• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über die Sprache. Zuletzt ist "Österreichisch für Anfänger" im Verlag Amalthea erschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.

Sedlaczek am Mittwoch

Selbstauflösung oder Putsch?7

  • Die Ereignisse des Jahres 1933 wurden in der ÖVP vor kurzem neu bewertet. Reinhold Lopatka nähert sich wieder den alten Positionen an.

Was im Jahr 1933 passiert ist, wurde lange Zeit von der ÖVP als "Selbstausschaltung des Parlaments" bezeichnet. Erst der frühere Nationalratspräsident Andreas Khol bahnte der Wahrheit eine Gasse: "Es war ein Putsch, und herausgekommen ist eine Diktatur... weiter




Bürgerkrieg

Entlarvter Mythos, umkämpfte Person

  • Vor 75 Jahren nutzte Dollfuß eine Lücke in der Geschäftsordnung für die Ausschaltung des Parlaments.

Wien. "1933 scheint ein ungeliebtes Datum in unserem Geschichtskanon zu sein, das man besser nicht thematisiert." Der Wiener Zeithistoriker Oliver Rathkolb formulierte am Dienstag anlässlich einer Festsitzung des SPÖ-Parlamentsklubs zum 75. Jahrestag der Ausschaltung des Parlaments diese in Österreich nach 1945 über Jahrzehnte weit verbreitete... weiter





Werbung