• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flüchtlinge

ÖBB stellen Kosten in Rechnung

  • Erster Wunschbetrag von fünf Millionen Euro wurde bereits singnalisiert

Wien. Die ÖBB wollen der Republik die Kosten in Rechnung stellen, die durch Transport, Organisation und Unterbringung der Flüchtlinge entstandenen sind. Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wurde dem Verkehrsministerium bereits ein erster Wunschbetrag in Höhe von fünf Millionen Euro signalisiert... weiter




Das verschlafene Gebiet rund um den Hauptbahnhof wird jetzt "hip". - © apa/Hans Punz

Hauptbahnhof

Großer Bahnhof9

  • Veränderte Mobilität macht aus Bahnhöfen neue städtische Zentren, Wiener Hauptbahnhof hat Milliarden-Investitionen ausgelöst.

Wien. "Nach Ägypten wär’s nicht so weit. Aber bis man zum Südbahnhof kommt..." ÖBB-Chef Christian Kern zitierte Karl Kraus, um die Wandlung der Bahnhöfe in den vergangenen Jahren zu beschreiben. Aus ehemaligen Glasscherbenvierteln werden städtische Zentren, die längst nicht mehr nur genutzt werden, um einen Zug zu besteigen... weiter




ÖBB-Chef Kern : In Salzburg und auf dem Westbahnhof werden Betten bereit gestellt. - © apa/Georg Hochmuth

Asyl

"Das öffentliche Lob war schön"53

  • ÖBB-Chef Christian Kern über den Umgang des Unternehmens mit dem Flüchtlingsansturm.

Alpbach. Eigentlich ist Christian Kern zu den Wirtschaftsgesprächen nach Alpbach gekommen. Doch der Flüchtlingsansturm aus Ungarn führte beim ÖBB-Chef zu hektischem Krisenmanagement. Smartphone und Tablet wurden zur mobilen Unternehmenszentrale. Es hat jedenfalls gut geklappt, denn für die vorbildhafte Leistung haben die ÖBB viel Lob erhalten... weiter




SPÖ

Voves als Kern-Fan

  • "Mit Sicherheit politiktauglich."

Wien. Der steirische Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) hält - anders als Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) - den Chef der Österreichischen Bundesbahnen, Christian Kern, "mit Sicherheit für politiktauglich". Bures Einschätzung, dass Politik nicht Kerns Stärke sei, könne er "wirklich nicht nachvollziehen"... weiter




Doris Bures und Christian Kern während einer Pressekonferenz im Jahr 2010. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Leserbriefe

Leserforum: ÖBB-Chef, US-Airforce, Steuern, Plastik

Das politische Geschick von ÖBB-Chef Christian Kern Noch ein Nachgedanke zu der wirklich kontraproduktiven Aussage von Nationalratspräsidentin Doris Bures, Christian Kern hätte keine politische Eignung vorzuweisen: Es war und ist der Generaldirektor Kern... weiter




Der ungewollte Spatenstich für eine breite Kern-Debatte erfolgte ausgerechnet in den eigenen Reihen der SPÖ. - © apa/Herbert Neubauer

Personalgerüchte

Kann Kern Kanzler?6

  • Nationalratspräsidentin Doris Bures beschert SPÖ eine Weihnachtsdebatte, die sich die Partei gerne erspart hätte.

Wien. Hat ÖBB-Boss Christian Kern das Zeug zum Kanzler? Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) meinte am Samstag im "ORF-Mittagsjournal" eher nein. Kern sei hervorragender Bahnmanager, aber Politik wäre "nicht seine Stärke". Das wisse er sogar selber, meinte Bures, die in ihrer Zeit als Infrastrukturministerin eng mit Kern zusammenarbeitete... weiter




Der ÖBB-Cityjet (Desiro ML) mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h ist ab 2015 in der Steiermark, Niederösterreich, Wien und Oberösterreich unterwegs. - © apa/Siemens AG

ÖBB

Alles für den Fahrgast3

  • Die ÖBB kaufen 101 neue Cityjets von Siemens um 590 Millionen Euro. ÖBB-Chef Kern plant darüber hinaus weitere Investitionen von rund einer Milliarde bis 2020.

Wien/Krefeld. Die ÖBB rüsten auf. Das Ziel ist, Menschen in die Züge zu holen, die bisher noch keine Öffi-Nutzer sind. Vor allem im regionalen Bereich soll das gelingen. ÖBB-Chef Christian Kern hat daher bei Siemens im deutschen Krefeld 101 Cityjets um 590 Millionen Euro für den Nahverkehr bestellt... weiter




- © Foto: apa/ Roland Schlager

Hauptbahnhof

Haupt-Einkaufs-Bahnhof8

  • Österreichs größter Bahnhof mit Einkaufszentrum im Beisein zahlreicher Besucher und von Politprominenz eröffnet.

Wien. Es ist vollbracht. Ein Jahr nach der ursprünglich geplanten Eröffnung ist es so weit. Der eine Milliarde Euro schwere Hauptbahnhof - von den ÖBB als Jahrhundertprojekt tituliert - wurde unter großem Pomp in Beisein von viel politischer Prominenz und zahlreicher Besucher eröffnet. Oder zumindest fast eröffnet... weiter




- © ÖBB Roman Boensch

Hauptbahnhof

Der Fahrplan steht40

  • Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember rückt der Hauptbahnhof Wien ins Zentrum von Europa.

Wien. (vasa/apa) Der Fahrplan für das "urbane Kraftzentrum", wie Christian Kern, Vorstandsvorsitzender der ÖBB, den neuen Hauptbahnhof nennt, steht. Ab 14. Dezember werden dort die ersten Fernzüge halten - und vor allem weiterfahren. Der Kopfbahnhof, bis dahin in Form von West-... weiter




ÖBB

Mehr Fahrgäste, mehr Gewinn, mehr Schulden

  • Die ÖBB-Bilanz weist einen Gewinn von 102,5 Millionen Euro auf.
  • Aber auch Schulden von 20,8 Milliarden Euro.

Wien. (zaw/sir/apa) "Das Eisenbahnfahren boomt", erklärte ÖBB-Chef Christian Kern anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der staatlichen Eisenbahn am Freitag. Tatsächlich konnten die Bundesbahnen im Jahr 2013 die Zahl ihrer Passagiere um vier Prozent erhöhen. Auch Umsatz und Gewinn stiegen. Allerdings wuchs auch der Schuldenberg der Bahn... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung