• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Was helfen Reisenden die schönsten Ziele, wenn sie Stunden auf dem Flughafen verbringen müssen. - © Flughafen Wien AG (1), Eurowings (2), Collage: WZ Online

Flugverkehr

Eurowings lässt die Fluggäste warten22

  • Heftige Kritik der Reisebüros an den Praktiken der Lufthansa-Tochter.

Stress statt Urlaubsfreude bereitet in diesem Sommer die Lufthansa-Tochter Eurowings ihren Passagieren. Alleine im Juni seien täglich rund 25 Flüge ausgefallen, berichtete das Mittagsjournal des ORF. "Wir haben einen Anstieg von Beschwerden und Anfragen von rund 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr"... weiter




Gerhard Kohlmaier ist in der Steuerinitiative des ÖGB aktiv (www.steuerini.at). - © privat

Gastkommentar

Bereicherung an den Geschädigten11

  • Flug gecancelt: ein Schaden für die Passagiere, ein Gewinn für die Flugkonzerne.

Immer öfter werden Passagiere mit einer Monitorinformation auf den Flughäfen konfrontiert, die ihnen Schweißperlen ins Gesicht treibt: Flug gecancelt. Und trotz der EU-Fluggastrechteverordnung werden die daraus resultierenden Ansprüche der Passagiere wie Informationspflicht, Betreuungsleistung... weiter




Flugverkehr

EU-Staaten wollen Fluggastrechte beschneiden1

  • Zumutbare Wartezeiten sollen angeblich verlängert werden.

Frankfurt. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union wollen einem Zeitungsbericht zufolge die Fluggastrechte in der EU spürbar beschneiden. Laut einem Kompromisspapier der lettischen EU-Ratspräsidentschaft sollen Passagiere bei Flügen innerhalb der EU künftig erst ab einer Wartezeit von mehr als fünf Stunden einen Anspruch auf eine Entschädigung... weiter




Eine EU-Verordnung, die auf Kosten der Passagiere geht. - © Flickr, Patrick Mayon

EU

EU plant Verschlechterung der Fluggastrechte7

  • Entschädigung erst nach fünf Stunden Verspätung, Hilfeleistungen auf drei Tage gekürzt.

Wien. In Österreich werden jährlich 2.690 Flüge gestrichen oder starten mit Verspätung. Die EU-Kommission hat nun eine Novellierung der Fluggastverordnung beschlossen, die eine Verschlechterung für Passagiere mit sich bringt. So sollen Airlinekunden zum Beispiel erst nach fünf Stunden Verspätung entschädigt werden, nicht schon ab drei... weiter




Fluggastrechte

Teurer Kampf um Entschädigung1

  • Europäische Verbraucherzentren fordern einheitliches Schlichtungssystem.

Wien. Annullierte Flüge, überbuchte Maschinen, beschädigte oder verschwundene Koffer - wer eine Flugreise bucht, der kann unter (widrigen) Umständen ganz schön auf die Nase fallen. Umso erfreulicher, dass der Europäische Gerichtshof die Fluggastrechte im Jänner 2012 neuerlich gestärkt hat... weiter





Werbung