• 16. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Stevanovic Igor/Bits and Splits/stock.adobe.com

Medien

Der digitale Wilde Westen3

  • Twitter und seine erfolgreiche Erosion der Debattenkultur bekommen Gegenwind. Immer mehr Nutzer danken ab.

Wien. Er wolle sich am liebsten "in den Hintern beißen", ließ der Chef der deutschen Grünen, Robert Habeck, wissen. Nach einem epischen Shitstorm, weil er dem Land Thüringen in einem Twitter-Video mehr oder weniger absichtlich den Status einer Demokratie abgesprochen hatte... weiter




Erste Medieninvestition: Rene Benko. - © apa/Techt

Medien

Wettbewerbshüter winken indirekten Benko-Einstieg bei Mediaprint durch

  • Luxusimmobilien-Investor darf sich via deutscher WAZ an "Krone" und "Kurier" beteiligen.

Wien. (bau) Es war ein Weihnachtspaket, allerdings ein erwartetes: Rene Benko darf nun auch offiziell bei "Kronen Zeitung" und "Kurier" einsteigen. Der Bundeskartellanwalt und die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) haben den Deal freigegeben, wie die Behörde am letzten Werktag vor Weihnachten mitteilte. Das Vorhaben sei mit dem Wettbewerb vereinbar... weiter




Immobilien-Investor Rene Benko. - © apa/Techt

Medien

Benko steht vor Reformstau3

  • Die Übernahme von Anteilen an der "Krone" könnte den toten Punkt des Blattes überwinden.

Wien. Es ist kein Geheimnis: Mit dem Geschäftsgang der "Kronen Zeitung" konnte zuletzt keiner der Hälfteeigner zufrieden sein. Die Zeiten der satten Gewinne des Massenblattes sind lange vorbei und die Kostensenkung ging wohl nicht so rasant voran, wie es das sinkende Branchenumfeld verlangt hätte... weiter




- © Tyler Olson/stock.adobe.com

Medien

Die Rückkehr des Walkie-Talkies12

  • Das Funkgerät als Smartphone-Nachfolger könnte in den nächsten Jahren ein ungeahntes Revival erleben.

Wien. Im Jahre 1940 erhielt ein Telekommunikations-Unternehmen, das damals noch unter dem Namen Motorola firmierte, von der US-Regierung den Auftrag, ein mobiles Funksprechsystem für das Militär zu entwickeln. Ein Jahr zuvor war der Zweite Weltkrieg ausgebrochen... weiter




Darf man eine Gesichtserkennung erzwingen? - © getty

Medien

Sesam, öffne dich!5

  • Zum ersten Mal hat das FBI einen Tatverdächtigen gezwungen, sein iPhone per Gesichtserkennung zu entsperren.

Wien. Vor ein paar Wochen erhielt Grant Michalski in seinem Haus in Columbus im US-Bundesstaat Ohio Besuch vom FBI. Der 28-jährige Mann wurde verdächtigt, Teil eines Kinderporno-Rings zu sein. Mit einem Durchsuchungsbefehl ausgestattet forderte der Beamte den Mann auf, sein iPhone X per Gesichtserkennung zu entsperren... weiter




Das waren noch Zeiten, als man neu erschienene Schallplatten noch a) angreifen und b) überblicken konnte. - © dpa Picture Alliance/picturedesk

Pop

Internet abschaffen!8

  • Das Ende des Pop-Magazins "Spex" wirft Licht auf neue Herausforderungen des Musikjournalismus.

Freunde der gepflegten Pop-Diskurskultur mussten diese Woche einen herben Schlag hinnehmen. Das deutsche Leitmedium dieser Sparte, "Spex", hat bekanntgegeben, dass es nur mehr bis Ende dieses Jahres erscheinen wird. Nach 38 Jahren und 384 Heften wird das Magazin eingestellt... weiter




Der Mensch auf Autopilot. - © stock.adobe.com/foxyburrow

Medien

Navi ein, Gehirn aus14

  • Immer wieder leiten GPS-gestützte Navigationssysteme Autofahrer in die Irre. Wer führt das Kommando?

Wien. Im Januar 2013 wollte die damals 67-jährige Belgierin Sabine Moreau ihre Freundin vom Bahnhof in Brüssel abholen. Von ihrem Wohnort Hainault Erquelinnes beträgt die Distanz laut Google Maps je nach Route zwischen 83 und 98 Kilometer. Also eine gute Stunde mit dem Auto... weiter




- © getty

Medien

Slack, der E-Mail-Killer9

  • Die Büro-App Slack hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich: Microsoft und Amazon blitzten bereits ab.

Wien. Das Gefühl ist bekannt: Man kommt aus dem Urlaub ins Büro zurück, öffnet sein Mail-Postfach und sieht, dass in der Abwesenheit 500 Nachrichten aufgelaufen sind: Mails von Kollegen, externe Anfragen und jede Menge Spam. 1971 wurde die erste Mail verschickt... weiter




Schöne, heile Nintendo-Welt. - © Daniel Boczarski

Medien

Krieg um aufgegebene Computerspiele8

  • Alte Spiele als Allgemeingut? Nicht mit Nintendo, das zum juristischen Schlag gegen die Retro-Szene ausholt.

Wien. Der Gaming-Markt ist heute viele Milliarden Dollar schwer. Konsolen wie die Switch von Nintendo, die Sony Playstation oder die Xbox von Microsoft spülen mitsamt ihrem jeweiligen Kosmos an Games Unsummen in die Kassen der Konzerne. Die Entwicklung von Spielen, in den Achtzigerjahren oft noch die Aufgabe von Nerds... weiter




Mit der Brille gelangt man in die virtuelle Welt, gesteuert wird mit Controllern. - © Reuters/Wong Campion

Virtual Reality

"Alter, die Horde kommt!"18

  • Ein Besuch im Virtual-Reality-Café Vrei.

Wien. Was könnte man um 28 Euro und in knapp einer Stunde in Wien alles unternehmen? In Seelenruhe ein Kalbsschnitzel plus zwei Krügerl beim selbstproklamierten besten Schnitzelwirt Wiens konsumieren, beispielsweise. Acht Fahrten mit der Geisterbahn sind wohl auch drin. Computerspielaffine Menschen können auch ins Café Vrei gehen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung