• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Weibliche Lehrlinge würden sich viele Wiener Betriebe wünschen. - © apa/Pessenlehner

Wirtschaftskammer

"Mädchen müssen besser sein"2

  • Eltern raten ihren Töchtern, einen klassischen Mädchenberuf zu ergreifen.

Wien. Es ist nicht nur ein Vorurteil: Laut Günter Hell, Leiter der Lehrlingsausbildung der ÖBB, müssen sich Mädchen mehr anstrengen als Burschen, um sich in einem technischen Beruf durchzusetzen. Sie werden schon bei der Ausbildung stärker beobachtet... weiter




Werner Faymann

Faymann fordert bundesweiten Lehrlingsfonds

Wien. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) will in der nächsten Legislaturperiode einen österreichweiten Ausbildungsfonds für Lehrlinge einführen. Dieser Fonds solle sich am in Vorarlberg praktizierten Modell orientieren. Das wolle er in die Regierungsverhandlungen - nach der Wahl - einbringen... weiter




Jeden Monat steigen die Arbeitslosenzahlen - dabei ist Österreich gegenüber anderen EU-Ländern noch eine heile Welt. - © Corbis/Mendel

Rudolf Hundstorfer

Die Wege aus der Misere sind lang

  • Die Arbeitslosenquote steigt in Österreich und der gesamten EU unaufhörlich.

Wien. Es ist das zynische Antlitz der Wirtschaftskrise, wenn sich Österreich trotz bitterer und immer bitterer werdender Arbeitslosenzahlen glücklich schätzen muss. Der Juni brachte einen erneuten und ziemlich erheblichen Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Nun sind bereits 314... weiter




Sie wollen arbeiten: Die Kongolesin Patricia Muyumba ist ehrenamtliche Altenpflegerin, die aus Armenien stammende Pianistin Anna Markaryan war in ihrer Heimat Klavier lehrerin und der syrische Flüchtling Basil Haji will bald eine Lehre als Koch antreten - eine der wenigen Möglichkeiten, als Asylwerber Arbeit zu finden. - © Stanislav Jenis

Arbeitsmarkt

Das Leben in der Warteschleife9

  • Hundstorfer-Erlass: Unter 25-jährige Asylwerber dürfen eine Lehre machen.

Wien. Basil Haji ist der älteste Sohn seiner Familie, mit 13 Jahren floh er aus Syrien. Ähnlich die Motive der Armenierin Anna Markaryan: Ihr Bruder wurde politisch verfolgt, also verließen sie gemeinsam das Land. Die damals 17-jährige Patricia Muyumba trieb der kongolesische Bürgerkrieg im die Flucht... weiter




Viele Jugendliche arbeiten lieber, als in der Schule zu sitzen. - © apa/Pessenlehner

Lehrlinge

"Schule zipft mich an"1

  • Mit Lehrabschluss wird Risiko der Arbeitslosigkeit auf ein Drittel reduziert.

Wien. Jasin Ameti (18) arbeitet gerne. "Ich kann Tag und Nacht arbeiten", sagt er. Das sei kein Problem. Nur mit dem Lernen in der Schule konnte er wenig anfangen. "Ich habe versucht zu lernen, bin aber immer dabei eingeschlafen." Irgendwann hat Ameti die Schule abgebrochen. Nur wie geht es danach weiter... weiter




Drei Generationen von "Matrosen" - Purgar löst die Seile, kümmert sich mit Zahlmeister Hochenhauser um die Passagiere. Kapitän Fuchs sitzt am Hebel. - © Andreas Urban

Mitten in Wien

Schiff ahoi, Landratten!1

  • Das Berufsbild des Matrosen gibt es auch auf Österreichs Binnengewässern.

Wien. Matrosen sind harte Männer. Sie haben gestählte Oberkörper, tätowierte Arme, und sie können ordentlich zupacken. Sie arbeiten auf riesigen Containerfrachtern oder kreuzen auf Luxuslinern die Weltmeere. Matrosen erleben Abenteuer auf hoher See und bevölkern bei ihren Landgängen Hafenstädte wie Schanghai... weiter




Teil eines starken Teams: Konstrukteurin Verena Korak hat beim Bau der Getreidemühle für Tansania mitgewirkt. - © Foto: MMI

Tansania

Lehrlings-Mission nach Afrika

  • Fachverband MMI sponsert Sozialprojekt in Tansania.

Wien. Eine Getreidemühle, die von fünf Lehrlingen der österreichischen Maschinen- und Metallwarenindustrie gemeinsam gebaut wurde, erleichtert seit Jänner den Bewohnern des Dorfes Mirama in der Provinz Morogoro in Tansania das Leben. Betrieben wird die Mühle mit einer - ebenfalls von den Lehrlingen errichteten und angeschlossenen -... weiter




Erfahrung trifft auf Jugend: Im Fachhandel Schmidtschläger werden auch im kleinen Rahmen noch Lehrlinge ausgebildet. - © Rosner

Wirtschaftskammer

Nicht mehr erste Wahl2

  • Weiterbildungsweg bis zum akademischen Abschluss für Handelslehrlinge

Wien. "Grüß Gott", sagt der Lehrling laut und deutlich. Klaus Schmidtschläger lächelt, beinahe ein bisschen stolz: "Sehn’s?" Minuten vorher hat der Geschäftsführer des gleichnamigen Fachgeschäfts für Beschläge und Sicherheitstüren in der Wiener Kaiserstraße seine oberste Grundregel für Lehrlinge erklärt: immer grüßen... weiter




Ein Mann will nach oben: Noch ist der 18-jährige Martin Havel Lehrling, doch er fühlt sich schon jetzt zu Höherem berufen. Von seinem Mentor erhofft er sich Tipps für den beruflichen Aufstieg. - © Foto: Stephan Rökl

Job

Das Beste aus der Lehre machen1

  • Mentoring-Programm "Step up" ist mit 40 Jugendlichen gestartet.

Wien. Dass Lehrlinge während ihrer Ausbildung in den Betrieben fachliche Kompetenzen vermittelt bekommen, versteht sich von selbst. Offen bleiben meist Fragen wie "Was sind meine persönlichen Stärken?" oder: "Wie geht es nach der Lehre weiter, wo will ich hin... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung