• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Universitäten

Töchterle schaut den Unis beim Geld jetzt genauer auf die Finger

  • Beginn der Verhandlungen über die Leistungsvereinbarungen 2013-15.

Wien. (zaw) Mit Jahresende läuft die geltende Leistungsvereinbarung (LV) zwischen Wissenschaftsministerium und Universitäten aus. Bis dahin muss ein neues Agreement für die Jahre 2013 bis 2015 ausgehandelt werden, das festlegt, wie viel Geld die Unis bekommen... weiter




Universitäten

Koalition streitet über Studiengebühren

  • Rechtliche Unsicherheiten für die Unis bei Einhebung von Studiengebühren.

Wien. Die Aufhebung von Teilen der Studiengebührenregelung durch den Verfassungsgerichtshof mit 1. März stellt sowohl die Koalition als auch die Universitäten vor eine Herausforderung. Am Rande des Ministerrats kam es am Dienstag darüber zu unterschiedlichen Positionierungen... weiter




Die Rektorin der Karl-Franzens-Universität in Graz, Christa Neuper, kann sich über einen Absolventenrekord an ihrer Uni freuen. - © APAweb / Markus Leodolter

Universitäten

Uni Graz mit neuem Absolventenrekord

  • Bisherige Marke um acht Prozent gesteigert.
  • 2851 Studierende schlossen Ausbildung ab.

Graz. Mit insgesamt 2851 Studienabschlüssen im Studienjahr 2010/11 hat die Universität Graz eine neue Rekordmarke erreicht. Im Vergleich zum vorangegangenen Jahr wurde damit ein Plus in der Höhe von acht Prozent (plus 210 Absolventinnen und Absolventen absolut) erzielt, belegt die jüngste Statistik der größten steirischen Universität... weiter




Rektor Heinrich Schmidinger (Präsident der Universitätenkonferenz (uniko)) und Karlheinz Töchterle (Bundesminister für Wissenschaft und Forschung) - © Österreichische Universitätenkonferenz/APA-Fotoservice/Preiss

Universitäten

Rektoren-Chef will Hochschul-Diskussion nicht in "Sümpfen" führen

  • Töchterle kündigte Unterstützung beim Kampf für Autonomie und Führungsrolle bei neuer Lehrerausbildung an

Wien. Ein Plädoyer für eine sachliche anstelle einer ideologischen Diskussion über den geplanten Hochschulplan hat der Chef der Universitätenkonferenz (uniko), Heinrich Schmidinger, am Dienstagabend beim Neujahrsempfang der Rektoren gehalten. "Lassen wir das mit dem Hochschulplan verbundene Anliegen nicht im parteipolitischen Alltag untergehen"... weiter




Das Auditorium Maximum im Hauptgebäude der Uni Wien war während der Proteste gegen die Studiengebühren eines der Zentren des studentischen Widerstands. - © APAweb / GEORG HOCHMUTH

Bildung

Das (vorläufige) Ende der Studiengebühren

  • Unis bleiben dabei: Im Frühjahr werden keine Beiträge eingehoben.

Wien. (kats) "Es gibt einen aufrechten Beschluss, und wir bleiben dabei", hieß es am Dienstag aus der Universitätenkonferenz (Uniko). Im Klartext: Die Unis werden im Sommersemester 2012 keine Studiengebühren einheben. Denn seit Montag läuft die Inskriptionsfrist... weiter




Kulturministerin Claudia Schmied stellt Autonomie der Universitäten in Frage. - © APAweb / Herbert Neubauer

Universitäten

Schmied will mehr Mitsprache der Politik bei Universitäten

Wien. Mit den Worten "Wir müssen über Verantwortung und Autonomie sprechen" bringt Unterrichtsministerin Claudia Schmied die Autonomie der Universitäten auf das bildungspolitische Parkett. Auch wenn dieses Thema "ähnlich besetzt ist wie die Gesamtschule", wie sie in einer Pressekonferenz am Donnerstag sagte... weiter




Die Uni Salzburg will ab Wintersemester 2012 wieder Studiengebühren einheben. - © APAweb / Barbara Gindl

Universitäten

Universität Salzburg will ab Winter 2012 wieder Studiengebühren

  • Vizerektor Müller: "Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit"
  • 360 Euro bei Überschreiten der Mindeststudiendauer und für Nicht-EU-Ausländer.

Salzburg. Die Universität Salzburg will ab dem Wintersemester 2012 wieder Studiengebühren einführen. Konkret sollen jene Studierenden, die nicht schnell genug studieren, und die meisten Nicht-EU-Ausländer 360 Euro zahlen müssen. "Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit" bleibe keine andere Wahl, sagt der Vizerektor für Lehre, Erich Müller... weiter




Schwammig bleiben die Inhalte des Hochschulplans. - © APAweb / Barbara Gindl

Universitäten

Fast eine Milliarde für die Unis

  • Für ÖH "Absurdität".
  • Wissenschaftsminister Töchterle: "Werde um Studienbeiträge kämpfen".

Wien. Angekündigt hatte Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle eine Milliarde, geworden sind es 990 Millionen Euro. Die Universitäten erhalten diese zwischen 2013 und 2015 zusätzlich, kündigte Töchterle am Mittwoch vor Journalisten an. Die 990 Millionen Euro setzen sich aus 750 Millionen Euro "frischem Geld" und 240 Millionen Euro... weiter




Österreichische Universitäten bleiben weiterhin für deutsche Studierende von großem Interesse, aber der Run blieb in diesem Jahr aus. - © APAweb

Deutschland

Run deutscher Studenten auf heimische Unis ist ausgeblieben

  • Aber weiterhin überdurchschnittlich viele Studienanfänger aus dem Nachbarland.
  • Schon jetzt mehr Studienanfänger als im Vergleichszeitraum 2010.

Wien.  Österreichs Unis werden im Studienjahr 2011/12 weiter wachsen. Mit 49.246 Neuzugelassenen gibt es nach einem Rückgang im Vorjahr heuer schon jetzt ein Plus von 1,1 Prozent bei den Anfängern, wie die nun vom Wissenschaftsministerium veröffentlichten Zahlen nach Ende der regulären Inskriptionsfrist zeigen... weiter




Die Voranmeldung an Universitäten soll bald Geschichte sein. Dafür müssen Studenten aber früher als bisher inskribieren. - © APA/BARBARA GINDL

Universitäten

Uni-Anmeldechaos wird repariert

  • Inskriptionsfrist endet künftig am 5. September und gibt Unis Spielraum.

Wien. Das Chaos rund um die Voranmeldungen für die unterschiedlichen Studienrichtungen hat ein Ende. Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle hat sich mit der Universitätenkonferenz (Uniko) und der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) auf eine neue Vorgangsweise geeinigt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung