• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Holger Blisse ist Wirtschafts- und Sozialwissenschafter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozial-politische Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Von der Baum- zur Bankpatenschaft und zurück11

  • Arten- und Vermögensschutz einmal anders.

Vor einiger Zeit habe ich die Patenschaft für einen Baum verschenkt. Der Baum wächst in einem tropischen Regenwald Lateinamerikas. Ich habe kein Foto von ihm, ich werde ihn wohl nie sehen. Aber es gibt ihn. Eines Tages wird er geerntet werden. Dann erhält die Beschenkte Geld aus dem Verkaufserlös... weiter




Banken

RBI legt im ersten Quartal Gewinnsprung hin2

Wien. (kle) Mit dem Aktienkurs der Raiffeisen Bank International (RBI) ging es am Dienstag an der Wiener Börse steil nach oben. Im Handelsverlauf legte der Titel um bis zu 6,6 Prozent auf 30,70 Euro zu. Grund dafür waren gute Quartalszahlen. Im ersten Viertel des Jahres verdiente die RBI, die in Osteuropa breit aufgestellt ist... weiter




ATX

USA setzen Wiener Börse mit Russland-Sanktionen unter Druck

  • RBI-Aktie stürzt um fast zwölf Prozent ab und reißt den übrigen Markt mit - Russland-Engagement als Investment-Gift.

Moskau/Wien. (reu/apa/wak) Wenn die USA Sanktionen gegen Russland verhängen, hat das auch in Österreich Auswirkungen, und zwar ordentliche. Vergangenen Freitag haben die USA Russland wegen Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 mit weiteren Sanktionen bestraft... weiter




Neben der RBI erwischte es am Wiener Markt auch die in Russland engagierte OMV hart. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Aktienmarkt

Raiffeisen-Aktie stürzt ab16

  • Neue US-Sanktionen gegen Russland vergraulen die Anleger. Die RBI-Aktie sackt um fast 12 Prozent ab.

Wien. Die Verschärfung der US-Sanktionen gegen Russland hat Investoren an den Finanzmärkten in Moskau verschreckt. Die neuen Strafen setzten auch die Wiener Börse sowie vereinzelt auch Papiere in der Schweiz und Deutschland massiv unter Druck. Die Aktie der Raiffeisen Bank International (RBI) ist am Montag am Nachmittag an der Wiener Börse massiv... weiter




- © Herbert Neubauer/apa

Marcel Hirscher

"Das jetzt herauszuposaunen, ist nicht so meines"2

  • Marcel Hirscher zieht eine erfreuliche Bilanz, hält sich aber über seine Zukunft bedeckt. Skifahren will er in jedem Fall auch weiterhin.

Wien. Wenn sich Marcel Hirscher der Presse stellt, sind Blitzlichtgewitter und erhobene Journalistenhände die Norm. So auch bei seinem letzten öffentlichen Auftritt für längere Zeit am Mittwoch, wo er kurz vor Antritt seines Urlaubes erneut Bilanz über den abgelaufenen Erfolgswinter zog. Wobei sich die Fragen nur um ein Thema zu drehen schienen... weiter




Bankenbranche

Raiffeisen fährt Milliardengewinn ein7

  • Nach Jahren des Umbaus nimmt die RBI die Dividendenzahlung wieder auf.

Wien. Für die Aktionäre der Raiffeisen Bank International (RBI) ist die Zeit des Darbens vorbei. Für das Geschäftsjahr 2017 können sie wieder fix mit einer Dividendenzahlung rechnen, nachdem sie darauf wegen des Umbaus und der Restrukturierung des börsenotierten Wiener Geldhauses jahrelang verzichten mussten... weiter




Nach längerer Pause will RBI-Chef Johann Strobl nun wieder Dividenden zahlen. - © apa/Herbert Neubauer

Bankenbranche

Osteuropa pusht Raiffeisen-Gewinn

  • RBI verdoppelt Konzernergebnis bis Ende September auf 910 Millionen Euro.

Wien. (kle) Österreichs Großbanken stehen davor, im bald zu Ende gehenden Geschäftsjahr fette Gewinne einzufahren. Erst kürzlich hatte die Erste Group Bank einen Netto-Überschuss von 988 Millionen Euro für die ersten drei Quartale gemeldet. Am Dienstag folgte die Raiffeisen Bank International (RBI) mit ihren Neunmonatszahlen... weiter




Landwirtschaft

Von Borkenkäfern zu Drohnen

  • Für den Osten Österreichs sieht die Bilanz über das Erntejahr 2017 mager aus.

Wien. Es sei ein schwieriges Jahr für heimische Landwirte, hieß es am Mittwoch bei einem Pressegespräch mit dem Chef der Raiffeisen Ware Austria (RWA), Reinhard Wolf. Obwohl es nach vier Jahren zu einem globalen Trendumbruch in der Getreidebilanz komme und erstmals geringfügig höhere Erträge benötigt als produziert würden... weiter




Heinrich Schaller, Chef der RLB Oberösterreich, setzt im Zuge der Digitalisierung künftig auch auf Online-Kredite. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Finanzbranche

Geld zurück für Raiffeisen-Kreditkunden

  • Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich will 170.000 Kunden gut 18 Millionen Euro für zu viel bezahlte Zinsen rückerstatten.

Wien. (kle/apa) Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) bereitet sich darauf vor, insgesamt rund 170.000 Kunden Kreditzinsen zurückzuerstatten. Dafür seien im ersten Halbjahr 18,2 Millionen Euro zurückgestellt worden, sagte Bankchef Heinrich Schaller am Montagabend vor Journalisten... weiter




Finanzbranche

RBI legt kräftigen Gewinnsprung im Halbjahr hin

Wien. (kle) Die Raiffeisen Bank International (RBI) stellt für das abgelaufene erste Halbjahr ein deutlich höheres Ergebnis in Aussicht. Wie das börsennotierte Finanzinstitut am Dienstag mitteilte, wird im Konzern unterm Strich ein Gewinn in Höhe von rund 585 Millionen Euro erwartet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung