• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Amazons Produkte "Echo Input," "Echo Show, "Echo Plus," "Echo Sub," "Echo Auto" and "Firetv Recast". - © APAweb / AFP, Stephen Brashear/Getty Images

Künstliche Intelligenz

Alexa mit Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause2

  • Mit einer großen Produktauswahl geht der Oline-Händler Amazon in den Kampf um Kunden für künstliche Intelligenz.

Seattle. Amazons sprechende Echo-Lautsprecher mit der Assistentin Alexa an Bord waren nur der erste Schritt. Jetzt wird eine Vision für ein Zuhause erkennbar, in dem Dutzende Alexa-Geräte miteinander vernetzt sind. Dazu gehört eine sprechende Mikrowelle, die Popcorn nachordert... weiter




Das Vermögen von Amazon-Gründer Jeff Bezos - laut "Forbes" bereits der reichste Mensch der Welt - wächst durch die Aktien-Rally rasant weiter. - © APAweb / AP Photo, Reed Saxon

Börsenwert

Auch Amazon knackt die Billionen-Marke1

  • Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs des "Allesverkäufer" um 75 Prozent gestiegen.

Seattle. Nach dem iPhone-Riesen Apple hat auch Amazon einen dreizehnstelligen Börsenwert erreicht. Der Online-Gigant, früher häufig in den roten Zahlen, zählt inzwischen zu den Lieblingen der Wall Street. Davon profitiert als Großaktionär auch Amazon-Chef Jeff Bezos stark... weiter




Martin Risak ist ao.Universitätsprofessor am Institut für Arbeits- und Sozialrecht derUniversität Wien.Eine detaillierte Fassung dieses Textes ist alsPolicy Brief bei derÖsterreichischenGesellschaft fürEuropapolitik (ÖGfE)erschienen:oegfe.at/policybriefs. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Fairness bei Crowdwork5

  • Europa muss auch Plattformarbeitende schützen.

Dienstleistungen werden immer häufiger über Plattformen organisiert, die diese in der Regel preisgünstig und in guter Qualität liefern: Wir bestellen unser Essen über Zustellungsplattformen wie Foodora, lassen uns statt mit dem Taxi mit Uber chauffieren, und Bürotätigkeiten werden für uns über Clickworker oder Amazons Mechanical Turk erledigt... weiter




Noch mehr Plus erwarten die Analysten von Apple-Boss Tim Cook. - © afp/Edelson

Technologie

Digitale Monokulturen6

  • Apples Börsenwert von einer Billion Dollar macht die gefährliche Dominanz einer Handvoll Unternehmen deutlich.

San Francisco/Wien. Apple, das sei doch ein Investmentfonds mit angeschlossener Innovationsmaschine, witzelte Martin Wolf, Doyen der "Financial Times". Tatsächlich hat das Unternehmen mehr als eine Viertelmilliarde Dollar in Anleihen gesteckt. Alleine im zweiten Quartal dieses Jahres stieg der Gewinn um 32 Prozent auf 11,5 Milliarden Dollar (9... weiter




Der Tarifkonflikt bei Amazon dauert in Deutschland bereits seit 2013 an.Verdi fordert für die Mitarbeiter in den deutschen Amazon-Versandzentren tarifliche Regelungen, wie sie im Einzel- und Versandhandel üblich sind. - © APAweb/AP, Patrick Semansky

Streik

Amazon-Beschäftigte sollen am Schnäppchen-Tag Arbeit niederlegen

  • Der Tarifkonflikt bei Amazon dauert in Deutschland bereits seit 2013 an.

Düsseldorf. Mitarbeiter von Amazon in Deutschland, Polen und Spanien sind von Gewerkschaften aufgerufen, am Dienstag eine Schnäppchen-Aktion des Online-Händlers mit Protesten zu begleiten. In Deutschland seien Streiks in den Verteilzentren Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Rheinberg, Werne und Koblenz geplant... weiter




"Man braucht nur 10.000 Dollar": Amazon-Vizepräsident Dave Clark will gemeinsam mit vielen kleinen Sub-Unternehmern Pakete ausliefern. - © reuters

Paketdienste

Amazon bläst zum Angriff5

  • Der Online-Gigant will Pakete künftig selbst zustellen. Der neue Lieferdienst, der in Österreich schon im Oktober starten soll, dürfte etablierte Anbieter wie die Post massiv in Bedrängnis bringen.

Seattle/Wien. Es ist knapp fünf Jahre her, dass Jeff Bezos mit einer ungewöhnlichen Idee für Warenlieferungen für Aufsehen sorgte. Der Amazon-Chef hatte damals in der bekannten US-Interview-Sendung "60 Minutes" ein neues Logistik-Konzept vorgestellt, bei dem vollautomatisierte Mini-Drohnen zentrale Aufgaben in der Zustellkette übernehmen... weiter




- © M. Hirsch

Steueroasen

EU leidet am meisten unter Steuervermeidung24

  • Laut einer Studie entgeht Österreich durch Steuertricks jährlich eine knappe Milliarde Euro.

Wien. (red/apa) Trotz gigantischer Daten-Leaks in den letzten Jahren, wie etwa bei den Panama Papers oder den Lux Leaks und der bekannten Berichte über prominente Steuerflüchtlinge wie Amazon, Google, Apple, Facebook oder Starbucks verlagern multinationale Unternehmen nach wie vor ihre Gewinne geschickt in Steueroasen - und das ordentlich... weiter




iPhone-Zulieferer Foxconn steht immer wieder in der Kritik wegen schlechter Arbeitsbedingungen. - © APAweb, afp

Arbeitsbedingungen

Amazon und Foxconn unter Beschuss

  • China Labor Watch prangert exzessive Arbeitszeiten, niedrige Löhne und mangelhafte Ausbildung an.

Seattle/Taipeh/Peking. US-Menschenrechtler haben die Arbeitsbedingungen bei Amazon und dem Zulieferer Foxconn in China kritisiert. In dem Foxconn-Werk Hengyang in der Provinz Hunan seien exzessive Arbeitszeiten, niedrige Löhne und mangelhafte Ausbildung festgestellt worden, erklärte die New Yorker Organisation China Labor Watch... weiter




Auf der Erfolgswelle: Jeff Bezos. - © reuters/Curry

Amazon

Amazon steigerte Gewinn um mehr als das Doppelte

  • Umsatz stieg dank Cloud-Geschäft um 43 Prozent - Analyst: "Erfolg ist beste Rache, die Bezos nehmen kann."

San Francisco/Seattle. Amazon zeigt Stärke: Der weltgrößte Onlinehändler überraschte zum Jahresstart mit einer Gewinnverdopplung und einem rasanten Umsatzanstieg. Dabei profitierte der US-Konzern vom boomenden Onlinehandel wie auch Cloudgeschäft. Der Überschuss kletterte von Jänner bis März um mehr als das Doppelte auf 1,63 Milliarden Dollar... weiter




"Eine Persönlichkeit, die keine Rücksicht auf Beschäftigte nimmt, verdient keine Auszeichnung." - © APAweb/REUTERS, Rex Curry

Protest

Deutsche Amazon-Beschäftigte gegen Konzernchef Bezos4

  • Gründer der Online-Riesen bekommt in Berlin Axel Springer Award.

Leipzig. Im Streit um eine Tarifbindung beim US-Onlinehändler Amazon in Deutschland wollen nach Angaben von der Gewerkschaft Verdi am Dienstag mehrere hundert Beschäftigte gegen eine Preisverleihung für Amazon-Chef Jeff Bezos in Berlin protestieren. Wir "geben Jeff Bezos ein Feedback der Beschäftigten"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung