• 16. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der frühere Ukip-Vorsitzende Nigel Farage bei einem "Leave Means Leave" Event, in Dorset, England, auf einem Bus. - © APAweb/AP, Steve Parsons

Austritt

Vor EU-Gipfel zu Brexit4

  • Britische Premierministerin May gibt sich optimistisch, EU-Ratspräsident Tusk warnt vor Scheitern.

Brüssel/London. Trotz des jüngsten Rückschlags bei den Brexit-Verhandlungen halten Großbritannien und die Europäische Union eine Einigung immer noch für denkbar. Bereits beim EU-Gipfel am Mittwoch will sich die britische Premierministerin Theresa May mit den anderen 27 EU-Staats- und Regierungschefs dazu an einen Tisch setzen... weiter




Keine Zeit für Abwarten und Teetrinken. Premier May muss bei den Brexit-Verhandlungen liefern. - © reuters

Brexit

Die Beruhigung vor dem Sturm3

  • Die Brexit-Verhandlungen stocken. Für "fast unvermeidlich" halten einzelne britische Politiker es schon, dass Großbritannien "ohne Deal" aus der EU aussteigt. Ratspräsident Tusk hält Brexit ohne Abkommen für wahrscheinlich.

London. (pn/ast) Noch immer zwingen sich britische Minister zu einem Lächeln. Gewiss werde man letztlich zu einer Brexit-Lösung kommen, versichern sie vor den Kameras. Nachdem aber die Verhandlungen in Brüssel stocken und sich in London für keine einzige Brexit-Variante eine Parlamentsmehrheit abzeichnet... weiter




Der Brexit ist nicht mehr zu stoppen. Die Verhandler sollen sich geeinigt haben. - © APAweb / Reuters, Darren Staples

Verhandlungen

Noch keine Einigung im Ringen um Brexit-Vertrag6

  • Bis zum EU-Gipfel am Mittwoch gibt es mit London keine Verhandlungen.

Brüssel. Bei den Brexit-Verhandlungen ist am Sonntag keine Einigung auf ein Abkommen zwischen Großbritannien und der EU gelungen. In der Frage zum künftigen Umgang mit Nordirland gebe es weiterhin keine Einigung, teilte EU-Chefunterhändler Michel Barnier am Sonntagabend in Brüssel mit... weiter




May selbst hatte zuvor einer Gruppe von nordirischen Journalisten erklärt, die Gespräche über die Grenzfrage dürften noch bis November andauern. Aus Diplomatenkreisen hatte die Nachrichtenagentur Reuters vonFortschritten in dieser Frage erfahren. - © APAweb/AFP, Adrian Dennis

Austritt

May unterrichtet Kabinett über nahe Brexit-Einigung7

  • Die schwierige Frage der Grenze zwischen Irland und Nordirland sei fast gelöst, heißt es.

London/Bangalore. Die britische Premierministerin Theresa May hat einer Zeitung zufolge am Donnerstagabend die wichtigsten Mitglieder ihres Kabinetts von einer nahen Einigung mit der EU zum Brexit unterrichtet. Die schwierige Frage der Grenze zwischen Irland und Nordirland sei fast gelöst... weiter




Mit pathetisch-pompöser Musik und Lichtkegeln in grellen Farben wurde bei der Europäischen Woche der Regionen und Städte versucht, die EU erstrahlen zu lassen. - © Vasari

Europäische Union

Europas Flucht nach vorne16

  • Die EU versucht mit allen Mitteln, ihr Imageproblem in den Griff zu kriegen. Ein Besuch in Brüssel.

Brüssel. Beamtenapparat, abgehoben, in sich gekehrt. Ein halbes Jahr vor den EU-Wahlen hat die Europäische Union ein Imageproblem. Alles, was nicht funktioniert, wird dem supranationalen Staatenbund in die Schuhe geschoben, alles, was funktioniert, funktioniert trotz der EU... weiter




EU-Unterhändler Barnier berichtete gestern in Brüssel über Brexit-Stand. - © APAweb / AP Photo, Francisco Seco

Großbritannien

Labour-Unterstützung für May1

  • 30 bis 40 Abgeordnete dürften die Brexit-Pläne der britischen Premierministerin mittragen.

Brüssel/London. Die Zeit, eine für alle Seiten tragfähige Brexit-Lösung zu finden, drängt. Ende März 2019 verlässt Großbritannien die EU. Die Positionen zwischen Brüssel und London über die Zeit danach klaffen aber eineinhalb Jahre nach Verhandlungsbeginn deutlich auseinander... weiter




In der Grenzfrage zwischen der EU (Irland) und Großbritannien (Nordirland) gibt es Bewegung. - © APAweb / Reuters, Clodagh Kilcoyne

Brexit

Fortschritt bei irischer Grenzfrage1

  • Eine Labour-Unterstützung für Mays Plan soll möglich sein.

London. Die Europäische Union und Großbritannien kommen einem Bericht zufolge bei den Verhandlungen über die Grenze zu Irland voran. Der Chefunterhändler von Premierministerin Theresa May, Olly Robbins, habe bei den Gesprächen mit dem EU-Brexitbeauftragten Michel Barnier Fortschritte erzielt, berichtete ITV News am Dienstag ohne Angabe von Quellen... weiter




London steht unter Druck. Ein paar aktuelle Ideen könnten Stolpersteine auf dem Weg zu einem geregelten Ausstieg Großbritanniens aus der EU beiseite schieben. - © APAweb, AFP, Adrian Dennis

Großbritannien

Neue Ideen bringen Bewegung in Brexit2

  • Neue Vorschläge aus Großbritannien machen Hoffnung auf eine gütliche Austrittseinigung.

Brüssel. Dank neuer Vorstöße aus Großbritannien herrschen unter den Brexit-Unterhändlern in Brüssel derzeit so etwas wie Frühlingsgefühle - mitten im Herbst. Möglich machen das Ideen der britischen Regierung, mit denen die Stolpersteine auf dem Weg zu einem geregelten Ausstieg Großbritanniens aus der EU beiseitegeschoben werden könnten - namentlich... weiter




Für die britischen Gegner des Brexit wird es eng - ein Abkommen scheint in greifbarer Nähe zu sein. - © APAweb / AP, Rui Vieira

Brexit

Vertrag in greifbarer Nähe3

  • Großbritannien will Vorschläge zum Umgang mit Irland im Laufe der nächsten Woche präsentieren.

Brüssel/London. In den Scheidungsverhandlungen zwischen der EU und Großbritannien wachsen die Hoffnungen auf eine einvernehmliche Trennung. Ein Vertrag über einen geregelten Brexit ist nach Angaben aus EU-Kreisen in greifbare Nähe gerückt. Unterhändler der EU hätten von Fortschritten berichtet... weiter




- © afp/Scarff

Theresa May

"Dancing Queen" will ihre Krone retten1

  • Tory-Premier Theresa May verspricht für die Zeit nach dem Brexit ein "landesweites Festival".

Birmingham. Für Frohsinn, Festivitäten und Feuerwerke soll gesorgt sein, wenn die Briten sich erst aus der Griff der EU befreit haben. Auf ihrem Parteitag diese Woche in Birmingham hat Tory-Premierministerin Theresa May der Nation ein "landesweites Festival" versprochen - eine ganzjährige Party von historischer Dimension... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung