• 27. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kommissärin Verena Konrad plädiert für eine neue Sharing-Kultur - auch beim Wohnen. - © apa/Herbert Neubauer

Biennale Venedig

Gemeinschaft und Genügsamkeit3

  • Verena Konrad, Österreich-Kommissärin der Architektur-Biennale, über Venedig und Visionen im Bauen.

Wien. Bis zur Eröffnung sind es noch ein paar Tage, der Aufbau im und um den Hoffmann-Pavillon in den Giardini ist seit Ende April abgeschlossen, die Finanzierung steht so gut wie. Verena Konrad, Österreich-Kommissärin der Architektur-Biennale in Venedig, kommt gerade von ebendort... weiter




Bedrohtes architektonisches Erbe New Yorks: typische Brownstone-Townhouses. - © Mike Tauber / Getty Images

John Freeman GIll

Die Geister New Yorks3

  • US-Journalist John Freeman Gills besticht mit einer Liebeserklärung an das alte, untergegangene Manhattan und dessen Gebäude: "Die Fassadendiebe" - ein gelungenes Romandebüt.

Liebeserklärungen an New York gab es viele - und gibt es noch immer, wenn auch in geringerem Ausmaß, zumindest was Manhattan betrifft. Weil kaum noch New Yorker Autoren dort wohnen, da die Mieten, ganz zu schweigen von Eigentumswohnungen, unleistbar geworden sind... weiter




Fritz G. Mayer, Fritz Wotruba, Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit, Außenansicht, Wien 23, 1974–1976. - © Architekturzentrum Wien, Sammlung, Margherita Spiluttini

Architektur

Brutalismus: Hype um die Betonmonster2

  • Das Architekturzentrum zeigt mächtige Betonbauten von Österreich bis Neuseeland. Eine Auswahl in Bildern.

Wien. Kalt, grau und abweisend: Bauten aus rohem Sichtbeton werden häufig als architektonische Bausünde abgetan. Obwohl sie in den vergangenen Jahren einen richtigen Hype ausgelöst haben, verfallen sie oder werden abgerissen. Dabei haben die teils wuchtigen Klotze eine ganz eigene Geschichte zu erzählen... weiter




Die Wiener Postsparkasse, eröffnet 1906. - © APAweb, afp, Vladimir Simicek

Architektur

Baukünstler Otto Wagner starb vor 100 Jahren3

  • Von der Postsparkasse bis zur Kirche am Steinhof: Seine Bauten prägen das Bild der Stadt Wien.

Wien. Von Mitstreitern verehrt, von Traditionalisten mit Schmähschriften bedacht: Bereits zu Lebzeiten zählte Otto Wagner zu den bedeutendsten Architekten des Westens. Seine Bauten wie die Wiener Postsparkasse oder die Kirche am Steinhof gelten als Meilensteine auf dem Weg vom Historismus zur Moderne... weiter




Eines von neun Siegerprojekten: das oberösterreichische "Haus am Teich". - © AzW/Dietmar Hammerschmid

Ausstellung

Das neue (Um-)Bauen

  • Nachhaltig, flexibel und leistbar - das AzW zeigt die besten Häuser 2018.

Wien. Den Traum von den eignen vier Wänden träumen viele - in Österreich sind es laut Umfragen an die 75 Prozent, in die Realität umsetzen kann ihn etwa die Hälfte davon. Beliebteste Wohnform ist dabei, vor allem außerhalb der großen Ballungszentren, das klassische Ein- beziehungsweise Zweifamilienhaus... weiter




Die Türme von Cluny tastete Napoleon nicht an, der sonst wenig Respekt vor dem Kloster zeigte. - © Haase

Architektur

Verbindungen zum Kosmos1

  • In der Franche-Comté und im Burgund führen alte und neue sakrale Architektur an die Wurzeln französischen Seins.

Seit 1. Januar 2016 ist es so weit: Die bisherigen französischen Regionen Franche-Comté und das Burgund bilden eine große gemeinsame Region. Die Franche-Comté, die an die Schweiz grenzt, ist traditionell etwas stärker deutsch geprägt als das Burgund mit seiner bukolischen Landschaft, den vielen Schlössern und dichten Wäldern... weiter




Häuser, in denen die Möbel schon drin stecken: Anupama Kundoos "Full Fill Homes". - © Javier Callejas

Architektur

"Wir brauchen keine Alien-Technologie"10

  • Die eigenen vier Wände selbst bauen zu können und zu dürfen - für Architektin Anupama Kundoo eine Zukunftsvision.

Wien. Sie verwendet Bücher und Plastikflaschen als Baustoff, experimentiert mit Jeans- oder Tetrapakstreifen als Struktur für Beton. Bei Architektur geht es Anupama Kundoo primär darum, am Wissen zu bauen – und nicht Häuser. Die Inderin sorgte bei der Architektur-Biennale in Venedig 2016 für Aufsehen... weiter




Erfrischung unter Kastanien: das historische Thermalbad von Bad Fischau. - © Isabella Marboe

Bad

Baden mit Stil27

  • Unweit von Wien finden sich idyllische Bäder aus der Zeit, als der Schwimmsport begann, seinen Siegeszug in die Gesellschaft anzutreten.

Nomen est omen. Der Ursprung gehobener Badekultur in Niederösterreich liegt im mondänen Baden bei Wien: Auf kaiserliche Initiative entstanden hier im Zentrum der Thermenlinie mit ihren warmen, mineralhaltigen Quellen vom 19. Jahrhundert bis in die 1920er Jahre wahre Preziosen der Bäderarchitektur... weiter




Santiago Calatravas "Peninsula Place" in London stellt erneut die Frage, ob der Architekt nicht künstlerische Kriterien höher bewertet als Funktionalität. - © twitter/Ronen Bekerman

Architektur

Fallender Stern1

  • Santiago Calatrava setzt sich in London ein architektonisches Denkmal - Baumängel und Überkosten holen ihn vom Olymp.

Wenn Städte nicht nur einfach Gebäude, sondern neue Wahrzeichen errichten wollen, rufen sie weltberühmte Stararchitekten wie Sir Norman Foster oder Frank O. Gehry an. So machte es jüngst auch London. Vor wenigen Wochen wurde der spanische Stararchitekt Santiago Calatrava (Valencia, 1951) beauftragt... weiter




Architektur

Als das Neue böse wurde14

  • Über den Umgang mit dem Bauen in der Stadt - zwischen Abrisswut und Erhaltungswahn.

Wien. Die Neubaupläne für das Areal am Wiener Heumarkt erhitzen nach wie vor die Gemüter. Der geplante 66 Meter hohe Turm anstelle des Hotels Intercontinental ist der Welterbe-Kommission der Unesco zu hoch. Zudem ist der "Canaletto-Blick" vom Belvedere aus auf die Stadt in Gefahr... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung