• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Christian Ortner.

Gastkommentar

Vorsicht, "Solidarität" !47

  • Warum es eher wenig Sinn hatt, dass künftig österreichische Geldinstitute und ihre Sparer für die Einlagen italienischer Wackelbanken haften sollen.

Wenn Österreich im Juli die EU-Präsidentschaft übernimmt, wird wohl die bisher in der Öffentlichkeit nicht übertrieben beachtete, aber recht fundamentale Entscheidung anstehen, ob und in welcher Form künftig alle Banken (und damit indirekt deren Kunden, die das ja finanzieren müssen) in der EU solidarisch dafür einstehen sollen... weiter




Inflation

Die Inflation kehrt zurück3

  • Die Teuerung in der Eurozone hat im Februar den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht.

Brüssel. (ag/ast) Die Inflation in der Euro-Zone hat erstmals seit Jahren die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB) überschritten. Die Verbraucherpreise zogen im Februar im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 2,0 Prozent an, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in einer ersten Schätzung mitteilte... weiter




Holger Blisse ist Lehr beauftragter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozial politische Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Ein neues Verständnis von Banken10

Früher war alles besser (?). Der Privatbankier galt als Inbegriff von Vertrauen und Seriosität. Die Aktienbank trug maßgeblich zur Finanzierung der industriellen Großbetriebe, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden, bei. Sparkassen und Kreditgenossenschaften traten mit je eigener sozialpolitischer Zielsetzung an: Sparkassen sprachen... weiter




Bundeskanzler Christian Kern möchte für jeden Pensionisten 100 Euro Sonderzahlung. - © Foto: apa/Harald Schneider

Leserbriefe

Leserforum: Pensionen, Zinstief, Frontex

Vorschlag für eine Pensionssonderzahlung Bundeskanzler Christian Kerns Bemühungen für eine Pensionssonderzahlung von 100 Euro ist für uns Pensionisten natürlich hoch erfreulich und sehr dankenswert - allein die Sache wird nicht so einfach gehen. Denn wir sind schließlich in Österreich und da wird diese gut gemeinte Idee durch viel Gezerre und... weiter




Finanzbranche

Zinstief brockt heimischen Sparern Milliardenverluste ein8

  • Weil die Inflation seit nunmehr sieben Jahren über den Sparzinsen liegt, sind die Realzinsen für Sparer negativ.

Wien. Für Sparer sind die Zeiten alles andere als rosig. Seit Jahren ist das so, und nach Einschätzung von Experten wird das auch noch eine Weile so bleiben. Der Grund für die Leiden der Sparer ist das von der Europäischen Zentralbank (EZB) gezielt herbeigeführte Zinstief... weiter




Mario Draghi verweist gegenüber deutschen Politikern auf die Unabhängigkeit der EZB. - © afp/Roland

EZB

"Nicht nur im Auftrag Deutschlands"

  • EZB-Präsident Mario Draghi verwahrt sich gegen Kritik aus CDU und CSU, die Notenbank belässt den Leitzins bei null Prozent.

Frankfurt. (reu/dpa/red) "Wir haben den Auftrag, Preisstabilität für die gesamte Eurozone zu wahren, nicht nur für Deutschland." Mit deutlichen Worten verteidigte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), am Donnerstag seinen Kurs. Die Notenbank rückt keinen Millimeter von ihrer ultralockeren Geldpolitik ab... weiter




Weltspartag

Sparer zahlen drauf

  • Weltspartag im Zeichen von Rekord-Niedrigzinsen - Kapitalertragsteuer und Inflation fressen Erspartes auf.

Wien. Zuschauen, wie ihr Erspartes weniger wert wird. Das müssen viele Österreicher, denn die Sparzinsen am heutigen Weltspartag sind auf einem historischen Tiefstand. Zwar locken die Banken mit Geschenken wie Plüsch-Elchen, PC-Spielen und einem Funk-Helikopter in ihre Filialen, an Zinsen gibt es für die Kunden aber kaum etwas zu holen... weiter




EZB-Chef Mario Draghi kündigte am Donnerstag an, Anleihen im Wert von 1,14 Billionen Euro zu kaufen. - © epa/Dederet

EZB

Schlechte Zeiten für Sparer12

  • Was bringt die Geldschwemme der EZB dem Konsumenten?

Frankfurt. (dpa) Das Vorgehen ist umstritten: Die Europäische Zentralbank (EZB) kauft zwischen März 2015 und September 2016 für 1,14 Billionen Euro Anleihen der Euro-Länder. Im Kampf gegen Wirtschaftsflaute und Mini-Inflation öffnet die EZB die Geldschleusen sperrangelweit. Was bedeutet dies für Verbraucher... weiter




Magere Zeiten für Sparschweine. - © APAweb/Günther R. Artinger

Zinsen

Zinstief kostete Österreichs Sparer Milliarden11

  • Realer Zinsverlust bei Bankeinlagen seit 2010: 9,94 Milliarden Euro.

Wien. "Sicher nicht! Ich geb doch mein Geld nicht her." Das war die Antwort des knapp fünfjährigen Filius, als ihn die wohlmeinenden Eltern am 29. Oktober bewegen wollten, sein Sparschwein zur Bank zu tragen. Bei genauerer Überlegung muss man sagen: Der Bub hat recht... weiter




Hände weg! Zyperns Bevölkerung sagt Nein zur Troika . - © Reuters

Zypern

Mini-Staat Zypern lässt Vertrauenskrise erneut hochkochen2

  • Zyperns Sparer zur Kasse gebeten - Italien und Spanien fürchten Ansteckung.

Nikosia/Athen/Brüssel. Irgendwann werden Zyperns Banken wieder aufsperren müssen - frühestens wohl am Donnerstag. Wer dann sein Geld abheben möchte, um sich die Zwangsabgabe zu ersparen, kommt aber ohnehin zu spät. Das trifft nicht nur auf die russischen Oligarchen zu, die ihr Geld auf der Insel gebunkert haben... weiter





Werbung