• 14. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Christkindlmarkt in Schönbrunn öffnet am Samstag seine Pforten. Feine Tropfen gibt es beim Weinfestival "Mondovino" zu kosten. - © Gerhard Fally/weihnachtsmarkt.co.at/Wein & Co.

Veranstaltungen

Das Wochenende in Wien3

  • Bier-, Wein-, und Musikfestivals, Weihnachtsmärkte & Co.: Was am Samstag und Sonntag los ist.

Wien. (red) Biertrinker können sich am Samstag in der Marx-Halle beim "Craft-Beer-Festival" austoben. Von hunderten Bierspezialitäten kann gekostet werden, im Fokus steht dies Jahr die Region Flandern. Das Tagesticket kostet im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro (Einlass ist ab 16 Uhr). Im Preis inkludiert ist ein Festivalglas... weiter




- © apa/Hans Punz

Veranstaltungen

Weihnachtsmarkt und Ganslessen

  • Der November bringt winterliche Aktivitäten nach Wien, demnächst sperren die Christkindlmärkte auf. Ein Überblick.

Wien. (dab) Eislaufen, Eisstockschießen, Punschtrinken: Angesichts der warmen Temperaturen war an derlei bisher kaum zu denken. Mit Novemberbeginn halten aber die Aktivitäten für die kälteren Tage bald wieder Einzug in Wien. Winterliche Aktivitäten Die Vorbereitungen für den Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz sind bereits im Gange... weiter




Auch das ist Teil der Veranstaltung: Schlange stehen. Vergangenes Jahr besuchten mehr als 362.000 Menschen die Lange Nacht der Museen. - © apa/Huber Lang

Lange Nacht der Museen

Gemälde, Statuen und Porzellansemmeln1

  • "Rudolfscrime" und Schrammelmusik: Die Lange Nacht der Museen wartet wieder mit zahlreichen Highlights auf.

Wien. Mehr als 362.000 Besucher waren es im Vorjahr. Heuer erwarten die Veranstalter einen ebenso großen Andrang: Samstagabend öffnet ein einziges Ticket wieder eine Nacht lang Österreichs Museen. Im Rahmen dieser "Langen Nacht" von 18 Uhr bis ein Uhr Früh sind in Wien auch wieder Größen wie das Kunsthistorische und Naturhistorische Museum dabei... weiter




Nicht mehr nur Kino, sondern auch beliebte Partylocation. - © Pelekanos

Viennale

Mehrzweckhalle der Bohème12

  • Das Gartenbaukino ist mehr als ein Kino. Es ist zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt geworden.

Wien. Hier diskutiert die Philosophiestudentin mit Hornbrille. Der Geschichtsprofessor trinkt abends sein After-Work-Seiterl. Der bärtige Grafikdesigner tanzt zu 80er-Jahre-Hits. Die Drag Queen johlt zu den Trash-Filmen von John Waters. Hier ist der Cineast schon längst nicht mehr alleine... weiter




Stadtteil

Neue Wiener Geselligkeit3

  • Die Plattform "Im Grätzl" will Stadtteilbewohner zusammenbringen und veranstaltet am Samstag ein Wohlfühl-Event.

Wien. Was dem Berliner sein Kiez ist dem Wiener sein Grätzl. Doch die dörfliche Gemütlichkeit inmitten des Großstadtgetriebes hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten stark gelitten: Immer mehr kleine Geschäfte fallen großen Einkaufszentren zum Opfer... weiter




Silvesterpfad

Von Glücks- und Knallfröschen...

  • Beim 25. Silvesterpfad wird mit einem Riesenfeuerwerk auch gleich "150 Jahre Wiener Ringstraße" eingeläutet.

Wien. (hdt/apa) Malcolm wundert sich: "Heuer scheinen Frösche die sonst üblichen Schweinchen und Fliegenpilze als beliebteste Glücksbringer abgelöst zu haben", stellt er nach einem Bummel durch die Wiener Innenstadt am Tag vor Silvester fest. Der 28-jährige Student aus Sydney ist heuer extra nach Wien gekommen, um die "Super-Party"... weiter




Volksstimmefest

Nicht nur die Kommunisten machen Party

  • Volksstimmefest, Mariahilfer-Fest und Gürtel-Nightwalk am Samstag.

Wien. (iw) Es beginnt heute, Samstag, mit einem "Beachvolleyball feat. by GLB Sportfest" und endet Sonntag Abend mit "Krixi, Kraxi & die Kroxn 7Stern-Bühne". Das mittlerweile legendäre Volksstimmefest der Kommunistischen Partei Österreichs findet traditionsgemäß am Wochenende vor Schulbeginn statt. "Linke.Feiern.Opposition" lautet das Motto... weiter




Privatisierung

Ein Verein für alle Insel-Events

  • "Freunde der Donauinsel" sollen Veranstaltern die Arbeit erleichtern.

Wien. "Stellen Sie sich vor, ein amerikanischer Veranstalter will die Pop-Diva Rihanna nach Wien bringen und muss sich einmal mit fünf Magistratsabteilungen und fünf Grundeigentümern herumschlagen - der geht lieber wohin, wo es einfacher ist", erklärt der Chef der MA 45 (Wiener Gewässer), Gerald Loew, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung"... weiter





Werbung