• 21. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Der Islam ist seit mehr als 100 Jahren Teil der österreichischen Kultur", sagt der Präsident des Cartellverbands, Michael Jayasekara. - © Diva ShukoorInterview

Cartellverband

"Wir haben keine weiße Weste"125

  • Der ÖVP-nahe Österreichische Cartellverband arbeitet seine Geschichte auf. Sein Präsident über Islam, Austrofaschismus und Sozialpolitik.

Wien. Wenige Organisationen sind in Österreich so mächtig wie der Cartellverband. Zu den Mitgliedern des katholischen Männerbunds zählen ehemalige Politiker wie Engelbert Dollfuß, Leopold Figl, Andreas Khol und Reinhold Mitterlehner, sowie Wirtschaftsbosse wie Wolfgang Anzengruber (Verbund)... weiter




Die Wiener Grünen arbeiten an der Neuaufstellung ihrer Partei. - © APAweb/Georg Hochmuth

Wiener Grüne

Tüfteln am neuen Listenwahlmodus geht in heiße Phase3

  • Der Beschluss der neuen Regelung zur Spitzenkandidaten-Findung ist für 9. Juni geplant.

Wien. Die Wiener Grünen haben im Vorjahr nach internen Streitigkeiten und einem desaströsen Ergebnis bei der Nationalratswahl eine Neuaufstellung der Partei eingeläutet. Im Fokus steht dabei auch ein neuer Modus für die Bestimmung der Kandidatenliste bzw. des Führungsteams für die Wien-Wahl 2020... weiter




Christine

Interview

Vorsicht statt Provokation6

  • Das Tanzquartier widmet sich gemeinsam mit der heimischen Performerin Christine Gaigg der #metoo-Debatte.

Wien. Nacktheit auf der Bühne gehört zum Performer-Alltag, dabei auch Körperkontakt zu Kollegen, zu Choreografen, zu haben, ist selbstverständlich. Gerade beim Tanz und der Performance steht der Körper im Mittelpunkt. Man könnte meinen, dass es auch in dieser Szene sexuell motivierte Übergriffe gegeben haben könnte... weiter




Betreibt die älteste Tantra-Schule Europas in Berlin: Saranam Mann. - © privat

Interview

"Meine Sichtweise ist für viele eine Provokation"11

  • Saranam Mann, der Enkel von Heinrich Mann, über Tantra, freie Sexualität, das Erbe von 1968, die Visionen seines Großvaters - und über sein Verhältnis zu den Nachkommen von Thomas Mann.

"Wiener Zeitung": Herr Mann, Sie sind der Sohn der Heinrich Mann-Tochter Leonie und des tschechischen Schriftstellers Ludvik Askenazy. Ihre Kindheit haben Sie in der Tschechoslowakei verbracht, später haben Sie an der Berliner Filmhochschule studiert. Wie kamen Sie zu Tantra? Saranam Mann: Ich war inspiriert von den 68ern... weiter




5-Mal Emma Bovary: (v.l.) Ulli Fessel, Therese Lohner, Maria Köstlinger, Bea Brocks, Silvia Meisterle. Vorne: Christian Nickel. - © Astrid KnieInterview

Interview

"Niemand reißt dumme Witze"2

  • Regisseurin Anna Bergmann über "Madame Bovary" und wie sich das Theater verändern sollte.

"Wiener Zeitung":Gustave Flauberts "Madame Bovary" gehört zu den großen Werken der Weltliteratur. Sie inszenieren den Roman nun am Theater in der Josefstadt, Premiere ist am 12. April. Was interessiert Sie an dieser nicht mehr ganz zeitgemäßen Frauenfigur... weiter




Sucht die Natur, um Ruhe zu finden: Lizz Wright. - © UniversalInterview

Interview

"Gospel bedeutet Wahrheit"5

  • Sängerin Lizz Wright über die musikalische und spirituelle Wucht des Südens der USA und die Lust am frischen Gemüse.

Ihre seelenvolle, erdige Altstimme eint Gospel, Blues, Jazz und Folk. Tief berührend vermischt Lizz Wright mit rhythmischer Sensibilität das Spirituelle mit dem Politisch-Sozialen und Sinnlichen. Auf ihrem neuen Album "Grace" (Universal Music/Concorde) huldigt die 38-Jährige dem amerikanischen Süden... weiter




Gustav Deutsch dokumentiert in seinem Film die Botschaften von Auswanderern in ihre Heimat. - © Getty Images/afp/Larry Busacca

Interview

Das Leben mit der Kamera abtasten

  • Gustav Deutsch über seinen Film "So leben wir - Botschaften an die Familie" und wie sich diese Botschaften verändern.

Wien. Der Regisseur und Videokünstler Gustav Deutsch ist der Archäologe des österreichischen Kinos. Auch für sein neues Filmprojekt "So leben wir - Botschaften an die Familie" hat er in den Archiven Schätze gehoben: Home Movies, als filmische Botschaften von ausgewanderten Familien aus der Fremde in die Heimat... weiter




Marie Bäumer als lebensfrohe und zugleich betrübte Romy Schneider in Emily Atefs Spielfilm "3 Tage in Quiberon". - © Filmladen

Marie Bäumer

Ich, Romy Schneider4

  • Im Film "3 Tage in Quiberon" spielt Marie Bäumer eine gebrochene, vom Leben gezeichnete Romy Schneider.

Marie Bäumer ist erleichtert. Ein bisschen angespannt war sie schon, als bei der vergangenen Berlinale ihr neuer Film "3 Tage in Quiberon" (ab Freitag, 13. April, im Kino) Premiere hatte. Doch dann war der Schlussapplaus überragend, und die Anspannung war weg... weiter




Nur damit der Hausbau kurzfristig billig ist, werden Dämmplatten an die Fassaden geklebt, meint Dietmar Steiner. - © fotolia/Dagmara_KInterview

Bauen

"Wir bauen den größten Sondermüll der Baugeschichte"257

  • Obwohl er sich sein Leben lang mit Architektur beschäftigt, spricht sich Dietmar Steiner gegen das Bauen aus – zumindest in seiner derzeitigen umweltschädigenden Form.

Wien. Wenn Dietmar Steiner (67) auf einer europäischen Landkarte überall dort ein Fähnchen stecken würde, wo ein Bau steht, bei dem er zumindest im Hintergrund mitwirkte, dann wäre das Feld ziemlich ausgefüllt. Im Interview mit der "Wiener Zeitung" spricht er nun darüber, dass man das Bauen stoppen sollte - zumindest in seiner derzeitigen Form... weiter




Michael Ignatieff, fotografiert in seinem Büro in der Central European University in Budapest. - © Thomas Seifert

Interview

"Viktor Orbán kultiviert Feindbilder"10

  • Der Rektor der Central European University, die ins Fadenkreuz Orbáns geriet, über Orbánismus und Ungarns Rolle in der EU.

"Wiener Zeitung": Sie sind Rektor der Central European University in Budapest, die vor einem Jahr Zielscheibe von Viktor Orbán war. Was hat Orbán gegen Sie? Michael Ignatieff: Wir sind deshalb ein Ziel, weil wir eine freie, unabhängige Institution sind. Wir sind selbstverwaltet, unabhängig von der Regierung, privat finanziert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung