• 13. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © afp/Akmen

London

Mays Gegner über Brexit-Einigung empört1

  • Vertrag zwischen EU und London enthält Lösung für irische Grenze. Mehrheit im britischen Parlament fraglich.

London/Brüssel. (red) Die Brexit-Unterhändler Großbritanniens und der Europäischen Union haben sich auf den Entwurf eines Austrittsabkommens geeinigt. Das wurde am Dienstag von der britischen Regierung bekannt gegeben. Am heutigen Mittwoch soll das Kabinett in London zusammenkommen, um den Text zu billigen... weiter

  • Update vor 41 Min.



Notfallplan

EU legt Notfallplan für "No Deal" mit Großbritannien vor2

  • Vorkehrungen für die Bereiche visafreies Reisen und Energieeffizienz.

Straßburg. Die Brexit-Verhandlungen dürften an einem Nullpunkt angelangt sein, auch wenn der Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans formal noch von Fortschritten spricht. Gleichzeitig legt die EU-Kommission einen Notfallplan für einen Brexit ohne Vereinbarung vor... weiter




Brexit

Britischer Staatssekretär: Keine spezielle Frist für Deal

  • Eine Vereinbarung muss auch für das britische Parlament akzeptabel sein.

Brüssel. Der britische Brexit-Staatssekretär Martin Callanan macht sich offensichtlich nicht allzu große Sorgen über eine immer knapper werdende Zeit für eine Vereinbarung mit der EU über den Austritt seines Landes aus der Gemeinschaft. Vor Beginn des EU-Rats Allgemeine Angelegenheiten in Brüssel sagte Callanan, es gebe keine spezielle Frist... weiter




Menschen bei einer Anti-Brexit-Demo in Belfast, Nordirland. - © APAweb / Reuters, Clodagh Kilcoyne

Brexit

Die große Angst der Nordiren7

  • Der Frieden im ehemaligen Bürgerkriegsgebiet wäre durch eine harte Grenze zu Irland gefährdet.

London/Belfast. Paramilitärische Gruppen, Hass zwischen Katholiken und Protestanten: Obwohl nur etwa eine Flugstunde von London entfernt, ist Nordirland wie eine andere Welt. Auch das macht die Brexit-Verhandlungen so schwer. Paramilitärische Gruppen begehen Verbrechen Die Täter klopften am Abend an dem Haus im nordirischen Londonderry... weiter




Wird es im November einen Sondergipfel zum Brexit geben? "Ich hoffe, wir schaffen eine Lösung", sagt EU-Minister Gernot Blümel. - © APAweb / Roland Schlager

Brexit

Blümel: "Verhandlungen haben an Dynamik gewonnen"

  • Laut EU-Minister sind die Fortschritte für einen Sondergipfel zum Austritt Großbritanniens "nicht ausreichend".

Brüssel. EU-Minister Gernot Blümel (ÖVP) sieht in den Verhandlungen zum Brexit zwar eine zunehmende Dynamik, doch "leider Gottes sind die Fortschritte bis dato nicht ausreichend". Als Ratsvorsitzender erklärte Blümel am Montag vor Beginn des EU-Rats Allgemeine Angelegenheiten in Brüssel, er hoffe auf eine Entwicklung in eine gute Richtung... weiter




Jeremy Corbyn und eines seiner historischen Vorbilder, der Bergarbeiter und Mitbegründer der Labour Party James Keir Hardie bei einer Kundgebung auf dem Trafalgar Square (1908). - © Public Domain / Collage: WZ Online

Großbritannien

Corbyn empfiehlt linke Positionen11

  • Für den Labour-Vorsitzenden ist die Frage der Verteilung zentral.

Der Chef der britischen Labour-Partei Jeremy Corbyn empfiehlt den sozialdemokratischen Parteien in Europa einen deutlichen Linksruck. Das machte Corbyn in einem Interview mit dem Spiegel (aktuelle Ausgabe) deutlich. Seine Partei habe eine "radikale Alternative" gewählt und damit großen Erfolg gehabt... weiter




Die Grenze zwischen der Republik (Bild vom Süden) und Nordirland (Bild vom Norden) bildet diese Brücke zwischen Armagh und Monaghan. - © Dean Molyneaux (2) - CC 2.0

Großbritannien

Wo wird die Grenze zur EU verlaufen?5

  • Theresa May steht unter starkem Druck von ihrem Koalitionspartner DUP.

Die britische Regierung hofft mit einem baldigen Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen auf eine "neue Dynamik" im britischen Parlament in der Frage der Grenze zur Republik Irland. Das erklärte der britische Vize-Premierminister David Lidington am Freitag bei einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit dem irischen Premierminister Leo Varadkar und... weiter




Mit einer Menschenkette forderten Demonstranten in London Klarheit über den künftigen Status von EU-Bürgern auf der Insel. - © afp

EU-Austritt

Verwirrspiel um Brexit-Gespräche8

  • Spekulationen um Kompromiss bei EU-Austrittsverhandlungen mit London sorgen für Nervosität.

London/Dublin/Brüssel. Je knapper die Zeit wird, umso öfter wird Hoffnung zum Ausdruck gebracht. Obwohl es bei den Gesprächen um den EU-Austritt Großbritanniens noch einige Hürden aus dem Weg zu räumen gibt, was bis Jahresende geschehen müsste, zeigen sich Beteiligte zuversichtlich... weiter




Die britische Premierministerin Theresa May hatte jüngst davon gesprochen, dass das Austrittsabkommen zu "95 Prozent" fertig sei. - © APAweb/AFP, Daniel Leal-Olivas

Brexit

Bericht über Annäherung in Irland-Frage7

  • Übergangs-Zollunion soll ganz Großbritannien einschließen, nicht nur Nordirland.

London. Bei den Brexit-Verhandlungen hat die EU laut einem Zeitungsbericht ein Zugeständnis in der zentralen Frage der Grenze zu Irland gemacht. Nach Informationen der "Sunday Times" willigte Brüssel ein, ganz Großbritannien übergangsweise in der Zollunion zu belassen... weiter




Canary Wharf, Finanzzentrum in London. - © APAweb/AFP, Hallen

Brexit

Verwirrung um Marktzugang für Finanzdienstleister5

  • London und EU-Kommission dementieren Bericht der "Times", Strafrechtliche Ermittlungen gegen Brexit-Wahlkämpfer.

London/Bangalore. Mit spektakulären Neuigkeiten wartete die Londoner "Times" auf: Britische Finanzdienstleister dürften nach dem Brexit weiterhin Zugang zu den EU-Märkten erhalten. Unterhändler von Großbritannien und der EU hätten eine vorläufige Vereinbarung für alle Aspekte einer zukünftigen Partnerschaft bei Dienstleistungen sowie beim... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung