• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Ermittlungen gegen Peter Pilz gehen weiter. - © APAweb/Helmut Fohringer

Peter Pilz

Anwältin von Ex-Assistentin sieht nichts Strafrechtliches23

  • Peter Pilz hat "allerhöchstes Vertrauen" in die Justiz.

Wien/Innsbruck. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ermittelt gegen Peter Pilz nicht nur wegen einer angeblichen sexuellen Belästigung in Alpbach, sondern auch im Fall seiner Ex-Assistentin. Deren Anwältin hat einen Brief an die Staatsanwaltschaft geschrieben, wonach "kein strafrechtlich relevantes Substrat vorliegt"... weiter




Der diesjährige Abend des "Presidents Club" im Dorchester Hotel in London sorgte für Empörung. - © APAweb / AP, Philip Toscano

Großbritannien

Men only18

  • Eine britische Wohltätigkeits-Gala entpuppte sich als Grapsch-Fest für reiche Geschäftsleute und Sponsoren.

London. Eine Gala-Veranstaltung besonderer Art hat jetzt in London Schlagzeilen gemacht - aber nicht wegen des wohltätigen Zwecks, dem sie dienen sollte. Stattdessen löste der diesjährige Abend des "Presidents Club" im feinen Dorchester Hotel in Mayfair Zorn, Empörung und Rücktrittsforderungen aus... weiter




Insgesamt 16 Frauen werfen Trump vor, sie sexuell bedrängt und betatscht zu haben. - © APAweb/AFP, Saul Loeb

#metoo

Trump unter wachsendem Druck5

  • US-Präsident wehrt sich mit einer wütender Attacke gegen eine Senatorin.

Washington. In der Debatte um sexuelle Belästigungen wächst der Druck auf US-Präsident Donald Trump. 54 Abgeordnete der oppositionellen Demokraten fordern, dass der Kongress die von Frauen erhobenen Beschuldigungen gegen den Präsidenten untersuchen soll. Im Senat verlangen inzwischen fünf Vertreter der Opposition seinen Rücktritt... weiter




Nationalratspräsidentin Köstinger (o.) installiert die Clearing-Stelle mit Unterstützung von Machtexpertin Bauer-Jelinek. - © apa/G. Hochmuth

Clearing-Stelle

Eine Stelle, die (er)klärt, was Machtmissbrauch ist6

  • Ab Mitte März wird es im Parlament eine Clearing-Stelle bei sexueller Belästigung geben.

Wien. Mit Gleichbehandlungsbeauftragten der Parlamentsdirektion und Gleichbehandlungssprechern der Klubs, einem Betriebspsychologen und Gewerkschaften gibt es im Parlament bereits einige Stellen, an die sich Betroffene von sexueller Belästigung wenden können... weiter




Die neuen Richtlinien besagen, dass es in der Academy keinen Platz für Menschen, "die ihren Status, ihre Macht oder ihren Einfluss auf eine Art und Weise missbrauchen, die die Regeln des Anstandes verletzen". - © APAweb/AFP, RALSTON

Oscar

Academy verabschiedet Verhaltenskodex

  • Academy of Motion Picture Arts and Sciences will damit gegen sexuelle Belästigung vorgehen, Verstöße können mit Ausschluss geahndet werden.

Hollywood. Rund sechs Wochen vor der Nominierung der Oscar-Kandidaten für die Verleihung am 4. März hat die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" einen Verhaltenskodex verabschiedet, um gegen Belästigung und Missbrauch vorzugehen. Laut den Richtlinien gebe es in der Academy keinen Platz für Menschen, "die ihren Status... weiter




- © Adobe Stock

Interview

"Die mögen Frauen auf ihre Weise"27

  • Der deutsche Psychologe Rolf Pohl über problematische Denkmuster mancher Männer und einen neuen alten Sexismus.

Die #metoo-Debatte bringt nicht nur umstrittene Alphamänner zu Fall: Sie treibt auch seltsame Blüten in Talkshows, die oft am Kern der Sache vorbeiführen. Der deutsche Sozialpsychologe Rolf Pohl klärt über Denkfehler in der Sexismus-Debatte auf - und woran bisher noch jeder Diskurs gescheitert ist... weiter




Simmons war zuvor schon von einem Model wegen sexueller Vergehen im Jahr 1991 beschuldigt worden. - © APAweb/AP, Scott Roth/Invision

#metoo

Weitere Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe erschüttern US-Medien3

  • Nach der Affäre-Weinstein werden immer noch neue Übergriffe in der Entertainment-Branche bekannt.

New York/Los Angeles.  Die US-Medienbranche wird von weiteren Entlassungen nach Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe erschüttert. Mit NBC-Moderator Matt Lauer, einem der prominentesten Gesichter im US-amerikanischen Frühstücksfernsehen, und Radiomoderator Garrison Keillor aus Minnesota haben zwei bekannte Journalisten ihren Job verloren... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Petra Tempfer, 22. November Wolf und Mensch vertragen sich nicht Ich bin der Meinung, dass wir in Österreich keine Wölfe brauchen. Die Menschen sollen sich angstlos in der Natur bewegen können. Man hört zwar immer wieder, dass Menschen nicht zum Beuteschema des Wolfes gehören, doch Fakt ist... weiter




Christoph Rella

Abseits

Schweigen löst kein Problem mit System3

Die Diskussion rund um sexuelle Belästigung, die mit dem Outing der früheren Skifahrerin Nicola Werdenigg zuletzt auch den Sport erreicht hat, ist seit Donnerstag um eine Aufregung reicher. Denn wie das Linzer Market-Institut in einer aktuellen Umfrage erhoben hat, geht die Thematik vielen offenbar bereits auf die Nerven... weiter




Der Hashtag "#MeToo" trug die Debatte um den Umgang mit sexueller Belästigung in eine breite Öffentlichkeit. - © APAweb / dpa, Britta Pedersen

Österreich

Vier von zehn Frauen schon einmal sexuell belästigt2

  • 40 Prozent der Frauen, aber nur 27 Prozent der Männer halten das Thema für wichtig.

Linz. 41 Prozent der österreichischen Frauen sind schon einmal von einem Mann sexuell belästigt worden. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Erhebung des Linzer Market-Instituts. Von den befragten Männern gaben neun Prozent an, schon einmal von einem Geschlechtsgenossen und sieben Prozent, von einer Frau belästigt worden zu sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung