• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Erich Scheiblhofer ist einer der erfolgreichsten Winzer des Landes. - © Martina Lex

Weinjournal

Scheiblhofer: ein Winzer als Hotelier11

  • Das Weingut Scheiblhofer in Andau im burgenländischen Seewinkel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wirtschaftsmächtigsten Weinbaubetrieben des Landes gemausert. Nach Errichtung des neuen Weinguts und der "Hall of Legends" wird nun ein 4-Sterne-Wein-Wellness-Hotel mit 100 Betten hinzukommen.

Mit einer Jahresproduktion von einer Million Flaschen Wein hat Scheiblhofer im Burgenland neue Maßstäbe gesetzt. In den vergangenen beiden Jahrzehnten hat Scheiblhofer (nach dem Vorbild des "American Dream") gewissermaßen den "Burgenländischen Traum" generiert... weiter




Historisches Ensemble am Neumarkt mit Frauenkirche und Jüdenhof. - © Veser

Stadtrekonstruktion

Trugbild der Tradition2

  • Das neue Alt-Dresden ist eine gut gelungene Kopie: Keines der Gebäude ist älter als elf Jahre. Trotzdem sind mit der historischen Rekonstruktion fast alle Einwohner zufrieden.

Residenzschloss, Hofkirche, Brühlsche Terrasse und Frauenkirche bildeten einst die barocke Skyline von Alt-Dresden, die der venezianische Maler Bernardo Bellotto in seinem berühmten "Canaletto-Blick" 1748 verewigte. "Dresden - hier wurde die Schönheit erfunden... weiter




Das "Regierungsgebäude" in Rhodos mit spätgotisch verschönter Fassade. - © Schediwy

Rhodos

Ein italienischer Rittertraum5

  • Die Hauptstadt der Insel Rhodos ist eine viel besuchte Sehenswürdigkeit. Ihre historischen Bauten erhielten jedoch erst in den 1930er Jahren die schöne Gestalt, die bis heute zu sehen ist.

Die Insel Rhodos ist heute ein gerne besuchtes Ziel des Kreuzfahrt- und Badetourismus, sie hat aber auch auf kulturellem Gebiet einiges zu bieten. Mit der berühmten Ritterstraße und dem Großmeisterpalast präsentiert sie sich - ähnlich dem viel weiter westlich gelegen Malta - als stolzer Vorposten abendländischer Kreuzritterherrlichkeit... weiter




Mauerreste aus dem 15. oder 16. Jahrhundert wurden in das Untergeschoß des Museums integriert. - © Hansemuseum/Radbruch

Hansemuseum

Lust und Last des reichen Erbes5

  • Heuer hat das Europäische Hansemuseum in Lübeck eröffnet. Es vereint archäologische Ausgrabungen, auf die man während der Errichtung des Museums stieß, und Fakten zur Geschichte des Städtebundes.

Der Rundgang beginnt mit einer Irritation. Ein gläserner Fahrstuhl bringt uns hinunter ins mittelalterliche Lübeck: Eine Backsteinkloake aus dem 15. oder 16. Jahrhundert und Mauerreste, die bis ins 9. Jahrhundert zurückreichen - alles in warmem Licht in Szene gesetzt... weiter




Weinjournal

Eine Bühne für den Impresario10

  • Das Horitschoner Weingut Paul Kerschbaum hat eine neue Repräsentanz. Am kommenden Sonntag gibt es für Kerschbaum-Fans und solche, die es noch werden möchten, ein fulminantes Eröffnungsfest.

Nähert man sich von Wien kommend dem mittelburgenländischen Weinort Horitschon, so wird man gleich bei der Ortseinfahrt eines ungewöhnlichen Gebäudes ansichtig, welches kürzlich von Kurt-Peter Heinrich von den Wiener ACC Architekten für das Weingut Paul Kerschbaum gestaltet wurde... weiter




Weinjournal

Die größte Dekantierkaraffe der Welt6

  • Ein monumentales architektonisches Denkmal für den Wein in spektakulärem Design ist derzeit in der französischen Stadt Bordeaux im Entstehen. Die Eröffnung ist für April 2016 geplant.

In den vergangenen 20 Jahren wurden weltweit jede Menge ambitionierte Projekte rund ums Weinthema ins Leben gerufen. Zu den auffälligsten zählt das im spanischen La Rioja von dem US-amerikanischen Architekten  Frank O. Gehry ins Werk gesetzte Weinhotel "Marqués de Riscal", über das in dieser Kolumne vor einiger Zeit berichtet wurde... weiter




Auch so kann eine Schule aussehen: Eingangsbereich des Ørestad College in Kopenhagen. - © Philip Ørneborg

Wiener Journal

Lernen im Cluster1

  • Wie sieht das ideale Schulgebäude aus? Das hat das "Wiener Journal" drei Architekten gefragt, die auf Bildungsbauten spezialisiert sind. Und die brechen eine Lanze für offene Strukturen und vielfältig nutzbare Räume.

Viele Freiflächen, vielfältig nutzbare Räume mit variablen Größen, Auflösung der althergebrachten Klassenstruktur – all das hört man, wenn man mit Rainer Fröhlich, Thomas Grasl, Georg Unterhohenwarter  und Christoph Falkner vom Architekturbüro SWAP Architekten ZT GmbH über das ideale Schulgebäude spricht... weiter




Der neue Präsentationsraum im Weingut Wieninger. - © Wieninger

Werfrings Weinjournal

Sternstunden in Stammersdorf21

  • Nach achtjähriger Planungs- und Umbauphase wird das Weingut Wieninger in Wien-Stammersdorf am 23. Juni in Anwesenheit von Wiens Bürgermeister Michael Häupl feierlich eröffnet werden. Grund genug, den wohl bekanntesten Winzer der österreichischen Bundeshauptstadt nach seiner Erfolgsgeschichte zu befragen.

Johann Werfring: Das neue Weingut wirkt von der Straßenseite unverändert, erst im Hofbereich und nach Durchschreiten der neuen Räumlichkeiten werden die Innovationen sichtbar. Was wurde verändert und wer war für die Planung verantwortlich? Fritz Wieninger: Meine Frau ist Innenarchitektin und hat sich dem Projekt "Weingut Wieninger neu" in den... weiter




Der Ponte Vecchio, auch Ponte di Bassano oder Ponte degli Alpini, über die Brenta in Bassano del Grappa ist eine Holzbrücke aus dem Mittelalter. - © Foto: Elisabeth Hewson

Palladio

Es muss nicht immer Venedig sein

  • Der Veneto hat nicht nur Lagunen-Palazzi zu bieten. Auch im Landesinneren sollte man mäandern, mit Muße genießen.

Lehnt man in Bassano, auf halber Strecke zwischen Venedig und Verona, für einen Ombra in der Grapperia Nardini an der Theke, die Abendsonne spiegelt sich im Glas und der Ponte Vecchio (nicht zu verwechseln mit der in Florenz) in der Brenta – da kann irgendwie nichts mehr schiefgehen. Heutzutage... weiter




Das neue Weingut Scheiblhofer in Andau im burgenländischen Seewinkel. - © Martina Lex

Werfrings Weinjournal

Sweet Home for Big John

  • Dass der österreichische Wein ein mächtiger Motor der modernen Architektur ist, wird am Beispiel des kürzlich eröffneten Weinguts Scheiblhofer im nordburgenländischen Ort Andau deutlich.

Moderne Architektur findet hierzulande in hohem Maße in der Weinszene hervorragende Gestaltungsmöglichkeiten vor. Gerade im Burgenland zeugt eine Reihe von "Monumenten" und "Sehenswürdigkeiten", die in den vergangenen 20 Jahren aus dem Boden gestampft wurden, von hoher Dynamik in diesem Bereich... weiter





Werbung