• 20. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die längste Brücke der Welt soll den Handel im Perlflussdelta ankurbeln. - © reuters/Bobby Yip

Weltwirtschaft

China verliert an Fahrt

  • Das wirtschaftliche Wachstum der Volksrepublik hat sich stark verlangsamt. Dabei könnte sich das gesamte Ausmaß des Handelsstreits mit den USA erst zeigen.

Peking/Wien. (klh) Es ist ein Symbol für Chinas Aufstieg: Zwischen Hongkong und den Metropolen Zhuaha und Macao wurde die weltweit längste Seeüberquerung errichtet. 55 Kilometer ist sie lang, sie besteht aus einer sich schlängelnden Brücke und einem 6,7 Kilometer langen Unterwassertunnel... weiter




Allen Warnungen zum Trotz schwingt US-Präsident Donald Trump weiter die Zoll-Keule. - © APAweb/AP, Andy WongGrafik

Handelsstreit

Zoll-Lawine rollt über China5

  • Trump droht mit "Phase Drei" bei chinesischen Reaktionen. China kontert mit eigenen Zöllen.

Washington/Peking. Mit dem bisher größten Paket neuer Strafzölle hat der Handelskonflikt zwischen den USA und China eine neue Eskalationsstufe erreicht. Washington brachte weitere Strafen für Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar auf den Weg. China reagiert mit Gegenmaßnahmen auf die verhängten Sonderzölle. Ab dem 24... weiter




Im Streit um Zölle auf Produkte wie Stahl soll es ein weiteres Gespräch zwischen den USA und China geben. - © APAweb / Reuters, Kim Kyung-Hoon

Handelsstreit

USA und China setzen auf neue Verhandlungen

  • Zuletzt haben sich beide Seiten im August in Washington getroffen.

Washington/Peking. Die USA und China wollen sich im Handelsstreit wieder an den Verhandlungstisch setzen. Die Regierung in Washington sprach dazu eine Einladung zu neuen Gesprächen aus. Zeit und Ort blieben allerdings zunächst unklar. Die chinesische Regierung begrüßte am Donnerstag die US-Initiative... weiter




Mitglieder der chinesischen Delegation verlassen die US-chinesichen Wirtschaftsgespräche. Es sei ein konstruktiver Austausch gewesen, einen Durchbruch gibt es nicht. - © APAweb / AFP, Virgine Montet

Handelsstreit

USA und China schaffen keine Wende in Handelsstreit5

  • Chinas Finanzminister droht den USA mit Zoll-Vergeltung.

Washington/Peking. Die ersten direkten Handelsgespräche zwischen den USA und China seit Anfang Juni haben keinen Durchbruch in dem eskalierenden Konflikt gebracht. Man habe sich darüber ausgetauscht, wie "Fairness, Ausgewogenheit und Gegenseitigkeit in den wirtschaftlichen Beziehungen" erreicht werden könnten... weiter




Containerschiff am Hafen von Qingdao: Das Weltwirtschaftsklima leidet immer mehr unter dem Handelsstreit. - © APAweb, ap, Chinatopix

WTO

Gefahr für den globalen Handel3

  • Der Handelsstreit, den die USA mit China und anderen Ländern führt, belastet die Konjunktur.

Frankfurt/München. Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Welthandelsorganisation (WTO) blicken mit Sorge auf den Handelsstreit der USA mit China und anderen Ländern. Sollten alle angedrohten Schritte umgesetzt werden, würde der durchschnittliche US-Einfuhrzoll auf den höchsten Stand der vergangenen 50 Jahre klettern... weiter




Ein Großteil der chinesischen US-Importe ist von den Zolldrohungen erfasst. - © APAweb, AP

Handelsstreit

China wirft USA Erpressung vor5

  • Ein Großteil der chinesischen US-Importe ist von den Zolldrohungen erfasst, die US-Regierung zeigt sich gesprächsbereit.

Washington/Peking. Im Handelsstreit der beiden weltweit größten Volkswirtschaften wechseln sich die USA und China mit Drohungen und Bekundungen ihrer Gesprächsbereitschaft ab. Die staatlich kontrollierte Presse Chinas warf der US-Regierung Erpressung vor, mit der diese aber keinen Erfolg haben werde... weiter




Für in China produzierte US-Flaggen und Banner für die geplante Wiederwahl 2020 muss Trump nun wohl auch mehr bezahlen. - © apa/afp

Neue Sonderzölle

Neue Runde im Handelskrieg3

  • US-Präsident Trump plant weitere, höhere Sonderzölle gegen China - deutsche Firmen in den beiden Streitländern spüren die Folgen bereits.

Washington/Peking. (ast) Donald Trump macht das Handelsdefizit seines Landes immer noch fuchsteufelswild. Der US-Präsident setzt deshalb auf eine Erhöhung des Drucks auf China. So hat Trump angekündigt, eine neue Runde an Sonderzöllen auf chinesische Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar zu verhängen - statt bisher zehn sollen es außerdem 25... weiter




Handelsstreit

Juncker/Trump-Deal treibt Preis für Sojabohnen1

  • Börsianer: "Das wird den Nachfragerückgang aus China wegen des Zollstreits abfedern"

Frankfut. Die Aussicht auf eine steigende Nachfrage aus Europa beflügelt die Preise für US-Sojabohnen. Der Terminkontrakt verteuerte sich am Donnerstag um 2,2 Prozent auf 8,80 Dollar (7,53 Euro) je Scheffel. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump hatten bei ihrem Treffen den Handelsstreit überraschend entschärft... weiter




Landwirtschaft

US-Regierung greift Bauern unter die Arme2

  • Kritik auch aus Reihen der Republikaner zum 12-Milliarden-Dollar-Paket.

Washington. Die US-Regierung stellt den Landwirten zwölf Milliarden Dollar (10,24 Mrd. Euro) bereit, um negative Folgen des Handelsstreits unter anderem mit China und der EU zu mildern. Die Hilfsprogramme seien eine kurzfristige Lösung, um US-Präsident Donald Trump Zeit für die Vereinbarung neuer Handelsabkommen zu verschaffen... weiter




Handelsstreit

EU geht mit WTO-Reformvorschlag auf Trump zu1

  • Laut einem Bericht werden Änderungen bei den Schiedsgerichten vorgeschlagen.

Berlin/Brüssel. Die EU-Kommission geht einem Magazinbericht zufolge mit einem Reformvorschlag für die Welthandelsorganisation (WTO) auf US-Präsident Donald Trump zu. "Es ist klar, dass 23 Jahre nach der Entstehung der Organisation das multilaterale System verändert werden muss"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung