• 19. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auch bei diesem Treffen darf man laut Experte Rüdiger Frank "symbolische Gesten erwarten". - © APAweb / Reuters, Korea Summit Press PoolInterview

Korea-Gipfel

"Kim will Koreas Wiedervereinigung"18

  • Experte Rüdiger Frank erklärt, warum sich Nordkoreas Führer plötzlich konziliant gibt.

An der Grenze zwischen Nord-und Südkorea spielt sich am Freitag Historisches ab. Erstmals seit dem Ende des Koreakrieges wird mit Kim Jong-un ein nordkoreanischer Staatschef südkoreanischen Boden betreten. Kim wird mit Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in an der Demarkationslinie zwischen den beiden Staaten zusammenkommen... weiter




Szene aus Südkorea: In Seoul ist Nordkoreas Aufrüstung großes Thema. - © reuters/Kim Hong-Ji

Atomare Aufrüstung

"Der Abbau von Atomwaffen ist für Nordkoreaner indiskutabel"

  • Der jüngste Atomtest Nordkoreas wird nicht der letzte gewesen sein, sagt der renommierte Ostasien-Experte Rüdiger Frank.

Pjöngjang/Wien. Nordkorea hat mit seinem vierten Atomtest wieder einmal für internationale Empörung gesorgt: Das Regime des Diktators Kim Jong-un gibt an, eine Wasserstoffbombe getestet zu haben - westliche Experten vermuten aber, dass es eher eine weitere, herkömmliche Atombombe war... weiter




Typisch Nordkorea: Massengedenken an den Koreakrieg. - © apa/epa/kcna

Nordkorea

Jurassic Park der Ideologie5

  • Ein ausgewiesener Nordkorea-Kenner beschreibt facettenreich Asiens atomar gerüstetes Armenhaus.

Es war 1991, ganz kurz nach dem Untergang des Kommunismus in Europa, als der gebürtige DDR-Bürger und Koreanologe Rüdiger Frank das erste Mal Nordkorea bereiste, "eine fremde, bizarre, unwirkliche und oft auch frustrierende Welt", wie er damals notierte... weiter




Die letzten Stunden von Jang Song-thaek vor Gericht. - © Yonhap

Kim Jong-un

Kurzer Prozess mit Onkel Jang

  • Machtkampf in Pjöngjang: Südkorea fürchtet Angriff als Ablenkungsmanöver.

Pjöngjang. Nachrichten über die politischen Machinationen im Machtapparat des nordkoreanischen Regimes sind spärlich, knapp und notorisch unzuverlässig. Umso erstaunlicher ist der Bericht der staatlichen Zentralen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA über das Geständnis des in Nordkorea hingerichteten Onkels des Machthabers Kim Jong-un... weiter




Rüdiger Frank ist Vorstand des Instituts für Ostasienwissenschaften an der Universität Wien und arbeitet schwerpunktmäßig zu Nordkorea.

Sanktionen

"Es wird auch noch einen vierten Atomtest geben"7

  • Sanktionen stoppen nicht Nordkoreas Aufrüstung, sagt Ostasien-Experte Frank.

"Wiener Zeitung": Was hat Nordkorea dazu bewogen, diesen Atomtest durchzuführen? Rüdiger Frank: Es sind wohl langfristige Gründe ausschlaggebend. Der Atomtest ist Teil eines Programms und basiert auf einer strategischen Entscheidung, die schon vor langer Zeit getroffen wurde... weiter





Werbung