• 23. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Rosner

Kindergarten

Elementare Wichtigkeit2

  • Der Kindergarten gewinnt unter der wohl künftigen Regierung weiter an Bedeutung. Aber was bedeutet das für die Träger?

Wien. Gesellschaftliche Veränderungen passieren nicht über Nacht, sondern eher über Generationen. So gesehen ist das, was sich in Sachen Kinderbetreuung in den vergangenen zwei Jahrzehnten vollzogen hat, schon eine ziemlich beachtliche Entwicklung. Ein paar Zahlen: 1997 hat es in Österreich 618 Gruppen in der Kleinkindbetreuung gegeben... weiter




- © apa/Barbara Gindl

Tierschutz

Ein Jagdverbot ist nicht rechtens15

  • Der Verfassungsgerichtshof entschied, dass Waldeigentümer die Jagd auf Wild aus ethischen Gründen nicht untersagen können.

Wien. (apa/sir) Es ist eine rechtstheoretisch durchaus knifflige Frage - und zwar eine mit potenziell großer Auswirkung. Sollen Waldbesitzer das Recht erhalten, eine Bejagung auf ihrem Grundstück zu untersagen? Im konkreten Fall stellten vier Waldbesitzer aus Niederösterreich dem Verfassungsgerichtshof (VfGH) diese Frage... weiter




In das Regierungsplan 2013 wurde ein "Masterplan für den ländlichen Raum" erarbeitet, um die Abwanderungstendenzen zu bewältigen.

Abwanderung

Wider die Landflucht18

  • Beim Thema Abwanderung und ihren Folgen gibt es zwischen den Parteien wenig Dissens - simple Lösungen gibt es aber nicht.

Wien. Die Jugend geht. Sie verlässt den ländlichen Raum und zieht in die Städte. Das ist nicht verwunderlich, wenn man die Entwicklung der Studienanfängerquote betrachtet. Inklusive der Fachhochschulen liegt sie bei rund 45 Prozent pro Jahrgang, noch um die Jahrtausendwende bei unter 30 Prozent... weiter




Regionalwährungen

Eine eigene Währung für den Dorfwirten5

  • Viele Gemeinden, Städte und Regionen betreiben eigene Geldprojekte. Das Ziel dabei ist, die regionale Wirtschaft zu stärken.

Wien. Wie bekommt man Geld zum Zirkulieren und die Wirtschaft in Schwung? Das dachte sich mitten in der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre Michael Unterguggenberger, Bürgermeister der Tiroler Gemeinde Wörgl, und führte eine eigene Währung ein. Das Besondere an dieser Währung war, dass sie an Wert verlor, wenn man sie nicht ausgab... weiter




Ländlicher Raum

Warum Großstädte auch im digitalen Zeitalter dominieren13

  • Schnelles Breitband-Internet alleine ist für den ländlichen Raum viel zu wenig.

Die fortschreitende Digitalisierung leistet in hochentwickelten Ländern wie Österreich wichtige Beiträge zum Produktivitäts- und Wirtschaftswachstum. Dies zeigt eine Vielzahl an internationalen Studien. Zu sehen ist bisher auch ein positiver Netto-Effekt des digitalen Wandels auf die Beschäftigung: Zwar ersetzen digitale Technologien meist... weiter




- © apa/dpa/Lukas Schulze

Schwimmbäder

Badeschluss im Dorffreibad6

  • Die anstehende Sanierungswelle für Freibäder werden sich nicht alle Gemeinden leisten können.

Linz. Sommerzeit ist Badezeit. Daran wird sich angesichts der fortschreitenden Klimaerwärmung so schnell auch nichts ändern, eher im Gegenteil. Doch die Zahl der öffentlichen Bademöglichkeiten wird in den kommenden Jahren ziemlich sicher zurückgehen. Das scheint paradox, hat aber eine relativ simple Erklärung... weiter




- © Fotolia

Kommunal

Von Banken und Skipisten

  • In keiner Gemeinde ist der Migrantenanteil so hoch wie in Jungholz. Das ist auf die geografische Besonderheit der Gemeinde zurückzuführen. Sie hat Jungholz zu einem Banken-Dorado gemacht.

Wien. In Österreich wohnten mit Stichtag 1. Jänner 1,34 Millionen ausländische Staatsbürger. Gegenüber dem Vorjahr entsprach das einem Anstieg von 5,9 Prozent, wie aus Zahlen der Statistik Austria hervorgeht, die von der "Medien-Servicestelle Neue ÖsterreicherInnen" zusammengestellt wurden... weiter




Digitalwirtschaft

Österreichs digitales Problem5

  • Die Politik hat nach Jahren des Unterschätzens die Digitalwirtschaft entdeckt. Das Land hat noch viel Aufholbedarf, allerdings sind die Voraussetzungen hierzulande schwierig. Und das gilt besonders für Regionen abseits der Städte.

Die Parteien haben die Startup-Szene entdeckt. Als das Unternehmen Runtastic vor drei Wochen in Pasching bei Linz sein Büro einweihte, waren sowohl Bundeskanzler Christian Kern als auch Außenminister und (damals noch nicht ÖVP-Chef) Sebastian Kurz zugegen. Das Thema Start-ups wird sich auch in den Wahlprogrammen finden, davon kann man ausgehen... weiter




Alfred Riedl löst nach 18 Jahren Helmut Mödlhammer an der Spitze des Gemeindebundes ab. - © Gemeindebund/Jürg Christandl

Gemeindebund

Ein neuer Chef für 2089 Bürgermeister

  • Niederösterreicher Alfred Riedl folgt Helmut Mödlhammer als Präsident des Gemeindebundes nach.

Wien. Ein Jahr nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ist Alfred Riedl zum Bürgermeister von Grafenwörth in Niederösterreich gewählt worden. Und das ist er, 27 Jahre danach, noch immer. Am Mittwoch nun ist der 64-Jährige, wenn man so will, zum Chef aller Bürgermeister in Österreich gekürt worden... weiter




Wie ein Gewerbegebiet in der Raumordnung beurteilt wird, ist Abwägungssache. - © Simon Rosner

Kommunal

Welchen Interessen dient die Raumordnung?34

  • Die Trennung zwischen privaten und öffentlichen Interessen ist in der Praxis häufig schwierig.

Wenn Bauprojekte Schlagzeilen machen, stecken meistens erhebliche Probleme dahinter. Oft ist dann zu lesen: Das Projekt wäre baureif, es fehle nur noch die Umwidmung im Flächenwidmungsplan beziehungsweise dem Bebauungsplan. Das Bauprojekt am Heumarkt in Wien ist nur eines von zahlreichen Beispielen. Nur noch die Umwidmung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung