• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In 1.460m Seehöhe fiel im August bereits reichlich Schnee. - © Twitter, Johannes Kopf

Wettersturz

Schneefälle im Spätsommer9

  • In den Salzburger Hohen Tauern wurden 40 Zentimeter Neuschnee gemessen, es gab erste Straßensperren.

Wien. Der angesagte Wettersturz hat in der Nacht auf Sonntag im Gebirge für ergiebige Niederschläge und teils kräftige Schneefälle gesorgt. Auf den Messstationen am Sonnblick und auf der Rudolfshütte in den Hohen Tauern lagen in den frühen Morgenstunden rund 40 Zentimeter Neuschnee... weiter




Schneehasen in Wintergarderobe. - © Science

Evolution

Winterweiße Arten bleiben dunkel6

  • Der Klimawandel trägt dazu bei, dass sich auch die Tiere mit ihrer Tarnung anpassen.

Wien. Durch den Klimawandel werden die Tage mit schneebedeckter Landschaft immer weniger. Tiere wie Schneehasen und Schneehühner verzichten daher zunehmend auf ihre winterliche weiße Garderobe. Es gibt Gebiete mit weißen und braunen Individuen während des Winters... weiter




Dieser kleine Schneemann im Tuileries Garten in Paris hat gut lachen. Die Verkehrsteilnehmer hatten mit den Schneemassen, die in der Nacht auf Mittwoch die Stadt erfassten, nicht nur Freude. - © APAweb / AFP, Thomas Samson



Wie hier im Botanischen Garten Moskaus brachen Bäume in der ganzen Stadt unter den Schneemassen ein. - © APAweb / AP, Maxim Marmur

Russland

Moskau kämpft gegen Massen an Neuschnee

  • 2.000 Bäume sind unter der Schneelast zusammengebrochen, ein Mann wurde erschlagen.

Moskau. Die russische Hauptstadt Moskau hat am Wochenende gegen Massen von nassem Neuschnee angekämpft. 2.000 Bäume seien unter der Schneelast zusammengebrochen, teilte Bürgermeister Sergej Sobjanin am Sonntag mit. Ein Mann sei von einem Baum erschlagen worden.Tausende Kehrmaschinen hielten mühsam Straßen und U-Bahn-Zugänge offen... weiter




Inzwischen werden schon mehr Helme als Skipaare produziert. - © fotolia/lassedesignen

Wintersport

"Ohne Skihelm ist man heute fast schon ein Außenseiter"7

  • Fast 90 Prozent der Skifahrer und mehr als 80 Prozent der Snowboarder tragen einen Kopfschutz.

Wien/München. Rechtzeitig zum Beginn der Semesterferien in Ostösterreich gibt es im Westen und Süden des Landes reichlich Neuschnee. Die starken Schneefälle sorgen allerdings nicht nur für gute Pistenverhältnisse, sondern auch für massive Behinderungen im Straßenverkehr... weiter




Wetter

Grüne Weihnachten3

  • Am 24. Dezember sind Temperaturen im zweistelligen Bereich möglich.

Wien. Vor fünf Jahren, also 2012, war es um diese Zeit zumindest weiß. Wenn auch nur ein paar Zentimeter Schnee lagen, so war es dennoch bis heute das letzte Mal, dass es im Raum Wien weiße Weihnachten gab. Davor hatte es vor dem 24. Dezember zuletzt 2010 geschneit. Heuer sind wir von Schnee zu Weihnachten weit entfernt. Sehr weit sogar... weiter




Der erste Schnee sorgte vor allem in Wien wieder für erhebliche Verkehrsbehinderungen. - © APAweb, GEORG HOCHMUTH

Wetter

Wintereinzug bringt Staus und Unfälle

  • Eine Schneedecke hat sich über ganz Österreich gelegt, vor allem im Osten kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Wien. In Österreich ist am Donnerstag der Winter eingezogen. Die Schneefälle erstreckten sich dabei über das ganze Land. Es kam zu Staus und Unfällen, auf vielen Passstraßen galt Kettenpflicht. Die geschlossene Schneedecke bedeckte fast ganz Österreich... weiter




Die Wetterprognose verheißt Schnee und Frost. - © dpa/Patrick Pleul

Winterbeginn

Die ersten Schneeflocken tanzen8

  • Mit dem meteorlogischen Winterbeginn kommt ein Skandinavien-Tief mit klirrendem Frost.

Wien. Ein mittleres Verkehrschaos, Verspätungen aller Art und viele Gespräche über das Wetter, das geht für gewöhnlich mit dem Fall der ersten Schneeflocken einher. Es dürfte so weit sein: Ein Mittelmeertief sowie polare Kaltluft, die das Skandinavien-Tief "Torsten" zu den Alpen lenkt... weiter




Die Seiser Alm. - © Suedtirol Marketing, Clemens Zahn

Seiser Alm

Winterliches Südtirol1

  • Die Seiser Alm ist eine der höchsten Hochweiden Europas.

Die in den  Seiser Alm in den Südtrioler Dolomiten ist eine der größten Hochweiden Europas. Die meisten Touristen zieht es nach wie vor ins nahegelegene Kastelruth oder nach St. Ulrich. Im Winter kommen die Skifahrer und Tourengeher, im Sommer die Wanderer... weiter




In Mariazell fielen 92 Zentimeter Schnee. - © apa/Foto Kuss

Kälte

Aprilwetter der Rekorde5

  • Die Schneefälle im Mariazeller Land haben Rekordausmaße erreicht. Die Lawinengefahr in Tirol geht nur langsam zurück.

Wien. (temp) Dass es im April schneit, ist ja grundsätzlich nichts Außergewöhnliches. Dass es so viel schneit, allerdings schon. Speziell im Mariazeller Land, in den Niederösterreichischen Voralpen sowie in der nordöstlichen Steiermark haben die Schneefälle laut dem privaten Wetterdienst Ubimet Rekordausmaße erreicht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung