• 17. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

100 Jahre

Ganz Linz in vollem Geläute1

Wir saßen in den beiden vorderen Bänken der Martin-Luther-Kirche in Linz - schon oder gerade noch nicht mit Stimmbruch - und der Herr Pfarrer prüfte uns den Katechismus vor der evangelischen Gemeinde. Seitlich gleich neben uns saßen die ganzen Presbyter, die mir schon damals und später noch mehr unsympathisch waren... weiter




Waltraud Steiner (geb. Zirbs) legte 1945 einen dramatischen Weg nach Wien zurück. - © privat

100 Jahre

Vom "Sibirien-Express" in den Zug nach Wien2

Als Sudetendeutsche bin ich unter schwierigen Umständen nach Österreich gekommen. 1945 hatte man alles konfisziert, was meine Familie in Troppau besaß. Als 18-Jährige wurde ich zu drei Jahren Zwangsarbeit verpflichtet. Vater, ein geborener Wiener, tat alles, um uns drei Mädchen die Ausreise nach Österreich zu ermöglichen... weiter




Legendäre Militärpolizisten beim gemeinsamen Dienst. - © ullstein bild - Imagno/Votava

100 Jahre

Wie die "Vier im Jeep" und Kaugummi die Liebe zu Amerika prägten3

Im Sommer 1948 waren mein Bruder und ich am Wege zur Haltestelle der Straßenbahnlinie 43 beim Ring und überquerten blindlings die Schottengasse. Wahrscheinlich wären wir getötet worden, hätte der Lenker einer Patrouille der "Vier im Jeep" sein Fahrzeug nicht mit kreischenden Bremsen vor uns zum Stillstand gebracht... weiter




Maria Nicomeda 1937. - © privat

Andrea Wenig

Von der unglücklichen Nonne zur guten Mutter4

Eine Nonne des Ordens "Göttlicher Erlöser", hatte ihre Profess am 28. 8. 1934. Ihr neuer Name war Schwester Maria Nicomeda. Leider wurde sie von der Oberin zu Küchentätigkeiten eingeteilt. Nicomeda wollte nicht Erdäpfel schälen und Salat waschen. Die Mutter Oberin ließ ihre Bitten ungehört, Nicomeda trat aus dem Orden aus... weiter




Franz Rader

Subversive Wasserzeichen für Österreich1

Ich trat im September 1937 in die Volksschule eines steirischen Bezirksstädtchens ein, wo mein Vater Amtstierarzt war. In der "Schuschniggzeit", wie man sagte - Ständestaat oder Erste Republik waren Ausdrücke, die ich erst viel später kennenlernte -, hatten wir uns nach dem Ende des vormittägigen Unterrichts auf den Stufen zur Vorhalle des... weiter




Bananen waren einmal Luxusartikel. - © Adobe Stock/Aliaksandr Ivanou

Sissy Fröhlich

Teure Einzelstücke4

Ich wurde 1950 in Wien-Hetzendorf geboren. Meine erste Erinnerung mit drei Jahren war, als mein Großvater einen Schlaganfall erlitten hatte und ich als große Ausnahme mit diesem Alter meinen Opa im Spital besuchen durfte. Zu jener Zeit hatten nur Kinder ab 14 Jahren Zutritt... weiter




- © Gaschurnpartenen

100 Jahre

Der Gugelhupf6

Ich erzähle die folgende Geschichte immer im Gedenken an unseren Vater, der 1947 nach Jahren russischer Gefangenschaft zu seiner Familie heimkommen durfte. Für ihn war es der schönste Tag seines Lebens, denn was verloren schien, war wiedergewonnen und noch viel schöner... weiter




Ein TV-Gerät in der eigenen Wohnung, wie hier in Deutschland 1960, galt damals als Sensation. - © akg-images/picturedesk.com

100 Jahre

Der faszinierende Schwarz-Weiß-Fernseher im Haus der Großeltern3

Als in den 1960er Jahren das Schwarz-Weiß-Fernsehen Einzug hielt, meinten meine Eltern, dass wir so einen Apparat nicht bräuchten. Vater genügte das Radio, um sonntags im Fauteuil die geliebte klassische Musik zu hören. Jeden Samstag verbrachte die Familie bei den Großeltern, die im 23. Bezirk in Wien wohnten... weiter




1.7.1985 - © ÖNB

Jede Geschichte erzählt Geschichte

Die Juli-Chronik

weiter




Sichtbare Symbole (hier in Duren) fielen rasch. - © Central Press/Getty Images

100 Jahre

Ein Kruzifix statt dem "Führer"-Bild3

Als die Amerikaner 1945 in Strobl einmarschierten, war ich acht Jahre alt. Meine Mutter, der jüngere Bruder und ich waren vor den zunehmenden Bombenangriffen in Steyr in das Dorf am Wolfgangsee geflüchtet, wo eine Tante, die in Amerika verheiratet war, ein leerstehendes Ferienhaus besaß... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung