• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mediziner aus Drittstaaten müssen in Österreich oft lange auf eine Basisausbildung warten. - © getty/juice

Ärztemangel

Der steinige Weg zum Doktor26

  • Österreich droht ein Ärztemangel. Mediziner aus Drittstaaten haben es hierzulande aber denkbar schwer.

Wien. Österreich fehlen Ärzte. Sowohl im Spitals-, vor allem aber im niedergelassenen Bereich mangelt es an Fach- und Allgemeinmedizinern. Besonders drastisch ist es in den abgelegenen ländlichen Gebieten. Bis 2029 werden laut Zahlen des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger fast die Hälfte aller Ärzte im niedergelassenen Bereich im... weiter




- © Marco2811/stock.adobe.com

Ärztemangel

Druck für Landarztstipendien7

  • Sebastian Kurz kündigte im Wahlkampf Stipendien gegen das Hausarztsterben an. Seither geschah nichts.

Wien. Dass viele Gemeinden Schwierigkeiten mit der hausärztlichen Versorgung haben, ist hinlänglich bekannt. Dass sich das Problem durch die Alterung der Gesellschaft und durch eine bereits laufende Pensionierungswelle unter Allgemeinärzten weiter verschärfen wird, ist ebenso kein Geheimnis... weiter




- © M. Hirsch

Ärztemangel

Mehr Geld für Hausärzte4

  • Gesundheitsministerin lässt Honorarkatalog für Ärzte überarbeiten.

Wien. (pech) Die SPÖ hat den drohenden Ärztemangel am Dienstag in einer Sondersitzung des Nationalrates zum Thema gemacht. In einem "Dringlichen Antrag" wurde Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) aufgefordert, umgehend Maßnahmen zur Attraktivierung des Arztberufs einzuleiten und den Primärversorgungsbereich weiter auszubauen... weiter




SPÖ-Klubchefin Pamela Rendi-Wagner (r.) und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) lieferten sich im Nationalrat einen Schlagabtausch. - © APAweb, Robert JaegerVideo

Sondersitzung

Wortgefechte über Schuld am Ärztemangel11

  • Wer ist schuld an der Misere? SPÖ und ÖVP/FPÖ schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu.

Wien. Die SPÖ hat am Vormittag ihren "Dringlichen Antrag" zum Ärztemangel vorgelegt, mit dem man die heutige Sondersitzung des Nationalrats begründet hat. In der Initiative wird Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) aufgefordert, umgehend Maßnahmen zur Attraktivierung des Arztberufs einzuleiten und den Primärversorgungsbereich weiter... weiter




Wie lange wird es noch Hausärzte geben? - © APAWen / dpa - Bernd Weissbrod

Ärztemangel

Der Hausarzt stirbt aus14

  • Ärztekammer warnt: Nur zwei Prozent der Medizinstudenten wollen Allgemeinmediziner werden.

Wien. "Es war eine gute Entscheidung. Ich bereue das nicht", sagt Larissa Trybus zur "Wiener Zeitung". Die Allgemeinmedizinerin hat im Oktober 2016 eine Arztpraxis in Langenlois übernommen. Zuvor war sie neun Jahre lang in Krankenhäusern angestellt. "Im Spital war alles anonymer, eine Patientenbindung war fast nicht vorhanden... weiter




Gesundheitspolitik

Salzburg fordert Maßnahmen gegen Ärztemangel am Land ein6

  • Memorandum des Salzburger Gesundheitsreferenten Stöckl an Bundesregierung.

Salzburg/Wien. Der Salzburger Gesundheits- und Finanzreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) hat am Dienstag Maßnahmen gegen den Ärztemangel im ländlichen Raum eingefordert. Die Bundesregierung habe auf entsprechende Forderungen der Bundesländer bisher nicht entsprechend reagiert sondern das Problem durch weitere Regelungen noch zusätzlich... weiter




Ärzteausbildung

Neue Ausbildung macht Ärzte mobiler1

  • Internist und Krankenhausmanager Otto Traindl warnt vor Ärztemangel.

Wien. "Wir steuern auf einen Ärztemangel zu", warnt Otto Traindl (56), Präsident des Verbands Leitender Krankenhausärzte Österreichs (VLKÖ) im Gespräch mit der "Wiener Zeitung". Das sei seit zehn Jahren absehbar, allein - es werde nicht gegengesteuert... weiter




Thomas Czypionka

Das Ende des Spritzenferdl5

  • Vorarlberg wirbt in Konkurrenz mit Deutschland und der Schweiz um Turnusärzte und reformiert Ausbildung.

Wien. Der Ärztemangel ist in einigen Regionen Österreichs schon Realität. "In zehn Jahren werden wir ein massives Problem haben, wenn wir nicht rechtzeitig gegensteuern", sagt Gerald Fleisch, Direktor der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft. Der Krankenhausmanager weiß, wovon er spricht... weiter




Wissenschaft

"Ich bin ja kein Berufspolitiker"4

  • Karlheinz Töchterle über den Sinn von Uni-Zusammenlegungen, Mediziner-Bedarf und ÖH-Skandale.

"Wiener Zeitung": An den Unis sind gerade Semesterferien – waren Sie heuer schon mit dem Tiroler Landeshauptmann Skifahren? Karlheinz Töchterle: Ja, zweimal. Wir haben eine Skitour gemacht und in Kitzbühel sind wir gemeinsam vor dem Rennen die Streif-Abfahrt gefahren... weiter





Werbung