Innersten aufwühlen. Aretha Franklin gehörte so eine Stimme. Sie brachte sogar US-Präsidenten zum Weinen - als diese noch ein Herz hatten. Barrack Obama wischte sich gar nicht verstohlen eine Träne aus dem Auge, als er zu Weihnachten 2015 Franklin zuhören durfte... weiter




Aretha Franklin bei einem Auftritt 2012. - © APAweb, ap, Jose Luis MaganaVideo

1942 - 2018

Soul-Legende Aretha Franklin ist tot9

  • Mit "Respect" und "Say a little prayer" ging sie in die Popgeschichte ein. Die Sängerin starb im Alter von 76 Jahren.

Washington/Detroit. Die Welt des Soul muss nun ohne die legendäre Aretha Franklin auskommen: Die "Queen of Soul" verstarb am Donnerstag im Alter von 76 Jahren in Detroit, wie ihre Sprecherin bekannt gab. Die Sängerin hatte bereits 2010 ihre Krebserkrankung publik gemacht... weiter




- © ap/Chris Ison

Nachruf

Der Autor als Rebell1

  • Der Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul ist gestorben.

London/Wien. (eb) "Keine Überraschung, aber eine Enttäuschung", so quittierte Marcel Reich-Ranicki im Jahr 2001 die Zuerkennung des Literaturnobelpreises an den britischen Schriftsteller V. S. Naipaul. Immerhin unterzog der deutsche Literaturkritiker das Komitee der Schwedischen Akademie keiner seiner üblichen verbalen Bastonaden - was durchaus für... weiter




Anton Lehmden als Hausherr im Schloss Deutschkreutz. - © Steindy - CC 3.0

Kunst

Phantastischer Realist Anton Lehmden gestorben10

  • Mitbegründer surrealistischer Kunstströmung ist tot.

Wien. Der Maler Anton Lehmden, ein Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus, verstarb am Dienstag im Alter von 89 Jahren. Lehmden wurde 1929 im Slowakischen Nitra geboren und studierte ab 1945 Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien unter Albert Paris Gütersloh... weiter




- © Piwowarski

Nachruf

Auf eine leise Art3

  • Tomasz Stanko, eine Institution des europäischen Jazz, ist verstorben.

Im Jazz gibt es zwei Sorten von Konzerten. Die, die an alte Filmszenen erinnern: mit einem trink- und tratschfreudigen Publikum. Und die, die den Regeln des klassischen Konzertsaals gehorchen: mit einer andachtsvollen Hörerschaft. Tomasz Stanko war ein Mann für den zweiten Fall. Er erzwang sich die Stille fast mit seiner Trompete... weiter




- © Bill Pugliano/Getty Images

Nachruf

Ende einer Ära bei Fiat: Ex-Chef Sergio Marchionne gestorben1

  • Fiat-Verwaltungsratschef: "Wir verlieren einen Freund" - Schweigeminute im italienischen Parlament.

Amsterdam. (apa/dpa) Der langjährige Chef der Autobauer Fiat Chrysler und Ferrari, Sergio Marchionne, ist tot. Das teilte Fiat heute mit. Das Unternehmen und die italienische Politik trauern um den bekanntesten Spitzenmanager des Landes, der den Autokonzern vor der Pleite gerettet hat... weiter




Vorsicht gegenüber dogmatischen Deutungen der Welt: Stanley Cavell (1926-2018). - © Harvard Univ.

Philosophie

Die Aufwertung des Gewöhnlichen5

  • Ein unkonventioneller Grenzgänger zwischen Philosophie, Literatur und Hollywoodfilmen: Ein Nachruf auf den amerikanischen Philosophen Stanley Cavell.

"Philosophen nach meinem Herzen werden versuchen, den Gedanken verständlich zu machen, dass es, selbst wenn sie solche Antworten nicht erhalten können, es dennoch Arten des Denkens gibt, die es wert sind, dass wir unsere Lebenszeit darauf verwenden, sie zu entdecken"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung