• 24. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ägypten

"Islamisten scheinen sexuell dauerfrustriert"3

  • Expertin spricht von konservativen Tendenzen in ägyptischer Gesellschaft.

"Wiener Zeitung": Nach den jüngsten Übergriffen auf Ägypterinnen bei Protesten und Demonstrationen: Wie sehen Sie die derzeitig Lage der Frauen in Ägypten? Fairouz Tutte: Die derzeitige Situation in Ägypten ist für Frauen in vieler Hinsicht schlimm. Leicht hatten sie es nie. Was aber jetzt hinzugekommen ist, ist die starke sexuelle Belastung... weiter




Marko mit Marlene: "Ich hatte Panik, mich fix an eine Frau zu binden, über einen Mietvertrag." - © Foto: polyfilm

österreichischer Film

Zweifel an der Zweisamkeit6

  • Zusammenleben, wie geht das?
  • Marko Doringer weiß es selbst nicht.

Marko Doringer zieht mit seiner Freundin zusammen. Es ist das erste Mal, dass der Filmemacher dieses Wagnis auf sich nimmt. Die Angst vor dem Verlust der eigenen Freiheit thematisiert er in seiner Doku "Nägel mit Köpfen" (jetzt im Kino), in der er - wie schon in seinem letzten Film "Mein halbes Leben" - auch selbst auftritt... weiter




Zalmai Rassoul blickt im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" zuversichtlich in die Zukunft Afghanistans. - © Stanislav Jenis

USA

"Kein Friede ohne Pakistan"14

  • Kooperation mit Nachbarländern unabdingbar.

Die am Donnerstag in Wien zu Ende gegangene Konferenz der Allianz der Zivilisationen der UNO wurde von zahlreichen Staatsoberhäuptern und Ministern genutzt, die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Konfliktparteien zu unterstreichen. Auch der afghanische Außenminister, Zalmai Rassoul, brachte in Wien die Erfahrungen seines Landes ein... weiter




Ulrich Seidls Streifen "Paradies: Hoffnung" läuft im Wettbewerb bei der Berlinale. - © APAweb/Axel Schmidt/dapd

Interview

"Mein Erfolg kam erst im Ausland"8

  • Seidl schließt seine "Paradies"-Trilogie ab.

In Berlin hat man ihm den roten Teppich ausgerollt: Ulrich Seidl zeigte hier vor wenigen Tagen den dritten Teil seiner Paradies-Trilogie mit dem Titel "Hoffnung" im Wettbewerb um den Goldenen Bären. Seidl erzählt darin die Geschichte eines 13-jährigen, übergewichtigen Mädchens, das sich in einem Abspeck-Camp in ihren Arzt verliebt... weiter




Josef "Pepi" Rössler ist eines der bekanntesten Gesichter aus dem Werbefernsehen. - © Teleconsum

Sagen Sie mal

...geht Ihnen nie die Luft aus?29

  • Josef "Pepi" Rössler, TV-Shop-Präsentator mit Hang zum Dauersprechen, im Interview.

"Wiener Zeitung": Für welches Produkt würden Sie niemals Werbung machen? Josef Rössler: Das kann ich schwer sagen. Für ein stumpfes Messer vielleicht. Ein Bügeleisen würde ich privat nicht verwenden, wenn ich mich aber davon überzeugen kann, dass es gut ist, würde ich dafür auch werben... weiter




Im Sozialbereich muss man sich darum kümmern, was mit dem Geld passiert - hat Willi Resetarits gelernt. Drago Palavra

Willi Resetarits

"Verschwendung von Lebenslust"4

  • ...und über Gratisblätter ärgert sich der Künstler auch.

Wien. Am 8. Dezember wäre Jura Soyfer 100 Jahre alt geworden. Er starb 1939 im KZ Buchenwald. Die Gedichte und Schriften des illegalen KPÖ-Mitglieds Soyfer begleiten Willi Resetarits seit Jahrzehnten - mit der 1969 von ihm mitbegründeten Politikrockband Die Schmetterlinge produzierte er vor 30 Jahren für die Wiener Festwochen "Verdrängte Jahre"... weiter




"Dieser Film ist wirklich sehr persönlich", sagt der französische Regisseur Olivier Assayas im Interview mit der "Wiener Zeitung" über seinen Film "Après Mai". - © APAweb / EPA / Claudio Onorati

Filmfestival Venedig

"Sex war nicht das Zentrum der Welt"12

  • Assayas gilt als einer der Favoriten beim Filmfestival von Venedig.

"Dieser Film ist wirklich sehr persönlich", sagt der französische Regisseur Olivier Assayas. "Après Mai", in Venedig im Wettbewerb zu sehen, ist die Geschichte von jugendlichen Revoluzzern, die in den 70er Jahren in der Pariser Vorstadt für Unruhe sorgen, Protestplakate malen... weiter




Ex-Bond-Darsteller Pierce Brosnan im Video-Interview

Pierce Brosnan

"James Bond war ein Geschenk"9

  • Brosnan im Video-Interview: "Bond ist nur eine von vielen Figuren meiner Karriere"

"Ich bin sehr dankbar, dass ich James Bond spielen durfte", sagte ein sichtlich entspannter Pierce Brosnan bei seinem Venedig-Besuch anlässlich seines neuen Films "Love Is All You Need" (Regie: Susanne Bier). In der romantischen Komödie reist er als Vater eines heiratswilligen jungen Mannes nach Italien, wo die Hochzeit vorbereitet wird... weiter




Interview

Wie sehr ist Wien eine echte Großstadt?

  • Laut Stadtpsychologin sitzen die Wiener am liebsten im Beisl.

"Wiener Zeitung": Laut Mercer-Studie ist Wien die lebenswerteste Stadt der Welt. Darf sich aber Wien als Großstadt bezeichnen, wenn um 19 Uhr die Rollbalken heruntergelassen werden? Cornelia Ehmayer: Das hängt mitunter von der Größe der Stadt und der Kultur ab. Berlin ist zum Beispiel deutlich größer als Wien... weiter




Film

"Ich weine eine Menge"5

  • Die "Wiener Zeitung" befragte den "How I Met Your Mother"-Star zu seinem neuen Film "Fast verheiratet" (ab 13. Juli im Kino).

Er ist der Star der Serie "How I Met Your Mother" und auch mit Kinofilmen erfolgreich: Jason Segel, 32, hat bereits "Knocked Up - Beim ersten Mal" oder "Forgetting Sarah Marshall" gedreht und arbeitet seit Jahren mit Comedy-Spezialist Judd Apatow zusammen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung