• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung (54 Prozent) sieht die Rückkehr des Wolfes positiv. - © APAweb / dpa, Bernd Thissen

Artenschutz

Der Wolf ist zurück in Österreich32

  • Das "Kuratorium Wald" fordert einen Plan für den Umgang mit dem Wolf in Österreich.

Wien. Der Wolf ist zurück und mancherorts herrscht Angst und Verunsicherung: Rund 20 Tieren streifen derzeit - vor allem ausgehend von Allentsteig - durch Österreich. Laut dem WWF besteht ein Wolfsrudel in Mitteleuropa im Durchschnitt aus 4-6 Tieren. Insgesamt geht man in ganz Österreich derzeit von rund 20 Wölfen aus – dem Rudel in... weiter




Für Viele das personifizierte Böse: der Weiße Hai. - © Olga Ernst - CC 4.0

Ökologie

Böse Tiere12

  • Wölfe und Haie sind wieder in den Schlagzeilen - die Angst vor großen Raubtieren ist dennoch unberechtigt.

Huh, der Wolf hat zugebissen! Zwar hat er sich nur ein Schaf einverleibt, was seit biblischen Zeiten seine bevorzugte Kost sein dürfte, aber es hätt’ ja auch ein Mensch sein können. Und dann die Hai-Invasion vor Mallorca - einen Weißen Hai hat man gesehen... weiter




Ein Wolf in Forest Lake im US-Bundesstaat Minnesota. Auch hierzulande breiten sich Wölfe wieder stärker aus. - © APAweb / AP, Dawn Villella

Artenschutz

Der Wolf ist zurück17

  • Der WWF will die Rückkehr des Wildtieres möglichst konfliktfrei gestalten.

Wien/St. Pölten. "Hat der Wolf bei uns in Niederösterreich Platz?" Mit dieser Frage haben sich die Grünen Niederösterreich angesichts der Zuwanderung des in der EU geschützten Wildtiers beschäftigt. Landessprecherin Helga Krismer sprach sich bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wien klar für den Artenschutz... weiter




Kinderbuch

Eine tierische Reise

  • Fritz Ganser: "Wir sollten einen Urlaub machen" - ein Wolf und ein Bär fliegen ans Meer.

Es ist Winter im geschlossenen Tierpark, keine Besucher weit und breit, und Wolfi, dem Wolf, ist unheimlich langweilig. Also setzt er Bibili, dem Brillenbären, den Floh ins Ohr, dass sie etwas unternehmen sollten, am besten einen Urlaub, die Welt entdecken... weiter




Göbekli Tepe: Ort für Zeremonien der Urgeschichte. - © wiki/Teomancimit

Archäologische Entdeckungen 2017

Frühmensch und Wolfsfund20

  • Das US-Fachmagazin "Archaeology" kürte die wichtigsten Funde des Jahres 2017.

Wien. Archäologische Funde sind die Schlüssel zur Menschheitsgeschichte. Sie eröffnen einen Blick in die Vergangenheit. Göbekli Tepe in Südostanatolien ist einer der bedeutendsten prähistorischen Fundorte. Schon im zehnten Jahrtausend vor Christus - weit vor der berühmten Megalithstruktur von Stonehenge - wurden hier Kreisanlagen gebaut für... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Petra Tempfer, 22. November Wolf und Mensch vertragen sich nicht Ich bin der Meinung, dass wir in Österreich keine Wölfe brauchen. Die Menschen sollen sich angstlos in der Natur bewegen können. Man hört zwar immer wieder, dass Menschen nicht zum Beuteschema des Wolfes gehören, doch Fakt ist... weiter




- © Fotolia/Xaver Klaussner

Wolf

Von Wölfen umzingelt37

  • Während der Bär zum zweiten Mal ausgerottet wurde, ist der Wolf zurückgekehrt. Gleichzeitig wächst die Unsicherheit.

Wien. Sie kommen aus der Schweiz, Italien, Slowenien, Ost- und Nordeuropa. Und das immer öfter und in immer größerer Zahl. Österreich ist von Wölfen umzingelt. Dass sich diese hier wieder großräumig ausbreiten, scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein... weiter




0736_Ich bin ein Wolf_Cover_z.indd

Kinderbuch

Wer hat Angst vor dem Langohr?

  • Jadwiga Kowalska: "Ich bin ein Wolf, sagt Hase" - ein Such-(Vor-)Lese-Buch zum Fürchten.

Der Hase hat Angst, aber so richtig. Was tun? Er näht sich ein Wolfskostüm, denn: "Wolf müsste man sein! Ein Wolf fürchtet sich nie", denkt sich das Langohr. Doch als es dann verkleidet in den Wald geht, schlägt es leider mit seinem Kostüm alle seine Freunde in die Flucht - aber nicht nur die, sondern auch den großen bösen Wolf... weiter




Kinderbuch

(Fast) alleine im Wald

  • Ulrike Möltgen & Kilian Leypold: "Wolfsbrot" - eine Nachkriegsgeschichte über Angst und Mut in Bildern.

Ein Bub macht sich kurz nach Kriegsende alleine auf den Weg in die Schule, der ihn durch den dunklen Wald führt, im Gepäck ein Wurstbrot, das er vor und nach der Schule aufessen will. Doch am Ende bleibt er hungrig, denn im Wald begegnet er erst einem Soldaten, dem er die Hälfte abgibt, und dann einem Wolf... weiter




Kinderbuch

Einsamer Wolf1

  • Alice Pantermüller & Marta Balmaseda: "Lillemi und Wolf - Kleine Fee mit großem Herzen" oder wie man sich auf Fremde einlässt.

Es schüttet im Wald, und alle Tiere suchen Zuflucht bei der kleinen Fee Lillemi. Doch plötzlich klopft es an die Tür ihrer Hütte, und draußen steht: ein Wolf. Ein leibhaftiger Wolf, vor dem die Tiere so große Angst haben, dass sie allesamt in den Regen hinaus fliehn, nachdem Lillemi den Wolf trotz aller Vorbehalte in die Hütte gebeten hat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung