• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Robert McCall (Denzel Washington) ist zurück: In "The Equalizer 2" geht er auf einen brutalen Rachefeldzug. - © Sony Pictures

Filmkritik

Erdige Action braucht Brutalität1

  • "The Equalizer 2" bietet brutales Actionhandwerk, verrennt sich aber auch in Klischees.

Das Problem mit Sequels ist, dass sie die Stärken des Vorgängers fast nie erreichen und meist hinter den Erwartungen zurückbleiben. Dies ist auch bei "The Equalizer 2" der Fall: Die Düsternis des Erstlings von 2014 wird nun abgelöst durch eine überlange Actionhelden-Story mit viel Tageslicht... weiter




Antoine Fuqua steht auf Filmklassiker wie "Der Pate" oder "Apokalypse Now". - © Katharina Sartena

Antoine Fuqua

"Action ist nicht alles"2

  • Regisseur Antoine Fuqua über seinen Actionfilm "The Equalizer 2" und den harten Konkurrenzkampf in Hollywood.

Locarno. Seit Antoine Fuqua 2001 den Film "Training Day" inszeniert hat, für den Denzel Washington einen Hauptrollen-Oscar gewann, sind die beiden Männer unzertrennlich. Mit "The Equalizer 2" (ab Freitag im Kino) startet nun die vierte Zusammenarbeit des Duos in den Kinos... weiter




Denzel Washington (l.) und Mark Wahlberg kämpfen gegen Drogen und gegeneinander. - © Sony Pictures

2 Guns

Im Land der Doppelmoral2

  • Die US-Behörden schmuggeln mit, sagt Regisseur Baltasar Kormákur.

In "2 Guns" lässt sich alles auf diese simple Formel herunterbrechen: Jeder gegen jeden, und niemand weiß, wer hier eigentlich wen betrügt. Die zwei Agenten Bobby Trench (Denzel Washington) von der DEA (Drug Enforcement Administration) und Michael Stigman (Mark Wahlberg) von der US Navy arbeiten zusammen gegen findige Drogen-Syndikate... weiter




Wiener Journal

Flight

Dem Flugkapitän Whip Whitaker gelingt es, seine Passagiermaschine trotz schwerer technischer Probleme relativ glimpflich zu landen, nur sechs der insgesamt 102 Fluggäste verlieren ihr Leben. Whitaker wird als Held gefeiert, doch die Luftfahrtbehörde hat Fragen, die Whitaker nicht restlos aufklären kann – oder will... weiter




Robert Zemeckis

Zwischen Absturz und Höhenflug4

(az) Absturz und Höhenflug gehen in Robert Zemeckis’ neuem Film "Flight" in einer Hassliebe einher: Whip Whitaker ist ein exzellenter Pilot und ebenso perfekt darin, seine Alkoholsucht zu verleugnen. Denzel Washington gibt ihm die nötige Ignoranz, die Schwäche, den Stolz, die Stärke, die Wut und die Tiefe... weiter





Werbung