• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Den Zombies davonlaufen - so macht Laufen wirklich Sinn. Das Spiel dient als Motivator für den Sportler. - © picturedesk

Medien

Lass uns spielen!

  • Gamification ist das spielerische Erreichen von Zielen mit Hilfe von Apps - ein explodierender Markt.

Wien. Es ist eine verbreitete Unart, während des Autofahrens eine Nachricht ins Handy zu tippen. Man gefährdet damit sich und andere. Das Wiener Unternehmen Dolphin Technologies will Verkehrsteilnehmer mittels App dazu bringen, die Finger komplett vom Smartphone zu lassen. Wer das schafft, bekommt einen Kaffee oder Kosmetika als Geschenk... weiter




Der erhobene Daumen wurde zum Synonym für Facebook. Senkt er sich künftig? - © afp

Medien

Das Like als Symbol der Unterwerfung2

  • Facebook-Nutzer können bald den Daumen senken. Das soziale Netzwerk testet den Dislike-Button.

Wien. Im vergangenen Jahr druckte der "Economist" auf seinem Titelbild Mark Zuckerberg im Stile eines römischen Imperators ab. Der Facebook-Gründer saß auf einem Thron, den rechten Daumen nach oben gereckt - die kaiserliche Geste markiert im Facebook-Reich gleichsam das Signum der Zustimmung -... weiter




Eine Flut an Bildern wird jeden Tag online gestellt: Am genauesten sehen dabei aber nicht die Menschen, sondern die Algorithmen zu. - © privat

Medien

Mit den Augen der Maschine3

  • Noch nie hat die Menschheit so viele Bilder erzeugt. Nicht wir sehen die Bilder an, die Bilder sehen uns an. Ein Essay.

Ein Bildersturm tobt im Netz. 360 Millionen Fotos werden jeden Tag auf Facebook hochgeladen, hinzu kommen noch einmal 80 Millionen auf dem Foto-Dienst Instagram, den Facebook 2012 für eine Milliarde Dollar übernommen hat. Noch nie zuvor hat die Menschheit so viele Bilder publiziert, sich so exponiert... weiter




Ist das noch freie Meinungsäußerung oder schon Hassrede? Twitter muss sich entscheiden. - © reuters

Medien

Regentschaft in 140 Zeichen14

  • Donald Trump nutzt Twitter als Sprachrohr - das ängstigt nicht nur seine politischen Gegner.

Wien. Vor wenigen Tagen lud Donald Trump die führenden Tech-Bosse aus dem Silicon Valley in seinen Tower ein: Apple-Chef Tim Cook, Alphabet-CEO Eric Schmidt, Amazon-Gründer Jeff Bezos und Facebook-Vorstand Sheryl Sandberg. Einer jedoch fehlte in der Runde: Twitter-Chef Jack Dorsey... weiter




Der Reiz des Flüchtigen: Snapchat inszeniert seine Foto-Brille als Lifestyle-Produkt. - © afp/Snapchat

Medien

15 Sekunden Ruhm6

  • Die bei Jugendlichen boomende Foto-App Snapchat hat eine Videobrille lanciert, mit deren integrierter Kamera sich jeder Moment filmen lässt. Kommt jetzt die Zeitenwende für tragbare Gadgets?

Venice. In den USA war kürzlich ein sonderbares Schauspiel zu beobachten: Im ganzen Land standen Menschen Schlange vor knallgelben Boxen, um eine Sonnenbrille zu erwerben, die wie aus einem Katalog der 1950er Jahre aussieht. Der Social-Media-Dienst Snapchat hatte werbewirksam Verkaufsautomaten an belebten Einkaufsmeilen von Großstädten und Stränden... weiter




Früher unterjochte das Kapital, heute die Tech-Konzerne.

Medien

Wenn aus Freizeit Arbeit wird6

  • Die Smartphones als Produktionsstätten eines neuen "kognitiven Kapitalismus".

Wien. 50 Minuten verbringen Nutzer jeden Tag auf Facebook, Instagram und Facebook-Messenger. Das mutet zunächst wenig an, doch bedenkt man, dass der Tag nur 24 Stunden hat und der Mensch durchschnittlich acht Stunden am Tag schläft, nimmt Facebook ein Sechzehntel unseres Alltags ein... weiter




Trügerische Gemütlichkeit in der Meinungsblase: Gegenmeinungen gibt es zwar, sie werden nur nicht angezeigt. - © getty

Medien

Algorithmen untergraben die Demokratie17

  • Algorithmen kennen uns besser als wir selbst. Nun setzen sie dieses Wissen ein, um uns zu lenken - bisher unbehelligt.

Wien. In der digitalen Welt regieren Daten. Unfassbar viele Daten: 2,5 Trillionen Byte - eine Zahl mit 18 Nullen - an Daten generieren Web-User insgesamt jeden Tag. Eingegeben, ausgelesen, erstellt, verkauft oder einfach ohne Wissen gesammelt. Das Sammeln, die Auswertung, die Aufbereitung, und die Verknüpfung von Information generiert reale Werte... weiter




Wir hacken für die Belohnung auf die Bildschirme wie Tauben in einem berühmten Experiment. - © ap/Nati Harnik

Medien

Monster in der Skinner-Box6

  • "Pokémon Go" erinnert an Experimente aus den 1930er Jahren. Eine kleine Kulturkritik an der Spiele-App.

Wien. Der Hype um das Smartphone-Spiel "Pokémon Go" wird immer größer. An die 30 Millionen Menschen irren mit ihren Smartphones durch die Städte auf der Jagd nach Monstern und Pokebällen. Auch hierzulande bringt die Augmented-Reality-App Gamer dazu, kilometerweit durch die Straßen zu ziehen... weiter




Google und die EU - ein Spannungsfeld mit Diskussionsbedarf. - © Reuters/Dado Ruvic

Medien

Licht in die Black Box3

  • Die EU will ein Auskunftsrecht über algorithmische Entscheidungen etablieren.

Wien. Algorithmen bestimmten immer stärker unseren Alltag: welche Suchergebnisse wir auf Google angezeigt bekommen, welche News wir auf Facebook sehen und welchen Partner wir auf der Dating-Plattform Tinder finden. Doch Algorithmen, die eine Handlungsvorschrift für eine Maschine ähnlich einem Kochrezept darstellen, können offen diskriminieren... weiter




Facebook-Chef Zuckerberg auf einer Entwicklerkonferenz: Sein Konstrukt ist unter Beschuss. - © corbis

Facebook

Die Plattmacher aus Menlo Park2

  • "Kuratoren" sind bei Facebook die Blattmacher der größten personalisierten Zeitung der Welt.

Wien. Rund 600 Millionen Menschen konsumieren jede Woche News auf Facebook. Der Online-Konzern wird damit, ohne dass er selbst Inhalte produziert, sondern nur auf diese verlinkt, zu einem der mächtigsten Medienakteure der Welt. Facebook-Chef Mark Zuckerberg gab schon vor Jahren die Maxime aus... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung