• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Immer wieder werden im Kampf gegen illegale Wilderer beschlagnahmte Elefantenstoßzähne verbrannt (hier in einem Nationalpark in Nairobi). - © afp

Vor Gericht

Der Elfenbeinsammler9

  • 88 Stoßzähne wurden in der Wohnung eines Mannes in Wien gefunden. Am Freitag startete der Prozess gegen ihn.

Wien. "Ich bin ein Sammler", sagt Herr B. Erzählt er über seine Leidenschaft, gerät er ins Schwärmen. Immer wieder tausche er seine Stücke aus - "so wie andere Bilder wechseln", meint der kahlköpfige Pensionist, der unter seinem schwarzen Anzug ein schwarzes Hemd trägt... weiter




Anthropologie

Krieg der Jäger und Sammler3

  • Schon in der Steinzeit gab es völlig unterschiedliche Gesellschaftsformen.

Wien. (est) Schon in der Steinzeit gab es unterschiedliche Gesellschaftsformen. Ein in Spanien entdecktes Grab lässt auf eine homogene, friedliche Gemeinschaft schließen, die vor etwa 5700 Jahren lebte. 7000 Jahre alte Knochenfunde aus Kenia deuten hingegen auf ein steinzeitliches Massaker hin... weiter




- © Christoph Liebentritt

Magic Cards

Mehr als nur Elfensammler28

  • In einem Shop im 9. Bezirk floriert eine längst ausgestorbene Subkultur: Hier wird Magic - The Gathering gespielt.

Wien. "Hättest du so gespielt, hätten deine Elfen überlebt", sagt ein bebrillter Mittzwanziger zu einem anderen, der gelehrig nickt. Das Gassenlokal in Alsergrund ist knallvoll, denn es ist Turniertag in der "Magic Corner". In den Ecken stehen Tonnen voller Spielkarten mit Bildern von pelzigen und geflügelten Wesen... weiter




Sammler

Ein echter Hitler: Aquarell von 1912 wird versteigert19

  • Stillleben kommt in Los Angeles unter den Hammer.

Los Angeles. Ein von Adolf Hitler gemaltes Aquarell wird in dieser Woche in Los Angeles versteigert. Wie das Auktionshaus Nate D. Sanders am Montag (Ortszeit) mitteilte, kommt das im Jahr 1912 angefertigte Stillleben am Donnerstag unter den Hammer. Der Startpreis liegt demnach bei 30.000 Dollar (27.500 Euro)... weiter




Der IWC Skeleton Minute Repeater 524101 ist ein rares Sammlerstück und wird mit rund 75.000 Euro gehandelt. - © Christian Rösner

Wiener Journal

Das Gefühl von Ewigkeit4

  • Uhren vermitteln uns ständig das Bewusstsein über die Endlichkeit des Lebens. Aber wenn wir Uhren mit ewigem Kalender tragen, werden wir Teil dieser Erfindung und bekommen das Gefühl der Unsterblichkeit – das könnte zumindest auf jene Uhrensammler zutreffen, die gelegentlich um die halbe Welt reisen, um Gleichgesinnte zu treffen.

"Ist das die Deutsche Fußball Bund-Uhr BP DFB 5004-32?" "Nein, es ist die Japan-Version – Referenznummer 5004-18. Die 5004-32 ist zwar auch weiß und hat keine Zentralsekunde, hat aber bei der Gangreserve keine rote Warnzone, dafür aber rote Zeiger auf Gangreserve und kleiner Sekunde... weiter




In Motala (Schweden) gruben Forscher die Fossilien von Jägern und Sammlern aus. - © Fredrik Hallgren

Frühgeschichte

Die Ahnen der Europäer5

  • Erste Bauern sowie Jäger und Sammler aus verschiedenen Regionen der Erde prägen unser Erbgut.

Berlin. Europa war schon vor einigen Jahrtausenden ein Schmelztiegel verschiedener Bevölkerungsgruppen. Zu den alteingesessenen Jägern und Sammlern Mitteleuropas kamen vor etwa 7000 Jahren Bauern mit Wurzeln im Nahen und Mittleren Osten. Mindestens 2000 Jahre später kamen möglicherweise aus den Steppen im Osten Europas und im Norden Asiens weitere... weiter




Wie kam der Ackerbau nach Europa? Die Frage beschäftigt Forscher seit jeher. Nun liefern Genetiker eine Antwort. - © apa/Marc Tirl

Bauern

Sammler suchte Bäuerin, aber Bauer nicht Sammlerin1

  • Schon zu Urzeiten hatten sesshafte Menschen offenbar Vorbehalte gegenüber Nomaden - jedenfalls, was Liebesgeschichten betrifft.

Uppsala/Wien. (est) Wie wurden Europas Jäger und Sammler sesshaft? Die Frage beschäftigt die Wissenschaft seit jeher. Nach einer Theorie brachten Einwanderer aus dem Nahen Osten das Prinzip Ackerbau in unsere Breitengrade und verdrängten hier beheimatete Nomaden... weiter




Das Menü eines Steinzeit-Sammlers könnte so oder ähnlich ausgesehen haben. - © Richard Eskite/Corbis

Essverhalten

Steinzeitkost rasch verputzt3

  • Die Evolution hat unser Essverhalten geprägt, nicht steinzeitliche Gene.

Hamburg. Irgendwann gegen Ende der letzten Eiszeit - vor etwa 10.000 bis 13.000 Jahren - haben Menschen damit begonnen, ihr Wildbeuterleben aufzugeben, sesshaft zu werden und Ackerbau und Viehzucht zu betreiben. Angeblich hat ihnen diese grundlegende Innovation ermöglicht, sich fortan ziemlich regelmäßig mit Grundnahrungsmitteln zu versorgen... weiter




Heute sind bei Chogha Golan in den Ausläufern des iranischen Zagros-Gebirges nur noch die Flussufer grün, während einst dort die Grundlagen der Landwirtschaft entstanden. - © Tisarp/Universität Tübingen

Iran

Wiege des Bauernstandes1

  • Steinzeit-Getreide im Iran zeigt den Weg zum Ackerbau im "fruchtbaren Halbmond".

Berlin. Als Steinzeitmenschen in den Ausläufern des iranischen Zagros-Hochgebirges vor 12.000 Jahren mit ihren Körben durch die reifen Wildgräser liefen, ahnten sie wohl kaum, dass sie eine ganz langsame Revolution in der Geschichte der Menschheit auslösen würden... weiter




"Zeigt her eure Zippos" heißt es bei regelmäßigen den Sammler-Treffen. - © Zippo Club Austria

Verein

Kult um den Klick

  • Viel Leidenschaft beim Stammtisch der Kultfeuerzeug-Sammler.

Wien. "Willst du meine Briefmarken-, Bierdeckel-, Spielzeugauto-, Überraschungseierfiguren-Sammlung sehen?" Die Lust am Sammeln scheint uns Menschen in die Wiege gelegt zu sein. Da stellen auch wir Wiener keine Ausnahme dar. Bei Reinhard Pux sind es Zippos, die sein Herz höher schlagen lassen... weiter





Werbung