• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf den Besitzer des Craft Beer-Geschäftes, der die Ex-Grüne Sigrid Maurer (links im Bild) geklagt hatte, könnte ein Verfahren wegen falscher Zeugenaussage zukommen.  - © APAweb / Hans Punz

Gericht

Fall Maurer: Ermittlung wegen Falschaussage möglich17

  • Der Richter ist überzeugt, dass der Kläger gelogen hat und wird der Staatsanwaltschaft Protokolle übermitteln.

Wien. Auf den Besitzer des Craft Beer-Geschäftes, der die Ex-Grüne Sigrid Maurer geklagt hatte, könnte ein Verfahren wegen falscher Zeugenaussage zukommen. Richter Stefan Apostol, der das Verfahren geleitet hat, wird der Staatsanwaltschaft zur Kenntnis bringen, dass er überzeugt ist... weiter




Alle Beiträge dieser Rubrik unter:www.wienerzeitung.at/kommentare

Kommentar

Schweig, Miststück!326

  • Die Verurteilung Sigi Maurers zeigt, dass der Rechtsstaat nicht immer gerecht ist.

7000 Euro also. Mindestens. Hinzu kommen Verfahrens- und Anwaltskosten. So viel kostet es Sigi Maurer, sich nicht ohne Weiteres eine "dreckige, kleine Bitch" mit einem "fetten Arsch" nennen zu lassen. So viel muss sie bezahlen, wenn sie die Öffentlichkeit wissen lässt, dass sie vom Account Alfred L... weiter




Mit einem Skandal in Hollywood hat es angefangen - jetzt diskutiert auch hierzulande wieder über Sexismus. - © APAweb/dpa-Zentralbild/Britta Pedersen

#metoo

Mehr Beschwerden wegen sexueller Belästigung6

  • Nach einem Jahr #MeToo meldet die Gleichbehandlungsanwaltschaft deutlich steigende Fallzahlen.

Wien. Seit Beginn der internationalen #MeToo-Debatte hat sich auch bei österreichischen Beratungsstellen einiges geändert: So gab es verstärkt Beschwerden an die Gleichbehandlungsanwaltschaft. "Wir haben im vergangenen Jahr auf jeden Fall Veränderungen bemerkt", sagte Gleichbehandlungsanwältin Sabine Wagner-Steinrigl, "und diese halten auch an... weiter




Brett Kavanaugh kommt zunehmend in Bedrängnis. - © APAweb / AFP, Saul Loeb

USA

Neue Anschuldigungen gegen Richterkandidat Kavanaugh3

  • Ex-Studienkollegin berichtet von sexueller Belästigung bei einer Studentenparty.

Washington. Der Wunschkandidat von US-Präsident Donald Trump für den Supreme Court, Brett Kavanaugh, gerät durch weitere Missbrauchsvorwürfe schwer unter Druck. Eine zweite Frau beschuldigt Kavanaugh, dass er sie vor vielen Jahren sexuell belästigt haben soll... weiter




Digital

Mit VR gegen sexuelle Belästigung10

  • Trainingsprogramm versetzt Mitarbeiter in Situation, in der Kollegin bedrängt wird.

Wien/San Francisco. (reu/dab) Drei Männer und eine Frau sind in einem Bürozimmer. Die Gruppe spricht über eine geplante Konferenz in Las Vegas. Die Männer scherzen über die After-Work-Partys, Jacuzzis und Wodka. Die Frau will das Thema wieder auf die Firmenpräsentation lenken... weiter




Die Affäre war nach einem Artikel der "Washington Post" in der Vorwoche ins Rollen gekommen. Dort hatten zwei Sängerinnen Gatti beschuldigt, siesexuell belästigt zu haben. - © APAweb/REUTERS, Christian Hartmann

#metoo

Amsterdamer Concertgebouw entlässt Chefdirigent Gatti19

  • In Amsterdam reagiert man schnell auf die Vorwürfe sexueller Belästigung und feuert den seit 2016 amtierenden Daniele Gatti.

Amsterdam. Wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung hat das Amsterdamer Concertgebouw Orchester seinen Chefdirigenten Daniele Gatti entlassen. Das Orchester habe die Zusammenarbeit mit dem 56-jährigen Italiener "mit sofortiger Wirkung" beendet, teilte es am Donnerstag mit... weiter




Das französische Parlament stimmte für die Gesetzesverschärfung. - © APAweb / AFP, Gerard Julien

Frankreich

Härtere Strafen für Kinderschänder2

  • Übergriffe auf der Straße können mit einem sofortigen Bußgeld geahnet werden.

Paris. Sexistische Belästigung und Sex mit Minderjährigen wird in Frankreich künftig härter bestraft. Nach dem Senat votierte am Mittwochabend auch die Nationalversammlung - ohne Gegenstimme - für eine entsprechende Gesetzesverschärfung. Wer andere auf der Straße belästigt... weiter




Stern verzichtet, Pilz kommt: Die Liste soll eine "echte Chance" bekommen. - © apa/Roland Schlager

Liste Pilz

"Danke, Maria"16

  • Maria Stern verzichtet für Peter Pilz auf ihr Nationalratsmandat. Ihre Hoffnung: ein Schlussstrich unter die Personaldebatten.

Wien. Er ist wieder da. Acht Monate hatte Peter Pilz nach der vergangenen Nationalratswahl warten müssen, ehe sich eine Chance auf Rückkehr bot. Nach dem Scheitern der "Verhandlungen" mit Martha Bißmann, die nach seiner Belästigungsaffäre an seiner Stelle in den Nationalrat eingezogen war, ist es nun doch die Frauensprecherin der Liste Pilz... weiter




"Wir sind zur Trennung der Geschlechter zurückgekehrt", meint der Sänger. - © APAweb/dpa, Angelika Warmuth

Oper

"Auch wir Männer sind gefährdet"24

  • Startenor Jonas Kaufmann beklagt sexuelle Belästigung zu Karrierebeginn.

Rom. Auch Startenor Jonas Kaufmann ist zu Beginn seiner Karriere sexuell belästigt worden. Das Problem der sexuellen Gewalt betreffe nicht nur die Filmindustrie, sondern auch die Oper, meinte Kaufmann im Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera". Betroffen seien nicht nur Frauen. "Auch wir Männer sind gefährdet... weiter




Das Verfahren gegen Peter Pilz wurde eingestellt. - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

Causa Pilz

Ermittlungen gegen Pilz eingestellt11

  • Zwei Betroffene erteilten keine Ermächtigung zur Strafverfolgung.

Innsbruck/Wien. Sowohl die betroffene Mitarbeiterin des grünen Parlamentsklubs, die Pilz verbale und körperliche Belästigungen vorgeworfen hatte, als auch die Mitarbeiterin der Europäischen Volkspartei, die der damalige Grün-Mandatar am Rande des Forums Alpbach begrapscht haben soll... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung