• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Aufnahme von Schülern und Schülerinnen in die AHS soll neu geregelt werden. - © APAweb, HERBERT PFARRHOFERGrafik

AHS

"Kinder lassen sich nicht an einem Punkt vermessen"31

  • Bildungsforscher Hopmann gegen Selektion: In jedem dritten Fall liegen Testergebnisse falsch.

Wien. Umfassende Kritik von SPÖ und Neos kam am Montag an der Ankündigung von Bildungsminister Heinz Faßmann in der "Presse", die Aufnahme in die AHS neu regeln zu wollen. Neben den Noten in der vierten Klasse Volksschule sollten auch die Bildungsstandard-Tests sowie die Informelle Kompetenzmessung (IKM) herangezogen werden... weiter




- © fotolia/MG

Bildungskonzeopte der Parteien

Schule in Bewegung bringen12

  • Bildungswissenschafter Stefan Hopmann fordert von der Politik eigenverantwortliche Schulen.

Wien. "Auf die Frage von Lehrern ,Was ist die beste Schule?‘, sage ich: ,Eure, wenn Ihr sie dazu macht." Bildungswissenschafter Stefan Hopmann hält wenig bis nichts von den bisherigen unzähligen Schulreformen und glaubt nicht daran, dass die Schule durch zentrale Steuerung verbessert werden kann... weiter




Ein wie immer geartetes pädagogisches Konzept findet sich bei Lais-Projekten nicht. - © WZ/Mozi

Lais-Schulen

"Ein pädagogisches Konzept fehlt völlig"50

  • Bildungswissenschafter Stefan Hopmann über das Lehrkonzept der Lais-"Schulen" - und wie es Kindern schaden kann.

Wien. In den letzten Wochen deckte die "Wiener Zeitung" den ideologischen Hintergrund zentraler Personen der sogenannten Lais-"Schulen" auf: die völkisch-esoterische Anastasia-Bewegung aus Russland, mit der vor allem die Gründer des ersten Lais-Projekts in Klagenfurt in enger Verbindung stehen... weiter




Schulsprengelpflicht

"Aufhebung führt nicht zur sozialen Durchmischung"1

  • Bildungswissenschafter Stefan Hopmann über Wirkung und Nebenwirkungen der Sprengelpflicht.

Die Frage der Sprengelpflicht begleitet den Bildungsdiskurs seit vielen Jahren. Einer Aufhebung wird von manchen Experten zugeschrieben, dass sie zu besserer sozialer Durchmischung führt. Stefan Hopmann, Professor am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, sieht diese Hoffnung nicht gegeben... weiter




Schulsprengel

"Aufhebung führt nicht zur sozialen Durchmischung"

  • Bildungswissenschafter Stefan Hopmann über Wirkung und Nebenwirkungen der Sprengelpflicht.

Die Frage der Sprengelpflicht begleitet den Bildungsdiskurs seit vielen Jahren. Einer Aufhebung wird von manchen Experten zugeschrieben, dass sie zu besserer sozialer Durchmischung führt. Stefan Hopmann, Professor am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, sieht diese Hoffnung nicht gegeben... weiter




Stefan Hopmann

"Ein Konstruktionsfehler"1

"Wiener Zeitung":Herr Professor, was ist am Bifie falsch gelaufen? Stefan Hopmann: Das Bifie hatte von Beginn an einen Konstruktionsfehler. Man darf Wissenschaft und Schulaufsicht nicht vermischen, was aber hier getan wurde. Diese Vermischung führte zu der Serie von Pleiten, Pech und Pannen... weiter




Nächste Woche beginnt in Ostösterreich - auch für nicht immer artige Schüler - das Schuljahr. - © corbis

Bildungssystem

"Lehrermangel wird sich zuspitzen"58

  • Experte meint: Standing der Lehrer und Freiräume für Schulen gehören verbessert.

"Wiener Zeitung": Man könnte den Eindruck haben, die Schuldebatten in Österreich kreisen hauptsächlich um ganztägige Betreuung, zwei Stunden mehr Unterricht für die Lehrer und das Abschneiden beim nächsten Pisa-Test. Sehen Sie das auch so? Stefan T. Hopmann: Ja, aber dabei sind alle drei Sachen relativ bedeutungslos... weiter




"Unterricht ist nur ein Teil der Lehrerarbeitszeit", sagt Bildungsforscher Hopmann und setzt auf das

Stefan Hopmann

"Der erste Schritt war richtig"4

  • Hopmann: Schulen sollen Präsenzzeit der Lehrer autonom regeln.

Wien. Die ÖVP betritt mit ihrem Modell zum Lehrerdienstrecht bei dem strittigen Punkt Arbeitszeit Neuland: Die Anwesenheitspflicht der Lehrer soll demnach jeder Schulstandort selbst festlegen. Wieviele Stunden es konkret sein sollen, besagt der ÖVP-Vorschlag zwar nicht... weiter




Stefan Hopmann

Lehrerbildung braucht Rahmen

  • Bildungsexperte Stefan Hopmann sieht Situation als "nicht Fisch, nicht Fleisch" an.

Wien. "Wenn man ernsthaft wissenschaftliche Lehrerbildung im Sinn von autonomen handlungsfähigen Lehrkräften haben will, dann muss man sich entweder für eine universitäre Integration oder zumindest für die Autonomie der Lehrerbildung als Bedingung ihrer Verwissenschaftlichung entscheiden... weiter





Werbung