• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Kein Alexander nirgendwo12

Über die Politik grassieren zahllose Missverständnisse. Unter Wählern, vor allem aber auch unter den Politikern selbst. Und fast alle drehen sich darum, was die Politik zu bewegen vermag. "Alles und nichts" ist auf eine solche Frage natürlich die einzig vernünftige Antwort. Und wie immer kommt es dabei auf die Umstände an... weiter




- © reuters

Leserbriefe

Leserforum

Großbritannien im Brexit-Chaos Die Abgeordneten im britischen Unterhaus lehnten den Brexit-Deal deutlich ab. Jetzt ist das Chaos in Großbritannien perfekt, ein zweites Referendum lehnt die Premierministerin ab. Die EU bekräftigte ihr Nein zu Nachverhandlungen, die Vorbereitungen auf einen Austritt ohne Abkommen laufen... weiter




Theresa Mays Brexit-Deal wurde vom Parlament abgeschmettert. - © reuters/Clodagh Kilcoyne

Leserbriefe

Leserforum1

Wollen die Briten den Brexit wirklich noch? Londinium locuta, causa finita. Wirklich? Premierministerin Theresa May war fest entschlossen, "den Willen des Volkes nach dem Austritt" aus der EU durchzusetzen. Es fragt sich nur, ob das noch immer der Wille des Volkes ist. Jüngste Meinungsumfragen lassen Zweifel zu... weiter




Wie hörig ist die deutsche Politik gegenüber ihren auf die Seite der Konzerne gewechselten Vorgängern (Kanzlerin Angela Merkel auf einem Archivbild mit Gerhard Schröder und Joschka Fischer)? - © afp/Feferberg

Gastkommentar

Spiel auf Zeit im Lichte eines Masterplans9

  • Waren Theresa Mays bisherige Satzverluste bloß Vorrunden für einen Matchball der Konzerne in einem großen Finale?

Nach Logik derer, die von der Diktatur der Konzerne sprechen - und das sind nicht wenige und gewichtig sind sie auch -, war das ganze Brexit-Geplänkel bisher nur ein Sammelsurium von Vorrundenspielen. Amusing, aber nicht wirklich ernst. Richtig heiß würde es erst jetzt... weiter




Siobhan Geets ist Redakteurin im Europa-Ressort der "Wiener Zeitung". - © Luiza PuiuAnalyse

Brexit

Eine Geschichte des Versagens20

  • Sosehr sich Westminster gegen einen No-Deal-Brexit sträubt: Er wird kommen, wenn sich keine Mehrheit für eine Alternative findet.

Theresa May ist es gewohnt. Die britische Premierministerin ist geübt im Umgang mit Niederlagen – und die Ablehnung ihres Brexit-Abkommens im Parlament ist lediglich die letzte in einer langen Reihe von "devastating defeats", wie die Briten das nennen. Eine Geschichte des Versagens ist auch die Geschichte des Brexit an sich... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Wo bleiben die Neuen?10

Wenn Parteien versagen oder einfach die Zeit reif ist für Neues, dann dauert es in aller Regel nicht allzu lange, bis die Nachfrage der Wähler zu neuen Angeboten der Politik führt. Allein in der vergangenen Dekade hat sich die Parteienlandschaft in Frankreich, Italien, Griechenland, Spanien... weiter




Revolution der "Gelbwesten": Wandgemälde des Künstlers Pascal Boyart (alias PBOY) in Paris. - © Reuters/Tessier

Leserbriefe

Leserforum1

Zum Leitartikel von Walter Hämmerle, 9. Jänner Gewalt als Zeichen gegen soziales Unrecht Walter Hämmerle treibt die Gewaltbereitschaft in der politischen Auseinandersetzung um. Alles, was er dabei vorbringt, hat Hand und Fuß, bis auf das Gleichsetzen von Wut und Verzweiflung... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Rasend vor Wut23

Man sollte nie Gefahr laufen, die eigenen Sonntagsreden und all die lyrischen Beschwörungen gemeinsamer Werte für eine korrekte Beschreibung der Wirklichkeit zu halten. Politisch motivierte Gewalt feiert fröhliche Urstände; auch in Europa. Bei den Tätern zwischen "Guten" und "Bösen" zu trennen, wäre absurd... weiter




Kommentar

Verschossene Botschaften5

"The clock is ticking" - also "die Uhr tickt" - hätte man ja noch auf die Wartezeit aufs neue Jahr beziehen können. Der Song geht aber so weiter: "All I want is stay". Da horcht man doch auf, wenn es sich um den Soundtrack nicht irgendeines Silvesterfeuerwerks handelt. Sondern um die Musikuntermalung der Raketenorgie von London... weiter




Thomas Seifert ist stellvertretender Chefredakteur der "Wiener Zeitung". - © WZ

Leitartikel

2019 durch die rosa Brille16

"Jedem denkenden Menschen ist doch klar, dass das Leben schlecht ausgeht. Erst verlieren wir alle uns lieben Menschen, und am Ende sterben wir selbst", sagte der deutsche Psychoanalytiker und Autor Wolfgang Schmidbauer vor einigen Jahren in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung