• 13. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Christian Kern nimmt Abschied aus der Politik. - © APAweb/BARBARA GINDL

Politikerkarriere

Kern wird wieder Unternehmer1

  • Ex-Kanzler Christian Kern steigt in die Blue-Minds-Gruppe seiner Ehefrau ein.

Wien/Tel Aviv. Der frühere Bundeskanzler und Ex-SPÖ-Chef Christian Kern steigt in die Blue-Minds-Gruppe seiner Ehefrau Eveline Steinberger-Kern ein, berichtet der "trend". Die Gruppe entwickelt Businessmodelle für die digitale Transformation der Industrie mit Schwerpunkt Energiesysteme und Clean Tech... weiter




Freudensprünge: Für Pamela Rendi-Wagner, erste Frau an der Spitze der SPÖ, beginnen nun die Mühen der Ebene. - © apa/Barbara GindlAnalyse

SPÖ

Rendi-Wagners Plan für die SPÖ17

  • Rendi-Wagner will sich um konkrete Bedürfnisse der Wähler kümmern - nicht um abstrakte Zukunftsentwürfe.

Wels/Wien. Eine emotionale Rede, Kampfansagen, Luftsprünge nach einer gelungenen Kür: Den am Sonntag zu Ende gegangenen Parteitag der SPÖ in Wels kann die neue Parteichefin Pamela Rendi-Wagner durchaus als Erfolg verbuchen. Nach all den Turbulenzen der vergangenen Wochen und Monate war dieser auch bitter nötig... weiter




Breiter Applaus für Christian Kern. - © APAweb/APA, ROBERT JAEGERVideo

Abschied aus dem Nationalrat

Kern warnt vor gesellschaftlicher Spaltung10

  • In seiner Abschiedsrede blickt der Ex-SPÖ-Vorsitzende kritisch auf seine Zeit in der Berufspolitik zurück.

Wien.  Der ehemalige SPÖ-Chef Christian Kern hat sich am Donnerstag aus dem Nationalrat verabschiedet. Nach nur rund einem Jahr im Hohen Haus betonte der Ex-Kanzler, er habe den Zeitpunkt selbst gewählt, und das sei gut so. In seiner Abschiedsrede verpackte Kern auch eine Warnung vor einer Spaltung der Gesellschaft... weiter




Wahlkampf-Nachwehen

Freispruch für Rudolf Fußi

  • WhatsApp-Nachrichten an ehemalige Übersetzerin von SPÖ-Berater Tal Silberstein waren "situationsbedingte Unmutsäußerungen".

Wien. Mit einem Freispruch für den PR-Berater und Kabarettisten Rudolf Fußi sind am Dienstag am Wiener Landesgericht strafrechtliche Nachwehen der Affäre um Tal Silberstein zu Ende gegangen. Fußi, der als Redenschreiber für Ex-Bundeskanzler und SPÖ-Spitzenkandidat Christian Kern in den Nationalratswahlkampf 2017 involviert war... weiter




Silberstein-Affäre

Freispruch für Rudi Fußi4

  • Der PR-Berater und Kabarettist war in der Silberstein-Affäre involviert.

Wien. Mit einem Freispruch für den PR-Berater und Kabarettisten Rudolf Fußi sind am Dienstag am Wiener Landesgericht strafrechtliche Nachwehen der Silberstein-Affäre zu Ende gegangen. Fußi, der als Redenschreiber für den damaligen Bundeskanzler und SPÖ-Spitzenkandidaten Christian Kern in den Nationalratswahlkampf 2017 involviert war... weiter




Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig: "Ich sehe keine Intrigen, schon gar nicht in der SPÖ Wien." - © APAweb/HANS PUNZ

SPÖ

"Einfach einen Strich darunter machen"8

  • Die SPÖ-Spitze will nach der EU-Wahl-Entscheidung die Krise abschütteln. Michael Ludwig sieht "keine Intrigen".

Wien. Das interne Chaos an der SPÖ-Spitze schnell vergessen machen: das war die einhellige Devise der Mitglieder des SPÖ-Präsidiums nach dem Abschied auf Raten von Christian Kern zuerst als Parteichef und am Samstag auch als EU-Spitzenkandidat. Der steirische SPÖ-Chef Michael Schickhofer brachte das nach der Präsidiumssitzung auf dem Wiener... weiter




"Es ist seine persönliche Entscheidung, die selbstverständlich zu respektieren ist", sagte SPÖ-Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner. - © APAweb/ERWIN SCHERIAU

Christian Kern

Rendi-Wagner: "Bedauerlich, aber zu respektieren"22

  • Kern sagt seine Spitzenkandidatur bei der EU-Wahl ab. Kein Kommentar zu Schieder als EU-Kandidat.

Wien. Der ehemalige SPÖ-Chef Christian Kern hat am Samstag seinen vollständigen Rückzug aus der Politik erklärt. Bei einer Pressekonferenz verkündete Kern, nun doch nicht als Spitzenkandidat bei der EU-Wahl antreten zu wollen. Mit der neuen SPÖ-Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner habe er das abgesprochen... weiter




Nach dem Rücktritt als Parteichef kündigt Christian Kern jetzt an, nicht als EU-Wahl-Kandidat zur Verfügung zu stehen. - © APAweb, HERBERT PFARRHOFER

SPÖ

Kern tritt nicht bei EU-Wahl an37

  • Christian Kern kündigt einen Rückzug aus allen Parteifunktionen an. Samstagmittag folgt seine Erklärung.

Wien. Der bisherige SPÖ-Chef Christian Kern tritt bei der EU-Wahl am 26. Mai nicht als Spitzenkandidat seiner Partei an. Kern dürfte laut APA-Informationen im Rahmen einer Erklärung Samstagmittag seinen endgültigen Rückzug aus allen Parteifunktionen bekanntgeben. Die SPÖ lud am Vormittag via OTS zu einem entsprechenden Medientermin... weiter




Die neue SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner (r.) hat die Zukunft ihres Vorgängers Christian Kern (l.) in der Hand. - © apa/Georg HochmuthAnalyse

SPÖ

Rote Schieflage7

  • Egal wie der Streit zwischen Christian Kern und der SPÖ ausgeht: Alle werden dabei verlieren.

Wien. In diesen Tagen ist Christian Kern viel unterwegs. Da ein Foto mit EU-Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans nach einem Gespräch im kanadischen Montreal, tags darauf mit dem kanadischen Prime Minister Justin Trudeau und zuletzt ein Selfie mit "meinem Freund" Matteo Renzi auf einem Balkon... weiter




Pamela Rendi-Wagner soll es richten. - © APAweb, Helmut FohringerAnalyse

SPÖ

Rendi-Wagners Glück und Pech63

  • Neue Mehrheiten jenseits von Schwarz-Bau sind nicht in Sicht. Dennoch ist es eine Zeit der politischen Umbrüche.

So viel Überlebensinstinkt steckt also noch in der SPÖ, dass sie sich in einem Moment höchster Not geschlossen hinter ihrer einzigen Kandidatin für das Amt des Parteivorsitzes versammelt. Die Nominierung der 47-jährigen Medizinerin Joy Pamela Rendi-Wagner zur ersten Frau an der Spitze in der 129-jährigen Geschichte der SPÖ ist eine strategische... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung